24. Mai 201711°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Thorsten Knuf
Thorsten Knuf

Thorsten Knuf schreibt als Politik-Autor aus Berlin.

Aktuelle Texte von Thorsten Knuf

Eine finanzielle Entlastung der Mieterhaushalte in Deutschland rückt erneut in weite Ferne. Die rot-schwarze Bundesregierung hat ihre Pläne für eine weitere Reform des Mietrechts offiziell begraben.

Wegen falscher Angaben vor der Whatsapp-Fusion muss Facebook eine Geldstrafe in Höhe von 110 Millionen Euro zahlen.

Das EU-Parlament stimmt für ein Verfahren an dessen Ende die ungarische Regierung für den Demokratieabbau sanktioniert werden soll. Der Kommentar.

Das Europäische Parlament geht gegen Viktor Orbans Demokratieabbau vor. Es beschließt den ersten Schritt zu einem Verfahren, das noch nie zum Zuge kam.

Anders als angekündigt hat EU-Kommissionspräsident Juncker den deutschen CDU-Mann bisher nicht zum Vizepräsidenten ernannt. Über die Gründe kann man nur spekulieren.

In Berlin werben Kanzlerin Merkel und der neue französische Präsident Macron für eine Modernisierung der EU. Dabei zeichnen sich schon konkrete Handlungsfelder ab - und erste Streitpunkte.

Weitere Texte von Thorsten Knuf
Luftwaffenstützpunkt Incirlik
Politik

Luftwaffenbasis Abzug aus Incirlik rückt näher

Die türkische Regierung hat Bundestagsabgeordneten den Besuch deutscher Soldaten auf der Luftwaffenbasis Incirlik untersagt. Die Bundesregierung hat schon einen Ausweich-Standort im Auge.

Trendwende
Wirtschaft

Neubauten Trendwende bei sozialem Wohnungsbau

Über viele Jahre hinweg spielte der soziale Wohnungsbau in Deutschland kaum noch eine Rolle. Nun steigt die Zahl der geförderten Bauten wieder deutlich an.

EU-Kommissar
Politik

EU Oettinger muss weiter warten

Entgegen seiner Ankündigung macht EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker den umstrittenen Kommissar Günther Oettinger offenbar nicht zum Vize.

Angela Merkel
Politik

Bundeswehr-Einsatz Merkel will Afghanistan-Truppe zunächst nicht aufstocken

„Ich sehe uns nicht in der ersten Reihe“: Kanzlerin Merkel will zunächst keine zusätzlichen Truppen nach Afghanistan schicken. Andere Nationen haben nach ihrer Auffassung eine größere Bringschuld

Türkei
Kommentare

Türkei Eine Frage der Glaubwürdigkeit

Das belastete deutsch-türkische Verhältnis wird erneut auf die Probegestellt, weil Ankara Kampfpanzer in Deutschland modernisieren lassen will. Der Kommentar.

Panzer-Deal
Politik

Waffenexporte Kritik an deutsch-türkischem Panzer-Deal

Das deutsch-türkische Verhältnis steht vor neuen Belastungsproben. Rheinmetall soll für Ankara Armee-Fahrzeuge nachrüsten und bringt die Bundesregierung in Bedrängnis.

Frankreich
Wirtschaft

Wahl in Frankreich Macrons Sieg bringt kaum Bewegung an der Börse

Europas Politiker sind über den Wahlausgang in Frankreich erleichtert, die Finanzmärkte reagieren nüchterner: Der Sieg von Emmanuel Macron war längst einkalkuliert.

May und Juncker
Kommentare

Brexit Backen aufblasen

Der Brexit wird kein Vergnügen. Viele in Großbritannien scheinen das immer noch nicht verstanden zu haben. Ein Kommentar.

Ursula von der Leyen
Kommentare

Bundeswehr Von der Leyens Sorge

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist besorgt, dass ihr Wirken an der Spitze der Streitkräfte zum Wahlkampfthema wird. Ein Kommentar.

Bundeswehr
Politik

Bundeswehr-Skandal Eine Frage der Haltung

Das Verteidungsministerium hat offenbar ein rechtsextremistisches Netzwerk in der Bundeswehr entdeckt. Von der Leyen gerät nach ihrem offenen Brief in die Defensive.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum