Lade Inhalte...
Harry Nutt
Harry Nutt

Harry Nutt schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

Aktuelle Texte von Harry Nutt

Wie eine Sendung im Fernsehen uns den Wert von Kunst und Handwerk erspüren lässt - ausgerechnet, wenn wir die alten Dinge loswerden wollen. Unsere Kolumne.

John Hillerman, in „Magnum“ der Mann für alle Fälle, ist gestorben.

Von Dresden nach Berlin: das „Monument“ des deutsch-syrischen Künstler Manaf Halbouni wird vor dem Brandenburger Tor aufgebaut.

Die Älteren unter uns erinnern sich an Ribanna, Winnetous Angebetete aus den Karl-May-Filmen, oder an das Bondgirl aus „Man lebt nur zweimal“. Nun ist Schauspielerin Karin Dor im Alter von 79 Jahren gestorben.

Der Berliner Filmemacher Tom Tykwer wird Jury-Präsident der Berlinale 2018. Tykwer steckt unter anderem hinter der grandiosen Verfilmung von „Das Parfum“.

Anständig ist man nicht, um etwas zu erreichen. Man wird Rüpel auch weder bekehren noch deren politische Ziele beseitigen. Soll man es deshalb sein lassen? Die Kolumne.

Weitere Texte von Harry Nutt
Kultur

Entschuldigung! Das große Entschuldigen

Um Verzeihung zu bitten, liegt im Trend und hilft derzeit doch wenig.

Feminismus

#metoo Die gespaltene feministische Bewegung

A woman has the symbol for women painted on her face during a protest against femicides and violence against women in Buenos Aires

Im Schatten der aktuellen #MeToo-Bewegung prallen feministische Grundsätze aufeinander. Die Befürchtung eines gesellschaftlichen Backlashs betrifft keineswegs nur die Akzeptanz von Frauenrechten.

Literatur

Tod von JFK Reflexion über Fiktion und Wirklichkeit

Don DeLillo hat erzählt, dass es keine endgültigen Antworten im Mordfall John F. Kennedy geben wird.

Frankfurter Buchmesse 2017
Buchmesse vor Ort

„Charta 17“ Fußnote im Kulturkampf

Die „Charta 17“, die sich jetzt über die Frankfurter Buchmesse beschwert, gehört zur geistigen Revolte von rechts. Mit dabei: der Dresdener Schriftsteller Uwe Tellkamp.

Hilberg
Literatur

NS-Forschung Von Dünkel und Konkurrenzangst

Götz Aly legt mit triftigen Indizien dar, wie Raul Hilbergs Holocaust-Werk in der BRD lange verhindert wurde.

Färberturm
Literatur

Reportagen Was ist passiert? Und was kommt jetzt?

„Nach der Idylle“: Thomas Medicus' Erkundungen geben Einsichten in ein unspektakuläres Deutschland.

Kolumnen

Pflegesystem Prüfung und Würde

Meine alte Mutter braucht Pflege. Eine Gutachterin muss dafür ihren Zustand bewerten. Das Ergebnis liest sich wie ein herzloser Mängelkatalog. Die Kolumne.

Richard Thaler
Kultur

Nobelpreis für Wirtschaft Das Prinzip des Anstoßes

Nobelpreisträger Richard Thaler weiß, dass Menschen selten tun, was sie sollen. Für sie bedarf es ein Prinzip des Anstoßes.

Buchmesse Frankfurt
Leitartikel

Frankfurter Buchmesse Kampf um gesellschaftspolitische Deutungshoheit

Die Buchmesse in Frankfurt ist ein Ort politischer Debatten. Aber wie weit geht die Meinungsfreiheit? Die Frage ist so aktuell wie lange nicht mehr. Der Leitartikel.

AfD
Kultur

Kulturausschuss und AfD Geschichtsklitternder Sorgenrassismus

Zahlreiche Künstler und Politiker sprechen sich dagegen aus, der AfD den Vorsitz im Ausschuss für Kultur und Medien zu überlassen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum