Lade Inhalte...
Christian Schlüter

Christian Schlüter berichtet als Feuilleton-Autor aus Berlin.

Aktuelle Texte von Christian Schlüter

Jeff Beck spielt nach vier Jahren der Abstinenz roh und rau im Berliner Tempodrom.

Der Streaming-Dienst Spotify ist erfolgreich, aber er verdient kein Geld. Das soll sich ändern. Dumm nur, dass dann die Musik immer mehr verarmt.

Firmengründer Daniel Ek verkauft den Traum von einer im Musikkonsum vereinten Menschheit. Und dabei hat der Visionär wenig Skrupel. Ein Porträt.

Jetzt erscheint Michael Wolffs Trump-Buch „Fire and Fury“ auf Deutsch und wirkt schon wieder veraltet.

Diese endlosen „Mein Vater war doof“-Rechtfertigungsmonologe: Die neue „Star Wars“-Folge „Die letzten Jedi“ enttäuscht auf der ganzen Linie.

Barbara Yelin und Thomas von Steinaecker erzählen in „Der Sommer ihres Lebens“ vom Leben und Sterben einer alten Frau.

Weitere Texte von Christian Schlüter
Literatur

Anne Frank: Graphic Novel Kein eigenständiger Zugang

Anne Frank

Das Comic „Das Tagebuch der Anne Frank“ arbeitet sich an der Vorlage ab – und tut sich nicht leicht damit.

Kleist-Zeichnung von Nick Cave
Literatur

Comic Der Tod trägt bunt

Der Berliner Zeichner Reinhard Kleist huldigt dem Musiker Nick Cave mit einer Biografie und einem fantastischen Artbook.

Steven Wilson
Musik

Steven Wilson „Pop muss überraschen und auch überfordern“

Der britische Musiker Steven Wilson über die Sterblichkeit, einen exzellenten Klang und sein neues Album „To the Bone“.

Leitartikel

Leitartikel Denken als Datenverarbeitung

Die Künstliche Intelligenz schafft weder ewiges Leben, noch ist sie klüger als ein Insekt und unser Überleben soll von ihr abhängen. Aus dieser Ironie gibt es kein Entkommen.

Joachim Gauck
Kultur

Ritual Politik oder Pop? – Zapfen und Streich!

Joachim Gauck wird mit einem Großen Zapfenstreich aus seinem Amt verabschiedet. Zur tieferen Bedeutung eines alten Rituals.

Netz

Facebook Freie Hand für Hetzer

Modamani

Facebook muss verleumderische Beiträge über einen Flüchtling auch in Zukunft nicht von sich aus löschen. Das Urteil zeigt: Hier läuft was vollkommen schief.

Kinostart - "Die irre Heldentour des Billy Lynn "
Kino

Neu im Kino: „Die irre Heldentour des Billy Lynn“ Die USA in ihrer tristen Gegenwart

Ang Lees Regiearbeit „Die irre Heldentour des Billy Lynn“ zeigt die Vereinigten Staaten als tief zerrissenes und verlogenes Land.

Kino

„Rogue One: A Star Wars Story“ Sternenkrieger im Machtkrampf

Gewollt, aber nicht gekonnt: Gareth Edwards’ „Rogue One: A Star Wars Story“ ist nur ein müder Lückenfüller. Der Regisseur entleert das Star-Wars-Universum, ohne ihm etwas hinzuzufügen.

Kino

„Office Christmas Party“ im Kino Auch das noch

Die Krachkomödie „Office Christmas Party“ mit einer überzeugenden Jennifer Aniston.

Kino

Neu im Kino: „Arrival“ Spannung bis zum letzten Atemzug

Außerirdische müssen nicht böse sein: Denis Villeneuves Meisterwerk „Arrival“ ist der beste Science-Fiction-Film seit langem.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen