Lade Inhalte...
Adelheid Wölfl

Aktuelle Texte von Adelheid Wölfl

Der verurteilte mazedonische Ex-Regierungschef Nikola Gruevski flüchtet zu seinem Freund Viktor Orbán nach Ungarn.

Wie reagieren, Großbritannien, Frankreich, Österreich, Griechenland und andere europäische Staaten auf den Merkel-Rückzug? Die FR hat die Stimmung in den Ländern eingefangen.

Obwohl das Quorum nicht erreicht wurde, will Mazedonien die Namensänderung umsetzen. Die geringe Beteiligung beim Referendum zeigt, wie fragil die Regierung ist. Eine Analyse.

Im März wurde David Dragicevic in Banja Luka ermordet. In das Verbrechen scheinen auch Behörden und einflussreiche Familien verstrickt zu sein. Vor den Wahlen in Bosnien-Herzegowina wird Davids Tod zunehmend zum Politikum.

Durch den Kosovo sollen neue Grenzen entlang der ethnischen Linien gezogen werden - das gefällt den Nationalisten.

Die Rückweisungspläne des Innenministers kommen nicht voran. Österreich bewegt sich nicht und hat das Recht auf seiner Seite. Und daheim verliert Seehofer weiter an Unterstützung.

Weitere Texte von Adelheid Wölfl
Politik

Nachspiel einer dubiosen Razzia

Österreichs Innenminister muss sich in der Verfassungsschutz-Affäre vielen Fragen stellen.

Flucht, Zuwanderung

Asylpolitik Hoffnung unter Plastikplanen

Flüchtlinge

Auch wenn die „Festung Europa“ von vielen gewünscht wird: An der bosnisch-kroatischen Grenze warten Flüchtlinge darauf, es in die EU zu schaffen.

Österreichische Grenze
Flucht, Zuwanderung

„Pro Borders“ Österreichs große Grenzschutz-Show

Nahe Slowenien setzt FPÖ-Innenminister Kickl eine Polizeiübung in Szene. Angeblich will er damit ein „Trauma“ der Österreicher überwinden. „Pro Borders“ heißt die Übung - ein Begriff der rechtsextremen Identitären.

Migranten in Slowenien
Flucht, Zuwanderung

Asylstreit Mehr Zäune an den Grenzen

Sollte Deutschland bald Migranten zurückschicken, will Slowenien seine Zugänge abriegeln.

Velika Kladusa
Ljubljana
Politik

Slowenien Ein Wahlsieg, der keiner ist

Die SDS gewann am Sonntag mit knapp 25 Prozent. Doch wird die Regierungsbildung wohl daran scheitern, dass kein möglicher Partner Janez Jansa als Premier akzeptiert.

Slowenien
Politik

Slowenien Orbans bester Mann

Sloweniens Wahlsieger Janez Jansa agitiert gegen Migranten. Er war schon Premier, stand dann aber im Zentrum eines Korruptionsskandals - ein Porträt.

Albanien
Politik

EU-Erweiterung Die Korrupten müssen zittern

Albanien stellt sein Justizsystem komplett auf den Kopf - und erfüllt damit eine grundlegende Bedingung für eine Annäherung an die EU.

Kosovo-EU
Politik

EU-Erweiterung Die spanische Blockade gegen Kosovo

Die EU-Geister sind sich uneins: Soll Kosovo in die EU? Manche europäischen Staaten erkennen das Land bis heute nicht als selbstständig an.

Bosnien
Flucht, Zuwanderung

Sarajevo Zwischenstopp für Migranten

Der Park im Herzen der Stadt ist zu einem kleinen Flüchtlingslager geworden. Die meisten hier sind Paschtunen aus Pakistan, die weiter in den Norden reisen wollen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen