Lade Inhalte...
Timot Szent-Ivanyi
Timot Szent-Ivanyi

Timot Szent-Ivanyi schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

Geboren 1968 in Berlin. Studierte Informatik und künstliche Intelligenz an der TU Dresden. Volontierte 1993 bei Reuters und arbeitete als Korrespondent für die neuen Länder. Anschließend Koordinierung der Reuters-Berichterstattung als Chef vom Dienst. Von 1999 an zuständig für die Finanzpolitik. 2001 Wechsel ins Parlamentsbüro der Berliner Zeitung.

Aktuelle Texte von Timot Szent-Ivanyi

Eine neue Debattenkultur und mehr Druck auf die Opposition: Das Modell hat einige Vorteile. Funktionierende Beispiele gibt und gab es auch in Deutschland.

FDP-Chef Christian Lindner hat überraschend die Sondierungsgespräche abgebrochen. Offenbar hat er immer mehr Gefallen an der Idee von Neuwahlen gefunden.

Bei den Jamaika-Verhandlungen sind noch wichtige Fragen offen. Die FR gibt einen Überblick, welche Themen geklärt sind und bei welchen Dissens herrscht.

Marco Buschmann, FDP-Chefsondierer, spricht im Interview über rote Linien und letzte Hürden für eine „Jamaika“-Koalition.

Den Endspurt der Jamaika-Sondierungen nutzen viele zum Zuspitzen – Angela Merkel nicht. Ihre Rolle wird auch in der Union kritisiert.

Die Liberalen sind nicht in der Lage zu erklären, warum sie im Parteienspektrum Deutschlands noch gebraucht werden. Doch Jamaika könnte sich als Glücksfall für die FDP erweisen. Unser Leitartikel.

Weitere Texte von Timot Szent-Ivanyi
Madagaskar
Wirtschaft

Entwicklungshilfe Kaum Geld für die ärmsten Länder

„Bericht zur Wirklichkeit der deutschen Entwicklungspolitik“: Hilfsorganisationen kritisieren, dass die Entwicklungshilfe vor allem in Schwellenländer geht.

Pflege in Hessen
Wirtschaft

Gesundheit Kosten für Pflege schwanken stark

Kosten für Heimplätze sind im Nordosten am niedrigsten und steigen Richtung Westen und Süden. Hessen liegt im Bundesschnitt, in NRW sind Pflegeheime am teuersten.

Solarwärmekraftwerk in der Atacama-Wüste
Klimawandel

Erneuerbare Energien Die Klimavorreiter in Chile

Als „Paradies für erneuerbare Energien“ könnte Chile zum Vorbild werden – auch für Deutschland. Besuch in Lateinamerikas erstem Solarwärmekraftwerk.

Politik

Paradise-Papers Ruf nach mehr Steuer-Transparenz

Die „Paradise Papers“ dürften für neuen Streit bei den Sondierungsgesprächen für Jamaika sorgen. Die Grünen wollen Transparenz, die FDP pocht auf das Steuergeheimnis.

Sondierungsverhandlungen
Volker Bouffier
Bundestagswahl 2017

Sondierungen Jamaika hängt vom Geld ab

Die Steuerentlastungen sind ein großer Streitpunkt bei den Verhandlungen im Bund.

PK Deutsche Bahn zu neuen Klimaschutzzielen
Cem Özdemir und Katrin Göring-Eckardt
Kommentare

Kommentar Investieren statt sparen

Die Parteien der geplanten Jamaika-Koalition sollten mehr Geld als bisher ausgeben für Bildung und Infrastrutkur.

ICE der Deutschen Bahn
Wirtschaft

Verkehr Die Bahn ist zu teuer

Es soll weniger Verkehr auf den Straßen und mehr auf den Schienen geben - da sind sich alle einig. Doch die Realität sieht leider anders aus. Die Analyse.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum