18. Oktober 201719°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Sonja Thomaser

Sonja Thomaser ist Redakteurin in der Digitalredaktion der Frankfurter Rundschau.

Aktuelle Texte von Sonja Thomaser

Die Netflix-Serie „BoJack Horseman“ zeichnet das Bild von einem dunklen Leben. Und ist damit eine der besten Darstellungen von Depressionen, die es zurzeit im TV gibt. Der vierte Teil unserer Kolumne „Nächste Folge“.

In der ARD-„Wahlarena“ ergibt sich für Angela Merkel die Gelegenheit, rechtspopulistischen Plattitüden entgegenzuwirken. Aber sie vergibt sie. Ein Kommentar.

Seit einiger Zeit hält sich hartnäckig eine Theorie über die wahre Identität des Night King in „Game of Thrones“. Was steckt dahinter?

Auch dem Wahl-O-Mat merkt man die Diskursverschiebung an: Bei Fragen wie „Kindergeld nur für deutsche Familien?“ gruselt es so Manchen. Aber auch bei anderen Thesen muss man aufpassen, was sich wirklich dahinter verbirgt.

„Game of Thrones“ verfällt in der letzten Folge der siebten Staffel zu plattem Mainstream, der jedem gefallen soll. Achtung, Spoilergefahr! Der zweite Teil unserer Kolumne „Nächste Folge“.

Thomas de Maizière verbietet „linksunten.indymedia.org“. Die reaktionäre Handlung kurz vor der Bundestagswahl ist verzweifelt, unsinnig und soll eigentlich nur eins: Zeigen, dass die Regierung etwas gegen die bösen Linken tut. Unser Kommentar.

Weitere Texte von Sonja Thomaser
Edeka Hamburg
Netz

Aktion gegen Rassismus Ein Supermarkt mit Grenzen

Ein Edeka-Markt in Hamburg hat am Wochenende mit einer Aktion gegen Rassismus darauf aufmerksam gemacht, wie es im Supermarkt aussieht, wenn nur noch deutsche Produkte angeboten werden. Auf Twitter ruft das Deutschlands rechte Wutbürger auf den Plan.

Leo Fischer
Netz

„Mehmet Scholl ist tot“ „Titanic“-Satiriker trollt Twitter

Leo Fischer, der ehemalige Chefredakteur der Satire-Zeitschrift „Titanic“, hat als Gast-Twitterer für das „Zeit“-Magazin satirische Tweets gemacht. Das findet nicht jeder lustig.

Daenerys Targaryen
Kultur

Game of Thrones Du weißt nichts

Die Fantasy-Serie „Game of Thrones“ startet ins vorletzte Kapitel. Wer steht wo in Westeros was wollen eigentlich die weißen Wanderer?

Heiko Maas
Netz

Shitstorm für Maas „Bild“ legt Maas Forderung nach „Rock gegen links“ in den Mund

Eine weitere Nachwehe der Auschreitungen bei G20 geistert durch die Medien: Heiko Maas fordert angeblich - in Anlehnung an die Veranstaltung „Rock gegen rechts“ - einen „Rock gegen links“. Nur hat er das nie gesagt.

G20-Proteste in Hamburg
Kommentare

G20-Protest Endlich sind die Linken wieder die Bösen

Nach den Krawallen beim Hamburger G20-Gipfel setzen Politiker wie Peter Altmaier linken Extremismus mit rechtem und islamistischem Terror gleich. Das ist völlig absurd. Unser Kommentar.

CDU auf Twitter
Netz

#fedidwgugl CDU im Buchstabenwald

Die CDU beweist ihre „Social-Media-Kompetenz“. Für ihre Bundestagswahlkampagne „Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben“ sollte ein prägnanter Hashtag her. Die Partei entschied sich für #fedidwgugl und das Netz kriegt sich nicht mehr ein.

Fake News
Netz

Correctiv im Kampf gegen Fake News Fakt schlägt Fake

Fake News sind schon lange ein Problem im Netz. Dagegen will das Recherchezentrum Correctiv nun mit dem Überprüfen von entsprechenden Meldungen vorgehen und so zeigen: Das hier ist ein Fake!

Terror in Manchester
Terror

Terror in Manchester Bruder soll ebenfalls Anschlag geplant haben

9. Update Attentäter von Manchester hatte offenbar Unterstützer +++ Parteien nehmen Wahlkampf wieder auf +++ Britisches Parlament für den Besucherverkehr geschlossen +++ Die Ereignisse im Ticker.

Heiko Maas
Netz

Hass im Netz Schutz oder Einschränkung der Meinungsfreiheit?

Im Bundestag wurde am Freitag das Gesetz gegen Hate-Speech im Netz vorgestellt. Es wird stark kritisiert, unter anderem wegen Einschränkungen der Meinungsfreit und der Frage, ob man Regeln darüber, was erlaubt ist und was nicht, Unternehmen wie Facebook überlassen sollte.

Daniel Aminati im Aldi Süd-Werbeprospekt
Netz

Spott für Aldi-Prospekt Challenge accepted

Aldi Süd macht sich mit einem Werbeprospekt mit Daniel Aminati zum Gespött im Netz. Doch das Social-Media-Team der Discounterkette reagiert gekonnt.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum