26. Mai 201713°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Steven Geyer
Steven Geyer

Steven Geyer schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

1977 in Halle/Saale geboren, Politik- und Journalistikstudium in Leipzig und Ohio. Seit 2010 DuMont Redaktionsgemeinschaft, davor seit 2004 bei der Frankfurter Rundschau, zuletzt im Bundesbüro. Stationen bei Spiegel Online in Berlin, Der Spiegel in Washington, AP und dpa in Südafrika, Zeit.de, Leipziger Volkszeitung. 2001/02 US-Praxisjahr Onlinejournalismus, 2011 Deutscher Journalistenpreis für eine Recherche zur Energiewende.

Aktuelle Texte von Steven Geyer

Erneut lässt die Türkei den Besuch von Bundestagsabgeordneten bei deutschen Soldaten in Incirlik nicht zu. Jetzt bedarf es eines klaren Signals. Ein Kommentar.

NRW hat die Wahl im Bund nicht vorab entschieden. In fünf Monaten kann viel passieren - Schulz und die SPD sind noch lange nicht passé.

Die Fahndung nach den Cyber-Gangstern läuft weltweit auf Hochtouren. Die Zahl der Computer, die sie in Geiselhaft genommen haben, könnte noch steigen.

Bei seiner Reise in den Nahen Osten tritt Bundespräsident Steinmeier als skeptischer Mittler auf. Die Visite wirft ein Schlaglicht auf den stockenden Friedensprozess und Deutschlands Rolle darin.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier betont die Freundschaft mit Israel – und kritisiert Premier Netanjahu.

Soll er in Israel regierungskritische NGOs treffen oder nicht? Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier steckt vor seinem Besuch in einem Dilemma.

Weitere Texte von Steven Geyer
Finanzministerium in Düsseldorf
Wirtschaft

Steuerfahnder Ärger über Schweizer Spitzel

Der Schweizer Geheimdienst soll einen weiteren Spion in die Finanzverwaltung von Nordrhein-Westfalen eingeschleust haben. Die Stimmung ist gereizt.

Harte Tage
Rechtsextremismus

Fall Franco A. Warum duldete die Bundeswehr einen Rassisten?

Die Aufklärung des Falls Franco A. befinde sich erst am Anfang, sagt Verteidigungsministerin von der Leyen. SPD-Verteidigungspolitiker Arnold wirft ihr Versäumnisse vor.

Politik

Porträt Der Traum ist aus

Der Journalist Isaac Vuni wurde von Soldaten entführt und am 26. September vergangenen Jahres auf einer Farm im Sudan tot aufgefunden.

Ursula von der Leyen
Rechtsextremismus

Bundeswehr Von der Leyen und die Führungsschwäche

Neue Enthüllungen im Fall des terrorverdächtigen Bundeswehr-Leutnants Franco A. Die Verteidigungsministerin reagiert mit einer Rüge.

1. Mai in Hamburg - DGB-Demonstration
Politik

1. Mai Großer Zulauf bleibt aus

Wieder sind es weniger Teilnehmer bei den deutschen Mai-Kundgebungen. Die, die im Regen marschieren, fordern die Mindestrente.

Benjamin Netanyahu
Politik

Gabriels Israel-Besuch Missverständnisse unter Freunden

Aus diplomatischer Sicht ist der Anlass für den Eklat unverständlich. Die Haltung Netanjahus zu Gabriels Visite macht jedoch die Beziehungskrise zwischen Berlin und Jerusalem deutlich.

Ostermarsch
Leitartikel

Ostermarsch Bewegung tut not

Der Frieden erscheint so bedroht wie lange nicht mehr, aber der Protest gegen Krieg und Gewalt ist eher schwach. Sind Demos wie die Ostermärsche überflüssig geworden? Der Leitartikel.

China
Politik

Amnesty-Statistik Staatliches Töten kommt aus der Mode

Die Zahl der Hinrichtungen ist im vergangenen Jahr um mehr als ein Drittel gesunken - aber es gibt auch eine beunruhigende Entwicklung.

Bundeswehr
Kommentare

Bundeswehr Reichsbürger in Uniform

Es ist schmerzhaft für die Bundeswehr, nicht weniger als 275 Fälle von Rechtsextremismus in ihren Reihen einräumen zu müssen. Ein Kommentar.

Marschierende Bundeswehrsoldaten
Politik

Bundeswehr Hakenkreuz auf der Feldjacke

Der Militärische Abschirmdienst prüft 275 rechtsextreme Verdachtsfälle in der Bundeswehr. Die Verdächtigen haben dennoch Zugang zu Waffen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum