29. Juni 201719°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
FR Frankfurter Rundschau Kommentatorenfotos 2017
Viktor Funk

Viktor Funk ist Redakteur im Politik-Ressort der Frankfurter Rundschau. Er hat in Hannover studiert und bei der FR volontiert, seine Schwerpunkte sind Russland, Migration und Sicherheitspolitik.
Wohnt in: Frankfurt a.M.
Am liebsten bin ich: am und im Wasser
Dabei seit: 2006

Aktuelle Texte von Viktor Funk

Jugendliche aus Kiel werben für ein neues Fischereikonzept, das die Bestände in den Meeren schützen soll. Per Petition wollen sie die Bundesregierung aktivieren.

Ein raues Buch über eine raue russische Gegend: Viktor Remizovs Roman „Asche und Staub“.

Russische Demonstranten begehren gegen das korrupte System auf. Die Festnahme von Alexej Nawalny zeigt, wie nervös der Kreml bereits ist.

Erfahrene Anwälte von Flüchtlingen sind entsetzt über die Abschiebe-Entscheidungen des Bundesamts für Migration.

Die verschärfte Abschiebepraxis nach Afghanistan ist höchst umstritten. Selbst ein internes Papier des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge zeigt, wie unmenschlich die Abschiebungen sind – trotzdem erhöht die Bundesregierung den Druck.

Der weißrussische Präsident Lukaschenko geht mit großer Härte gegen Demonstranten vor. Dabei ist die nüchterne Wahrheit: Der Protest wird wahrscheinlich schnell wieder verstummen. Ein Kommentar.

Weitere Texte von Viktor Funk
Flughafen Frankfurt am Main - Abschiebung
Rhein-Main

Asylbewerber in Hessen Am Beispiel eines Rom

Bei der Abschiebung eines psychisch kranken Mannes in den Kosovo spielten Ärzte eine fragwürdige Rolle. Die Landesärztekammer will die Abschiebung nun in der Härtefallkommission des Bundeslandes aufarbeiten.

Abschiebung
Abschiebeärzte
Politik

„Abschiebeärzte“ Ärzte leisten umstrittene Hilfe bei Abschiebungen

Ausländerämter beauftragen Mediziner, die Reisefähigkeit von Flüchtlingen zu prüfen, die abgeschoben werden sollen. So mancher Kollege zweifelt an der Eignung der willigen Mediziner, die dabei nicht schlecht verdienen.

"Nem"
Literatur

Drogenboss „Er ist nicht der Teufel“

Der britische Autor Misha Glenny erzählt die Geschichte des brasilianischen Drogenbosses Antonio Bonfim Lopes, genannt „Nem“.

Leitartikel

Russland Russlands ideologische Leere

Wladimir Putin

Die russische Administration versucht, die eigene Macht zu sichern, sich privat zu bereichern und außenpolitische Gleichberechtigung durchzusetzen. Einen eigenen Wertekanon konnte der Kreml aber bisher nicht aufbauen. Der Leitartikel.

Politik

Bundestagswahl Welche Regierung Russland gefallen könnte

Unabhängig davon, ob der Kreml ein strategisches Spiel mit der AfD spielt: Manche politischen Konstellationen sind für Moskau günstiger als andere.

Flüchtlinge in Griechenland
Kommentare

Flüchtlinge Eine Frage der Courage

EU-Staaten müssen nach Ansicht des Generalanwalts Flüchtlinge einreisen lassen. Damit wären Menschen auf der Flucht nicht länger eine Erpressungsmasse der Türkei. Ein Kommentar.

Kommentare

Flüchtlinge Eine Frage der Courage

EU-Staaten müssen nach Ansicht des Generalanwalts Flüchtlinge einreisen lassen. Damit wären Menschen auf der Flucht nicht länger eine Erpressungsmasse der Türkei. Ein Kommentar.

Politik

US-Präsident und Putin Moskau setzt auf Donald Trumps Impulsivität

Eine unberechenbare Politik der USA nutzt Russland. Das Land hofft, seinen außenpolitischen Einfluss zu vergrößern. Mit Trump könnten sich Chancen dort eröffnen, wo derzeit keine sind.

Politik

Burundi „Der Bürgerkrieg hatte keinen Sieger“

Der ehemalige deutsche Botschafter in Burundi Bruno Brommer spricht im Interview mit der FR über die Krise im Land und die Interessen des Präsidenten Pierre Nkurunziza .

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum