28. März 201722°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
FR Frankfurter Rundschau Kommentatorenfotos 2017
Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Jahrgang 1984, arbeitet in der Digital-Redaktion der Frankfurter Rundschau. Auf Facebook und Twitter kommuniziert sie mit unseren Lesern und kümmert sich um Themen aus der Wissenschaft (Astronomie und Raumfahrt) und dem Digitalen.  
Wohnt in: Hainburg
Am liebsten bin ich: in den sozialen Medien unterwegs.
Dabei seit: 2011
blog.tanja-banner.de

Aktuelle Texte von Tanja Banner

Seit dem Börsengang im Jahr 2013 kämpft Twitter mit den Zahlen: Die Nutzerzahlen steigen zu langsam, der Umsatz ist nicht hoch genug. Nun denkt das Unternehmen offenbar über kostenpflichtige "Premium"-Funktionen in Tweetdeck nach.

Am Tag nach dem Anschlag in London kursieren auf Twitter Bilder mit inspirierenden Sprüchen, die Schilder aus der Londoner U-Bahn zeigen. Nicht alle von ihnen sind echt - doch sie treffen die Einstellung der Londoner perfekt.

Was ist im Internet überhaupt noch sicher? Der Blick auf die von Wikileaks veröffentlichten CIA-Dokumente kann Nutzer verunsichern. Doch er zeigt auch: Verschlüsselung funktioniert. Der CIA ist es nicht gelungen, die Verschlüsselung von WhatsApp und Signal knacken.

1. Update Wikileaks veröffentlicht neue Dokumente, die einen Einblick in die Hacking-Aktivitäten der CIA geben. Der Geheimdienst soll Smart-TVs als Wanze nutzen, die Verschlüsselung von WhatsApp umgehen - und Hacker in Frankfurt sitzen haben.

Seit Jahren fordern Facebook-Nutzer einen "Gefällt mir nicht"-Button in dem sozialen Netzwerk. Nun scheint Facebook einzulenken: Das Unternehmen testet einen "Dislike"-Button - allerdings nur im Facebook Messenger.

Das private Raumfahrtunternehmen Blue Origin will einen Transportservice zum Mond einrichten. Schon 2020 könnte es mit Hilfe der Nasa losgehen. Es scheint, als hätte die Regierung Trump einen neuen Wettlauf zum Mond losgetreten.

Weitere Texte von Tanja Banner
Donald Trump spricht vor dem US-Kongress
Netz

Donald Trump auf Twitter Alte Tweets holen Trump ein

Seit 2009 ist Donald Trump auf Twitter aktiv, auch als Präsident nutzt er seinen privaten Account weiter. Das nutzen manche Twitterer, um sich einen Scherz zu erlauben: Sie verbreiten alte Trump-Tweets, die zu aktuellen Ereignissen passen.

Astronomie, Raumfahrt

SpaceX Elon Musks ehrgeiziger Plan

A SpaceX Falcon 9 rocket lifts off on a supply mission to the International Space Station from historic launch pad 39A at the Kennedy Space Center in Cape Canaveral

1. Update SpaceX-Gründer Elon Musk will 2018 die ersten zahlenden Weltraumtouristen rund um den Mond schicken. Doch das Unternehmen ist dafür bekannt, Zeitpläne nicht einzuhalten, gerade erst wurden die ehrgeizigen Mars-Pläne verschoben. Gelingt es dieses Mal?

Netz

"CloudPets" Datenschutzrisiko Kuscheltier

Teddybär

Die "CloudPets" sehen auf den ersten Blick ganz harmlos aus - doch das sind sie nicht. Über das Internet können sie Sprachnachrichten senden und empfangen - und die Datenbank, die diese Informationen speichert, war lange öffentlich im Netz erreichbar.

Zwergplanet Pluto
Astronomie, Raumfahrt

Planet Make Pluto great again

Seit 2006 ist Pluto kein Planet mehr - das könnte sich ändern. Mehrere Wissenschaftler schlagen vor, die Planeten-Definition zu überarbeiten. Dann gäbe es statt acht gleich 110 Planeten im Sonnensystem.

Smart Home
Netz

Smart Home Leichtes Spiel für Hacker

Vernetzte Geräte sind auf dem Vormarsch, viele Nutzer wissen den zusätzlichen Komfort durch die Vernetzung zu schätzen. Eine Umfrage zeigt nun, dass viele Nutzer nicht genügend auf Sicherheit achten.

Mysteriöser Himmelskörper
Astronomie, Raumfahrt

Astronomie Auf der Suche nach dem mysteriösen „Planet 9“

Vor einem Jahr haben Wissenschaftler überzeugend Hinweise auf einen neunten Planeten im Sonnensystem veröffentlicht. Nun kann sich jeder an der Suche nach Planet 9 beteiligen.

Netz

#LastNightinSweden Twitterer erklären, was in Schweden passiert ist

Flagge zeigen

Was ist Freitagnacht wirklich in Schweden passiert? Twitterer amüsieren sich über den US-Präsidenten Donald Trump und malen sich aus, was dieser wohl gemeint haben könnte.

Analoge Puppen
Netz

"My friend Cayla" Bei Kindern besonders auf Datenschutz achten

Die Puppe "My friend Cayla" wird in Deutschland verboten. Richtig, denn Eltern sollten viel mehr auf den Datenschutz achten und mit dem Internet verbundenes Spielzeug kritisch betrachten. Ein Kommentar.

Internetfähige Puppe
Netz

"My friend Cayla" Spionagegerät im Kinderzimmer

Eine internetfähige Puppe kann sich durch Mikrofon und Spracherkennungssoftware mit Kindern unterhalten. Doch die Bundesnetzagentur sagt: Es handelt sich um eine "versteckte sendefähige Anlage" - und die sind in Deutschland verboten.

Astronomie, Raumfahrt

Raumfahrt Wie verändert Trump die US-Raumfahrt?

Seit dem Amtsantritt Donald Trumps befindet sich die US-Raumfahrtorganisation Nasa in einer Art Vakuum. Nun geben interne Dokumente einen Einblick in das, was kommen könnte.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum