19. August 201719°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Daland Segler
Daland Segler

Daland Segler ist Medienexperte und Autor der Frankfurter Rundschau.

Aktuelle Texte von Daland Segler

... aber wohin? Das wachsende Streaming verwandelt das Fernsehen endgültig zu einem Bezahl-Medium.

Der britische Komponist Howard Goodall erklärt genau, warum „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ ein Meilenstein für die populäre Musik wurde.

Was jeder von uns gegen den Klimawandel tun kann, fragt John Webster auf Arte. Dafür schreibt er einen filmischen Brief an seine fiktive Urenkelin in der Zukunft.

3sat zeigt drei Stunden von „Chamissos Schatten“, Ulrike Ottingers meisterhaft gefilmtem, zwölfstündigem Tagebuch ihrer Reise zu den Aleuten.

Ein Staat als Unmöglichkeit: Arte zeigt zwei Stunden abwechslungsreichen Geschichtsunterricht über Indonesien.

Arte zeigt einen aufschlussreichen Dokumentarfilm über eine Reise zu den Dakota vor bereits 180 Jahren.

Weitere Texte von Daland Segler
TV-Kritik

Dokumentation „Mythos Darknet“ Freiheit im Netz ist eine Illusion

Mythos Darknet

Über die Vor- und Nachteile des Darknet: Andreas Wagner beleuchtet den Untergrund des World Wide Web in einem gut strukturierten Bericht.

maybrit illner
TV-Kritik

„Maybrit Illner“, ZDF „Das Mittelmeer darf nicht zum Meer des Todes werden“

„Helfen oder abschotten – scheitert Europa an den Flüchtlingen“? fragte Maybrit Illner, aber ihre Sendung zeigte: Wenn Europa scheitert, dann an den Europäern.

Auserwählt und ausgegrenzt - Der Hass auf Juden in Europa
TV-Kritik

Antisemitismus-Doku in der ARD Der Hass auf Juden in Europa

Nach aufgeregter Debatte zeigt die ARD doch den Film „Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa“.

Mata Hari - Tanz mit dem Tod
TV-Kritik

Mata Hari, ARD Verratene Verräterin

Natalia Wörner gibt die berühmte Spionin Mata Hari als schwerblütige Lebedame.

TV-Kritik

„Sigmar Seelenbrecht" Farbfernsehen und andere Lügen

In einer Sondersendung würdigt die ARD die Reporterlegende Sigmar Seelenbrecht zu dessen 81. Geburtstag.

Blaumacher
TV-Kritik

ZDFneo: Blaumacher Ein Film wie ein süßliches Parfum

ZDFneo zeigt in einer Mischung aus Drama und Komödie eine eigenproduzierte Miniserie über zwei verhinderte Selbstmörder: „Blaumacher“.

maybrit illner
TV-Kritik

„Maybrit Illner“, ZDF „Ich sehe nur Ahnungslosigkeit“

Maybrit Illner geht in ihrer Talkshow dem amerikanischen Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen auf den Grund und fragt nach Perspektiven für ein Europa, das sich von den USA abkoppeln muss.

Ohnesorg
TV-Kritik

„Wie starb Benno Ohnesorg?“, ARD Chronik einer ungesühnten Tat

Klaus Gietinger und Margot Overath rekonstruieren den schicksalhaften Tag des Todes von Benno Ohnesorg.

Kino

Nippon Connection Die Wiederentdeckung der Langsamkeit

Szene aus „Happiness“

Bei dem Filmfest Nippon Connection in Frankfurt erzählen einige Filme vom fragilen Zusammenleben der jüngeren Generation.

Benno Ohnesorg - Sein Tod und unser Leben
TV-Kritik

Benno Ohnesorg „Warum hat der Mann geschossen?“

„Benno Ohnesorg – Sein Tod und unser Leben“: Die Frankfurter Dokumentarfilmerin Simone Jung wirft für den Sender Arte einen Blick zurück auf den 2. Juni 1967, einen Tag, der die Bundesrepublik verändert hat.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum