Lade Inhalte...
Ute Fiedler
Ute Fiedler

Ute Fiedler - eigentlich aus Fulda, aber über Umwege in Frankfurt gelandet - arbeitet als Reporterin in der Redaktion Frankfurt & Rhein-Main. Sie berichtet aus Wiesbaden, schreibt über die schönen Seiten der Landeshauptstadt - und entdeckt auch die unschönen, zum Beispiel im Gericht.
Dabei seit: 2012
Am liebsten bin ich: auf dem Beachvolleyballplatz

Aktuelle Texte von Ute Fiedler

Die Stadt Wiesbaden legt nach einer Aufforderung des Verwaltungsgerichts einen Katalog zur Stickstoffdioxid-Reduzierung vor. Darin enthalten ist ein durchfahrtsverbot für Lastwagen.

Die Landesregierung zeichnet engagierte Bürger als „Menschen des Respekts“ aus. Neben Ingrid Haan aus Wiesbaden wurde posthum auch Johnny Heimes geehrt.

Die AfD wollte am 20. April, dem Geburtstag Adolf Hitlers, einen Themenabend in einem Restaurant abhalten. Nach Protesten wird die Reservierung storniert.

Insgesamt 1000 neue Mitarbeiter will das Bundeskriminalamt bundesweit einstellen. Ein Großteil von ihnen wird nach Wiesbaden kommen.

Das Bündnis „Demo für Alle“ will im Wiesbadener Kurhaus tagen. Die Stadt will den Vertrag prüfen.

Das neue RMCC wird später eröffnet als erhofft. Nun ist fraglich, wo der Ball des Sports stattfinden wird.

Weitere Texte von Ute Fiedler
Rhein-Main

Wiesbaden Streit um Amokanlagen geht weiter

Der Gesamtpersonalrat der Lehrerinnen und Lehrer in Wiesbaden prüft die Möglichkeit einer Klage, weil er sein Mitbestimmungsrecht missachtet sieht.

Rhein-Main

Amok-Warnsysteme Alarmierungssysteme im Einsatz

Nach monatelangen Diskussionen sind die Amok-Warnanlagen an vier Wiesbadener Gymnasien endlich eingeschaltet worden.

Sanierung Walkmühle
Wiesbaden

Wiesbaden Walkmühle zum Jahresende bezugsfertig

Die Sanierung der Walkmühle in Wiesbaden geht mit großen Schritten voran. Ende 2017 sollen die ersten Künstler einziehen.

Partneragentur US Love
Rhein-Main

Partnervermittlung Liebe made in Wiesbaden

Jessica Dreyer will Menschen zusamen bringen - mit ihrer Partneragentur "US Love Wiesbaden". Die richtet sich speziell an US-Amerikaner in der Landeshauptstadt.

Circus Sarrasani
Rhein-Main

Wiesbaden Zirkus sagt Vorstellungen ab

Der Zirkus Sarrasani sagt in Wiesbaden alle Vorstellungen ab, weil noch der „Zirkus des Horrors“ in der Stadt gastiert. Die Schuld an der Absage gibt er der Stadt und erinnert an den „Circuskrieg“ an Weihnachten.

Babysitterkurs in Wiesbaden
Rhein-Main

Wiesbaden Ein Diplom für Babysitter

Die Evangelische Familienbildungsstätte bringt Jugendlichen in Wiesbaden den Umgang mit Kindern bei und korrigiert dabei so manche Vorstellung, was es bedeutet, auf ein Baby aufzupassen.

Kriminalität, Gericht

Wiesbaden Prozess wegen Untreue

Bereits 2009 war gegen den ehemaligen Chef der Rhein-Main-Hallen Anzeige erstattet worden. Gestern begann die Hauptverhandlung, wurde aber sogleich wieder unterbrochen.

„The Biggest Loser“
Wiesbaden

„The Biggest Loser“ „Aufgeben war keine Option“

Eine 33-Jährige aus Wiesbaden nimmt innerhalb von sechs Monaten 53,2 Kilogramm ab und gewinnt die TV-Show „The Biggest Loser“.

Wiesbaden

Wiesbaden Live aus dem Rathaus

Die Wiesbadener Stadtverordneten wollen prüfen lassen, ob ihre Sitzungen im Rathaus künftig im Internet übertragen werden können.

Rhein-Main

Wiesbaden Erklärung gegen Gewalt

Nach Angriffen auf die AfD erinnern die Stadtverordneten an ein gemeinsames Bekenntnis. Linke und Piraten wehren sich gegen die gemeinsame Erklärung.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen