Lade Inhalte...
Timot Szent-Ivanyi
Timot Szent-Ivanyi

Timot Szent-Ivanyi schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

Geboren 1968 in Berlin. Studierte Informatik und künstliche Intelligenz an der TU Dresden. Volontierte 1993 bei Reuters und arbeitete als Korrespondent für die neuen Länder. Anschließend Koordinierung der Reuters-Berichterstattung als Chef vom Dienst. Von 1999 an zuständig für die Finanzpolitik. 2001 Wechsel ins Parlamentsbüro der Berliner Zeitung.

Aktuelle Texte von Timot Szent-Ivanyi

Arbeitsminister Olaf Scholz arbeitet an einem Plan für die gemeinschaftliche Absicherung. Die Union wettert gegen den Vorschlag.

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung sieht Chancen für eine gesetzliche Regelung in dieser Legislaturperiode.

Ministerium, Ärzte und Krankenkassen einigen sich auf ein Grundkonzept für die elektronische Akte. Die Versicherten bestimmen über den Zugriff.

Peter Dabrock, Vorsitzenden des Deutschen Ethikbeirats, spricht im Interview mit der FR über Bluttests.

Wenn eine neue Blutuntersuchung auf Trisomie 21 künftig Standard wird, schafft das Sicherheit – und viele ethische Probleme.

SPD-Gesundheitspolitikerin Hilde Mattheis fordert mehr Heime in öffentlicher Trägerschaft und verbindliche Personalvorgaben.

Weitere Texte von Timot Szent-Ivanyi
Wirtschaft

Wohnungsbau Subvention für Reiche

Junge Familien sollen mit dem Baukindergeld leichter zum Eigenheim kommen. Von der Förderung profitieren aber auch Spitzenverdiener.

Wirtschaft

Subvention für Reiche

Junge Familien sollen mit dem Baukindergeld leichter zum Eigenheim kommen. Von der Förderung profitieren aber auch Spitzenverdiener.

Altenpflege
Wirtschaft

Pflege Beitrag für Pflege soll steigen

Der Beitrag zur Versicherung steigt von 2019 an. Patientenschützer halten die Pläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn für nicht ausreichend.

Krankenhaus
Wirtschaft

Gesundheit Krankenkassen streiten über Geld-Verteilung

Die Krankenversicherungen streiten über die Verteilung des Geldes. Für einige der Kassen geht es ums Überleben.

Herbstgutachten
Wirtschaft

Konjunktur Gedämpftes Wachstum

Die führenden Wirtschaftsinstitute warnen vor erheblichen Konjunkturrisiken. Vor allem ein eskalierender Handelskonflikt könnte eine schwere Rezession auslösen.

Dieselfahrverbot
Wirtschaft

Abgas-Skandal Wie das Diesel-Problem gelöst werden könnte

Bis zum kommenden Montag soll entschieden sein, was mit Millionen von Dieselfahrzeugen auf deutschen Straßen passiert. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, auf die sich Politik und Autolobby einigen könnten.

Auspuff
Wirtschaft

Spitzentreffen im Kanzleramt Wer zahlt die Diesel-Nachrüstung?

Ein Spitzentreffen im Kanzleramt sollte den Streit über alte Diesel endlich beilegen. Was kam dabei heraus?

Prosche
Wirtschaft

Kommentar zu Porsche Der Diesel ist nicht tot

Bei Porsche wiederholt sich, was schon beim E-Antrieb zu beobachten war: Die deutsche Autoindustrie – allen voran der VW-Konzern – verschläft den Fortschritt. Ein Kommentar.

Jens Spahn
Wissen

Widerspruchslösung bei der Organspende Die Stimmungslage im Bundestag

Bundeskanzlerin Angela Merkel stellt sich hinter die Forderung von Gesundheitsminister Jens Spahn nach einer Widerspruchslösung. Aber es gibt auch Widerstände in der Union.

Wirtschaft

Pflege Betonköpfe

Es ist unbegreiflich, dass sich die privaten Arbeitgeber in der Pflege immernoch gegen einen Tarifvertrag wehren. Doch geht die Strategie von Verdi auf, ist es unerheblich, ob sie zustimmen oder nicht.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen