Lade Inhalte...
Timo Reuter
Timo Reuter

Timo Reuter schreibt als Autor vor allem aus Frankfurt über soziale und politische Themen, Freizeit sowie über jene, die sonst keine Stimme bekommen.
Wohnt in: Frankfurt
Am liebsten bin ich: Ja, am liebsten bin ich.
Dabei seit: 2010

Aktuelle Texte von Timo Reuter

Wie die „Mission Lifeline“ Flüchtlinge vor dem sicheren Tod bewahren will.

Wie lässt sich Wohnungslosigkeit effektiv bekämpfen? Indem Betroffene zuallererst eine Wohnung bekommen. In Lissabon wird dieser innovative Ansatz erprobt.

Auch Stadtmenschen können sich die Natur auf den Balkon oder die Fensterbank zaubern – und dabei Geduld und Demut lernen

Die Teestube für Wohnungslose in Frankfurt muss in die Gutleutstraße ziehen. Das Bahnhofsviertel sei für das Angebot doch nicht geeignet.

Millionen Menschen in Deutschland sind von der Bundestagswahl im September ausgeschlossen - aus ganz verschiedenen Gründen.

Ein kurdischer Aktivist und seine Angehörigen sollen aus Frankfurt abgeschoben werden. Experten schätzen seine Rückkehr als lebensgefährlich ein. Doch die Prüfstelle sieht nur Ungereimtheiten.

Weitere Texte von Timo Reuter
Ein Wachspalmenwald.
Panorama

Kolumbien Zerstörerische Gier

Im Herzen Kolumbiens soll eine der größten Goldminen der Welt entstehen. Doch die Menschen in Quindío und Tolima demonstrieren gegen das Projekt - auch wenn das lebensgefährlich ist.

Frankfurt

Flüchtlinge in Frankfurt Endlich ein eigenes Zuhause

Zu Besuch bei einer Familie aus dem Iran: Vor zehn Monaten war sie geflohen, nun lebt sie in einer eigenen Dreizimmerwohnung in Sachsenhausen. Die Caritas sucht derweil in Frankfurt weiter Wohnraum für Geflüchtete.

Flucht, Zuwanderung

Migranten in Deutschland Ausgebeutet und ohne Hoffnung

Aus Angst vor fremden Hilfsbedürftigen hebelt die Bundesregierung das Solidarprinzip aus. Das hat Folgen: Der Ausschluss von Sozialleistungen für EU-Bürger aus Osteuropa führt zu Ausgrenzung statt Integration.

Freizeit

Wandern in Hessen Im wilden Wald wandern

Ob für einen Tag oder mehr: Wandern ist Sport und Entspannung zugleich. Wir verraten, wo man am besten geht.

Rhein-Main

Zuwanderung Wo hessische Migranten Arbeit finden

Rumänen und Bulgaren arbeiten überwiegend auf Baustellen oder in der Gastronomie. Viele müssen um ihren Lohn bangen, wenige beziehen Sozialleistungen.

Rhein-Main

Obdachlose aus Osteuropa Wohnungslos und abgehängt

Warum Menschen aus Osteuropa kaum noch Hilfe erhalten, wenn sie auf der Straße landen: Im Gegensatz zur Fürsorgepflicht für Asylbewerber oder deutsche Obdachlose ist die Notfallhilfe für EU-Bürger umstritten

Arbeit, Soziales

Grundeinkommen Die humanistische Antwort

Die Schweizer stimmen nächste Woche über die Einführung eines Grundeinkommens ab. Volksinitiativen-Initiator Häni spricht im Interview über Selbstbestimmung und Unabhängigkeit.

Rhein-Main

Obdachlose und Flüchtlinge Konkurrenz unter Armen

Bezahlbarer Wohnraum in Frankfurt ist knapp - das bekommen vor allem die Schwächsten zu spüren: Flüchtlinge und Obdachlose. Hilfsorganisationen warnen vor Verteilungskämpfen.

Ein Mann sammelt Flaschen vor einem staedtischen Muellbehaelter am Freitag 22 05 2015 in Leipzig D
Freiheit

Grundeinkommen „Ohne soziale Sicherheit ist Freiheit wenig wert"

Hartz IV abschaffen und jedem Bürger 1000 Euro im Monat zahlen: Macht das bedingungslose Grundeinkommen frei? Oder macht es faul? Ein Streitgespräch mit dem Linken Riexinger und dem Grünen Strengmann-Kuhn.

Panorama

Obdachlosigkeit Immer mehr Wohnungslose

Gabi und Reinhold sind wohnungslos – so wie bundesweit Hunderttausende andere auch, Tendenz steigend. Doch wie verlieren Menschen ihre Wohnung? Und wird ihnen genug geholfen?

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen