Lade Inhalte...
Timot Szent-Ivanyi
Timot Szent-Ivanyi

Timot Szent-Ivanyi schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

Geboren 1968 in Berlin. Studierte Informatik und künstliche Intelligenz an der TU Dresden. Volontierte 1993 bei Reuters und arbeitete als Korrespondent für die neuen Länder. Anschließend Koordinierung der Reuters-Berichterstattung als Chef vom Dienst. Von 1999 an zuständig für die Finanzpolitik. 2001 Wechsel ins Parlamentsbüro der Berliner Zeitung.

Aktuelle Texte von Timot Szent-Ivanyi

An morgigen Freitag ist die vierte Bundesregierung unter Angela Merkel seit 100 Tagen im Amt. Was hat die Groko seitdem bewegt? Ein Überblick.

Wie die freie Wahl der Krankenkasse gesichert werden könnte, ohne dass Druck auf Arbeitnehmer entsteht, sich in einer billigen Kasse versichern zu müssen.

Die Arbeitgeber müssen wieder mehr zur gesetzlichen Krankenversicherung beisteuern. Die Reform war überfällig. Eine Analyse.

Mehr als 90 gesetzliche Krankenkassen und vier Privatversicherungen haben eine gemeinsame Lösung für 25 Millionen Versicherte erarbeitet.

Gewerkschafterin Annelie Buntenbach spricht im Interview über den Pflegenotstand.

Der interne Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen ist dringend reformbedürftig. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) muss jetzt liefern.

Weitere Texte von Timot Szent-Ivanyi
Wirtschaft

Pflege „Extrem auf Kante gerechnet“

Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen wirft Gesundheitsminister Jens Spahn vor, den finanziellen Bedarf der Pflege falsch einzuschätzen.

Wirtschaft

Musterfeststellungsklage Verbraucher sollen mehr Macht erhalten

Der Bundestag soll heute die Musterfeststellungsklage beschließen. Davon werden die Geschädigten des Abgasskandals als Erste profitieren. Das sind die neuen Rechte der Verbraucher.

Gesundheit

Karl Lauterbach „Das unermessliche Leid zwingt uns zum Handeln“

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach über die Krise des Transplantationssystems und den Ausweg per Widerspruchslösung.

Andreas Gassen
Wirtschaft

Andreas Gassen „Wir sind nicht die Deppen der Nation“

Andreas Gassen, oberster Lobbyist der Kassenärzte, spricht im Interview über längere Sprechstundenzeiten, knappe Budgets und fehlende Mediziner.

Wirtschaft

Investments China muss sich öffnen

Es ist ein gutes Zeichen, dass sich Chinesen für deutsche Unternehmen interessieren. China muss aber damit aufhören, die eigene Wirtschaft abzuschirmen - ein Kommentar.

Medizinisches Cannabis
Crack
Panorama

Drogen Noch kein Grund zur Freude

Die meisten sterben an Opiaten: Zahl der Drogentoten in Deutschland sinkt erstmals seit 2012.

Krankheit
Wirtschaft

Gesundheitskarte Jens Spahn will eine „coole“ Lösung

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will eine moderne Lösung für die Verwaltung von Patientendaten. Statt einer Karte könnte es künftig eine App fürs Handy geben. Wir fassen die unendliche Karten-Story zusammen.

FDP-Bundesparteitag
Politik

Russland-Sanktionen Christian Lindner setzt sich durch

FDP-Chef Christian Lindner hat im Streit mit seinem Vize Wolfgang Kubicki um die Russland-Sanktionen die Mehrheit der Parteitagsdelegierten hinter sich. Mit einer Äußerung über Migranten sorgt Lindner für einen Parteiaustritt.

Deutscher Ärztetag
Wirtschaft

Ärztetag Charmeoffensive à la Spahn

Der Gesundheitsminister präsentiert sich beim Ärztetag betont freundlich – und unnachgiebig.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen