Lade Inhalte...
Daniela Vates
Daniela Vates

Daniela Vates schreibt für uns als Autorin für Politik und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

Geb. 1970 in München, Studium der Journalistik und Politik in München und den USA. Absolventin der Deutschen Journalistenschule. Freie Mitarbeit bei Süddeutscher Zeitung, Abendzeitung und Reuters TV. Bundespolitische Korrespondentin seit 1998, zunächst bei der Nachrichtenagentur Reuters in Bonn und Berlin, seit 2005 bei der Berliner Zeitung. Seit 2010 in der DuMont Redaktionsgemeinschaft.

Aktuelle Texte von Daniela Vates

Der Bundesrechnungshof kritisiert zu hohe Krankenkassenausgaben für Zahnspangen.

Die Einkaufsliste aus dem Verteidigungsministerium birgt Konfliktpotential, wie das Beispiel Drohnen zeigt.

Die Bundesregierung wird keinen Abzug der US-Atomwaffen aus Deutschland forcieren. Man wolle aber an strategischen Diskussionen und Planungsprozessen teilhaben.

Er iniziierte eine Anzeigenaktion gegen eine AfD-Anfrage im Bundestag. Der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverband, Ulrich Schneider, will Hetze nicht länger ignorieren.

Jens Spahn will Beitragssenkungen bei den Krankenkassen aus Rücklagen finanzieren. Dieses Geld ist aber in einer guten Versorgung besser angelegt. Ein Kommentar.

Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer spricht im Interview mit der FR über Versäumnisse ihrer Partei, die Suche nach Profil und den Umgang mit der AfD.

Weitere Texte von Daniela Vates
Merkel und Macron
Politik

Angela Merkel und Emmanuel Macron Alles nur Symbolik

Das Treffen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin dient vor allem der gegenseitigen Versicherung.

Horst Seehofer, Angela Merkel, Martin Schulz
Leitartikel

Regierung Das Comedy-Potential der Groko

Einen „Aufbruch“ hat die dritte große Koalition unter Angela Merkel versprochen. Dumm nur, dass alle mit sich selbst beschäftigt sind. Der Leitartikel.

Eckensee wird gereinigt
Politik

Mike Mohring „Schwarze Null ist unverhandelbar“

CDU-Politiker Mike Mohring über finanzielle Prioritäten und populistische Sprüche zu Europa.

Soldaten stehen in Uniform bei Schneefall in Berlin
Politik

Traditionserlass Wie viel NVA steckt in der Bundeswehr?

Die Antwort fällt unterschiedlich aus. Armeeverbände und Historiker kritisieren die Passagen im Traditionserlass, die sich mit der Armee der einstigen DDR beschäftigen.

Zuckerschnute
Grundeinkommen
Grundeinkommen
Arbeit, Soziales

Grundsicherung Grundeinkommen oder Hartz IV?

In der Debatte über das „solidarische Grundeinkommen“ geht es auch um die Abschaffung von Hartz IV.

Afghanistan
Leitartikel

Bundeswehr Bruch mit falschen Helden

Mit dem neuen Traditionserlass vergewissert sich die Bundeswehr, wofür sie steht - und wofür nicht. Dafür reichen elf Seiten aber nicht. Der Leitartikel.

Bundeswehr-Fahnenträger
Politik

Traditionserlass „Ein neuer Blick auf sechs Jahrzehnte Bundeswehrgeschichte“

Die Bundeswehr bekommt einen neuen Traditionserlass. Dei Zeit sei reif dafür, findet Hans-Peter Bartels, der Wehrbeauftragte des Bundestags. Im Interview mit der FR mahnt er Zeit an für die angekündigten Trendwenden.

Ursula von der Leyen
Politik

Bundeswehr Der Sieg zu Hannover

Ursula von der Leyen treibt die Modernisierung der Streitkräfte voran. Der Traditionserlass ist das eine, ein neuer Name in Niedersachsens Landeshauptstadt das andere.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum