24. Mai 201722°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Timot Szent-Ivanyi
Timot Szent-Ivanyi

Timot Szent-Ivanyi schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

Geboren 1968 in Berlin. Studierte Informatik und künstliche Intelligenz an der TU Dresden. Volontierte 1993 bei Reuters und arbeitete als Korrespondent für die neuen Länder. Anschließend Koordinierung der Reuters-Berichterstattung als Chef vom Dienst. Von 1999 an zuständig für die Finanzpolitik. 2001 Wechsel ins Parlamentsbüro der Berliner Zeitung.

Aktuelle Texte von Timot Szent-Ivanyi

Die Deutschen schlafen oft schlecht und zu wenig - vor allem, wenn sie berufstätig sind und in Berlin leben. In Bremen ist der Schlaf am besten.

Die Deutschen geben nur wenig für fair gehandelte Produkte aus, trotzdem wächst der Markt. Das Angebot fair gehandelter Produkte wird immer breiter.

Christian Lindners Plan geht auf: Die FDP legt in Nordrhein-Westfalen deutlich zu. Parteichef Christian Lindner ist trotzdem nicht scharf auf eine Koalitionsbeteiligung - aus strategischen Gründen.

Die elektronische Gesundheitskarte ist noch nicht im Dienst und schon technisch überholt. Was möglich wäre, zeigt eine App.

1. Update Polizei und Staatsanwaltschaft durchsuchen die Zentrale in Berlin. Die Manager des Mautbetreibers sollen den Staat um mehrere Millionen Euro gebracht haben.

Eine Änderung im Arzthaftungsrecht soll Patienten im Fall von Kunstfehlern stärken.

Weitere Texte von Timot Szent-Ivanyi
Schleswig-Holstein
Sri Lanka
Politik

Sri Lanka Aus Feinden werden Freunde

Jahrzehntelang haben sich auf Sri Lanka die Singhalesen und die Tamilen in einem blutigen Bürgerkrieg bekämpft. Ein Projekt der deutschen Entwicklungshilfe fördert ihre Versöhnung.

Wirtschaft

WWF „Die anfängliche Euphorie ist weg“

Eberhard Brandes

WWF-Deutschland-Chef Eberhard Brandes über die Klimapolitik, die grassierende Wilderei und umstrittene Kooperationen mit Unternehmen.

Smartphone
Netz

DGB-Studie Macht Digitalisierung krank?

Da scheint etwas schief zu laufen: Laut einer Studie fühlen sich Mitarbeiter immer gehetzter durch den Einsatz moderner Technik.

Kommentare

FDP-Parteitag Buntes Sammelsurium

Delegierte

Wofür steht die FDP, was ist ihr Alleinstellungsmerkmal? Ein Blick in das Wahlprogramm hilft hier kaum. Ein Kommentar.

FDP-Bundesparteitag in Berlin
Politik

FDP-Parteitag FDP will keine Klientelpartei mehr sein

Die FDP gibt sich auf ihrem Parteitag runderneuert und will keine Klientelpartei mehr sein. Das wird besonders am Umgang mit dem Versandhandel rezeptpflichtiger Medikamente deutlich.

Parteitag
Politik

FDP-Parteitag Abgrenzen als Strategie

Die FDP liegt in Umfragen wieder bei sechs Prozent. Auf dem Parteitag in Berlin keilt Parteichef Christian Lindner gegen den „Stillstand“ in Berlin. Was hat er vor?

Müller
Wirtschaft

Entwicklungsminister Mehr Gerechtigkeit - oder Völkerwanderung

Entwicklungsminister Gerd Müller fordert eine Öffnung des europäischen Binnenmarkts für die Maghreb-Staaten.

Wirtschaft

Gesundheit Alles in einer digitalen Akte

Eine Studie errechnet hohes Einsparpotenzial im Gesundheitswesen.

Sozialwahl 2017
Arbeit, Soziales

Sozialwahl Die Wahl, die keiner kennt

Mehr als 51 Millionen Bürger sind aufgerufen, die Parlamente der Renten- und Krankenkassen zu wählen. Eine echte Wahl besteht oft nicht. Viele Listen sind ausgekungelt.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum