21. Oktober 201717°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Wilhelm von Sternburg

Aktuelle Texte von Wilhelm von Sternburg

Melancholiker, Einzelgänger, Sozialdemokrat: Willy Brandt hat im Nachkriegsdeutschland eine nahezu beispiellose politische Karriere gemacht. Ein Porträt zu seinem 25. Todestag am 8. Oktober.

Walther Rathenau war Repräsentant eines neuen Bürgertums, das in seiner Größe und in seinem Versagen das Schicksal der deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert bestimmte. Heute wäre er 150 Jahre alt geworden.

Peter Walther erzählt auf dem Stand der Dinge vom Leben des so erfolgreichen wie geplagten Schriftstellers Hans Fallada.

Johannes Willms widmet der schillernden Figur des Honoré Gabriel de Mirabeau eine kluge Biografie.

Helmut Kohl macht sich als Reformer einen Namen, steigt zum Kanzler auf und prägt über Jahrzehnte die deutsche Politik. Am Ende fällt er tief - und kämpft um die Deutungshoheit über sein Leben.

Der Essay „Gib dem Herrn die Hand, er ist ein Flüchtling“ des großen Exilforschers Hans-Albert Walter hat in 25 Jahren nichts von seiner Aktualität verloren.

Weitere Texte von Wilhelm von Sternburg
Konrad Adenauer
Politik

Adenauers 50. Todestag Der Machtmensch Adenauer prägt Deutschland - bis heute

Konrad Adenauer legte die entscheidenden Grundsteine für die Erfolgsgeschichte der Bundesrepublik. Doch seine Kanzlerschaft hatte auch Schattenseiten. Vor 50 Jahren starb der große deutsche Politiker.

Stadt Salzburg Stefan Zweig Kapuzinerberg
Literatur

Stefan Zweig Die Verlockung des Nichts

Vor 75 Jahren hat sich der Schriftsteller Stefan Zweig im brasilianischen Exil das Leben genommen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum