28. März 201722°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Stefan Scholl
Stefan Scholl

Stefan Scholl schreibt für die Frankfurter Rundschau als Korrespondent aus Russland und der Ukraine.

Aktuelle Texte von Stefan Scholl

Volksverräter und käufliche Teenager, das sind die Demonstranten in den Augen des Kremls. Doch Russland bietet Jugendlichen nicht genug Perspektive - die Opposition wächst. Ein Kommentar.

In Russland gehen immer mehr junge Menschen auf die Straßen. Kreml-Kritiker Nawalny muss wegen der Organisation einer Kundgebung für 15 Tage ins Gefängnis.

In russischen Großstädten gehen Bürger gegen Korruption und die Regierung auf die Straße. 700 Menschen werden festgenommen.

Die Ukraine schließt die russische Sängerin Julia Samoilowa vom Eurovision Song Contest aus. Moskau reagiert empört über das Einreiseverbot für seine Kandidatin.

In Weißrussland wachsen die Proteste gegen Lukaschenko und den Verfall der Wirtschaft.

CSU-Chef Horst Seehofer macht dem russischen Machthaber erneut seine Aufwartung. Dieses Mal bemüht er sich etwas mehr, nicht als Putin-Spezi dazustehen.

Weitere Texte von Stefan Scholl
Politik

Flucht in die Ukraine Russischer Dissident in Kiew getötet

1. Update Vor wenigen Monaten war er in die Ukraine geflohen, nun ist der ehemalige russische Parlamentsabgeordnete Denis Woronenkow in Kiew erschossen worden.

Politik

Protest in Russland Unpolitischer Protest mit handfesten Folgen

Ein Moskauer Doktorand zeigt an seinem Wohnheim die ukrainische Flagge, um gegen Ratten und Kakerlaken zu protestieren. Prompt wird er festgenommen und des Extremismus beschuldigt. Mit schmerzhaften Folgen.

Julija Samoilowa
Politik

Ukraine Pop - übertönt vom Kriegsgeschrei

Russland schickt eine gelähmte Schlagersängerin zum Eurovisions-Wettbewerb nach Kiew.

Türkische Militärfahrzeuge in Nordsyrien
Politik

Russland und Türkei Eine Allianz der Taktiker

Putin und Erdogan werden bei ihrem Treffen am Freitag Einigkeit demonstrieren. Aber ihre gemeinsamen Interessen sind begrenzt. Eine Analyse.

Blumen für die (oder den) Liebste(n).
Feminismus

Russland Dascha und ihre Enkelinnen

Der 8. März ist ein Lieblingsfeiertag der Russen, doch an den übrigen 364 Tagen dominieren patriarchalische Parolen.

„Aurora“
Politik

100 Jahre Februarrevolution „Oktober-, nicht Februarrevolution“

Der St. Petersburger Historiker Kolonizki im FR-Interview über den Umgang mit dem Jubiläum 100 Jahre Februarrevolution in Russland.

Februarrevolution
Politik

100 Jahre Februarrevolution Russlands müdes Proletariat

Vor 100 Jahren wurden die Russen ihren ungeliebten Zaren los. Ein Grund zum Feiern? Nein, meinen die Russen. Sie wollen nichts mehr von Revolution wissen.

Kultur

Russlands Zar Nikolai II. „Der Monarch ist heilig“

Zar Nikolaus

Regisseur Alexei Utschitel dreht einen ehrgeizigen Film über Russlands letzten Zaren Nikolai II., der auch patriotisch sein soll. Doch russisch-orthodoxe Fundamentalisten wenden sich dagegen.

Gedenkmarsch für Boris Nemzow
Politik

Boris Nemzow Unklarheit über die Hintermänner

Zwei Jahre nach Boris Nemzows Ermordung ist weiter unklar, wer hinter dem Mord am ehemaligen Vizepremier und liberalen Oppositionspolitiker steckt.

Donald Trump
Politik

Russland Selbstbewusst gelassen

In Moskau löst Trumps Atom-Ankündigung keine Panik aus.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum