27. Juni 201726°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Sebastian Borger
Sebastian Borger

Sebastian Borger schreibt für uns als Auslandskorrespondent aus London.

Aktuelle Texte von Sebastian Borger

1. Update Die britische Regierung will EU-Bürger im Königreich nur leben lassen, wenn sie sie auch leicht wieder loswerden kann. Ansässige Europäer verlieren ihr Mitspracherecht.

Das Oberhaupt der anglikanischen Staatskirche, Erzbischof von Canterbury, mahnt eine Politik der Versöhnung an.

Tausende von Briten leben in gefährdeten Hochhäusern und müssen mindestens zeitweilig ausquartiert werden - zu diesem Schluss kommen neue Tests.

Die britische Regierung geht auf schwachen Beinen und mit reichlich Illusionen in die Brexit-Verhandlungen. Der zuständige Minister David Davis wird in Brüssel am Verhandlungstisch Platz nehmen.

Arlene Foster führt die protestantische Unionistenpartei DUP, die für die Tories zu Mehrheitsbeschaffern werden können – ein Porträt

Die britische Premierministerin Theresa May wird nach der verzockten Wahl von Parteifreunden verhöhnt und von Unionisten gedemütigt.

Weitere Texte von Sebastian Borger
Neuwahlen in Großbritannien
Politik

Theresa May War was?

Trotz ihrer krachenden Wahlniederlage will Theresa May in London weiterregieren. Warum haben die Konservativen so schlecht abgeschnitten?

Theresa May
Leitartikel

Wahl in Großbritannien Theresa May steht vor einem Chaos

Die britische Regierungschefin hat bei der Wahl die Quittung für ihre vielen Fehler bekommen und bleibt nur knapp im Amt.

Jeremy Corbyn
Politik

Wahl in Großbritannien Demütigung für Premier Theresa May

Nach der Demütigung für Premier Theresa May geht die Insel mit geschwächter Regierung in die Brexit-Verhandlungen.

Theresa May
Politik

Wahl in Großbritannien May will Kabinett schnell aufstellen

Bernie Sanders gratuliert Labour-Chef Corbyn +++ Juncker: Britische Regierung soll Zeitpunkt für Brexit-Verhandlungen nennen +++ Die Ereignisse im Ticker.

Politik

Wahl in Großbritannien Prognosen deuten auf Klatsche für Theresa May

Premierministerin Theresa May bekommt bei der Unterhauswahl offenbar deutlich weniger Stimmen als erwartet.

Wähler in Großbritannien
Politik

Neue Regierung Die Wahlsieger sind nicht zu beneiden

Terrorismus, Pflege, Nordirland, Brexit: Großbritanniens neue Regierung muss riesige Aufgaben stemmen.

Jeremy Corbyn und Theresa May
Politik

Wahlen in Großbritannien Die Wolke der Brexit-Ungewissheit

Torys und Labour machen viele Versprechungen, sie bleiben aber nach wie vor die Antwort schuldig, wie das alles bezahlt werden soll. Die Wahllokale sind mittlerweile geöffnet.

Wahlen in Großbritannien
Anschlag in London
London
Politik

London Ein Anschlag mit Ansage

Zwei der islamistischen Terroristen von London waren den Behörden bekannt. Premier Theresa May gerät in die Defensive.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum