Lade Inhalte...
Ulrich Krökel

Ulrich Krökel berichtet für die FR als Korrespondent über Osteuropa.

Aktuelle Texte von Ulrich Krökel

Zum 75. Jahrestag des Warschauer Ghetto-Aufstands kommen die beklemmenden Geschichtsdebatten im Land der doppelten Opfer wieder hoch.

Ungarns Ministerpräsident und seine rechtsnationale Fidesz-Partei können mit großer Mehrheit weiterregieren und ihre Macht zementieren. Merkel ringt sich zu gerademal vier mageren Glückwunschsätzen durch.

Die Bürgermeisterwahl in der Provinzstadt Hódmezovásárhely zeigt, dass ein Sieg der Rechtspopulisten im April nicht mehr sicher ist.

Tausende Frauen protestieren in Polen gegen restriktive Abtreibungsregelungen, und die Bischöfe machen Druck auf die Regierungspartei PiS.

Polens Opposition sieht Kaczynski auf Erdogans Spuren. Es gibt Streit über eine geplante Verfassungsreform.

Kanzlerin Merkel geht weiter auf Putin zu. Das ist richtig. Ein Kommentar.

Weitere Texte von Ulrich Krökel
Politik

Polen Opposition besetzt Plenarsaal

Aus Protest gegen die Abstimmung des Haushaltsplans hält Polens Opposition den Plenarsaal des Parlaments besetzt. Die regierende PiS-Fraktion erwägt schon einen Umzug.

Politik

Polen Die Polen begehren auf

Die Wut der Opposition auf die regierende PiS wächst. Tausende demonstrieren in Warschau vor dem Parlament. Die Reaktion der Regierenden auf die Proteste lässt nichts Gutes erwarten.

Politik

Polen Polens Rechte geht auf Merkel zu

Die russlandkritische Haltung der Union könnte der Grund für den Stimmungswandel sein. Ein mögliches Treffen von Kanzlerin Merkel mit Kaczynski steht im Raum.

Politik

Ungarn Großoffensive gegen „Brüsseler Reichsbürokratie“

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán liegt im Dauerstreit mit der EU. In der Flüchtlingsdebatte benutzt er die Ressentiments gegen Flüchtlinge und die europäische Wut auf seinen Rechtspopulismus.

Politik

Polen "Politische Defekte in Polen reparieren"

Der langjährige Kaczynski-Berater Zdzislaw Krasnodebski spricht im Interview mit der FR über die umstrittenen Verfassungs- und Mediengesetze in Polen sowie Kritik aus der EU.

Politik

Ukraine-Krise Maidan ist ein Sinnbild des Scheiterns

Die Ukraine steckt noch immer in einem Sumpf aus Korruption und Oligarchie. Sinnbild dafür ist der Maidan in Kiew. Dort, wo vor zwei Jahren der Sturz des alten Regimes begann, lassen sich heute die neuen Machtstrukturen des Landes erkennen.

Flucht, Zuwanderung

Osteuropa Angst vor Gewalt und Überfremdung

94 Prozent der Tschechen sind für eine Abschiebung von Asylbewerbern. Sieben von zehn Slowaken wollen „keine Muslime im Land haben“. In Ungarn halten zwei Drittel der Bürger Flüchtlinge für „gefährlich“. Warum die Menschen in Osteuropa keine Solidarität zeigen.

Panorama

Polen Der Trend geht zu schnellem Sex

Das polnische Wirtschaftswunder fordert seinen Tribut im Bett. Kirchenführer bekämpfen nichtehelichen Sex als Götzendienst.

Politik

Ukraine Die Spur führt zu Putin

Am Konflikt in der Ukraine trägt neben Putin auch der Westen schuld. Aber nicht, weil er expandierte, sondern weil er zögerte. Ein Kommentar.

Panorama

Polen Abschied vom Wunderland

Polen boomt, Polen ist fröhlich, und Polen ist zunehmend auf Öko gepolt.: FR-Korrespondent Ulrich Krökel nimmt Abschied.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen