21. September 201719°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Peter Rutkowski

Peter Rutkowski ist Redakteur im Ressort Politik der Frankfurter Rundschau.
Wohnt in: Frankfurt a.M.
Am liebsten bin ich: beim Picknick mit einer schönen Frau
Dabei seit: 1997

Aktuelle Texte von Peter Rutkowski

Wie fühlt es sich an, von Frankfurt nach Basel über die Rheintalstrecke zu fahren? FR-Redakteur Peter Rutkowski hat es ausprobiert.

Der britische Journalist Johann Hari ist freiwillig in den Kampf gezogen, als er sah, dass er geliebte Menschen durch Drogen verliert. Seine Perspektive auf den Drogenkrieg ist jetzt als Buch erschienen.

Antifaschisten und Antirassisten stürzen in Durham, North Carolina, eine Bürgerkriegsstatue. Historisch notwendig, aber es hätte bessere Ziele gegeben.

Deutschland und Frankreich wollen gemeinsam einen Kampfflieger entwickeln. Fraglich, ob das gut geht - eine Analyse.

Die meisten Briten wollen keinen Brexit. Doch solange Premierministerin May sich nicht zu den Fehler ihrer Politik bekennt, wird das nichts nützen. Ein Kommentar.

Emmanuel Macron hat an der Eliteschule ENA in Straßburg seine Karriere vorbereitet – das hat System in Frankreich.

Weitere Texte von Peter Rutkowski
Sechs-Tage-Krieg
Literatur

Sechstagekrieg Bis sie fragten: Wie war der Krieg?

„Man schießt und weint“: Amos Oz’ und Avraham Shapiras wichtiger Band zum Sechstagekrieg ist neu erschienen.

NATO soldier walks with an artificial limb to board Chinook helicopter after a security handover ceremony at a military academy outside Kabul
Mensch, Roboter!

Militär Kamerad Roboter

Die dritte Revolution der Kriegsführung ist längst Realität. Auch wenn Kampfroboter nicht wie Arnold Schwarzenegger aussehen.

Stimmzettel
Politik

Wahl in Frankreich Vote blanc und vote nul

In Frankreich wird über die Enthaltung bei Wahlen diskutiert. Sie hat am Sonntag einen Rekordwert erreicht.

Die Flaggen Europas und Frankreichs
Politik

Wahl in Frankreich Europas Hoffen, Lachen und Bangen

Das Wahl-Ergebnis in Frankreich wird sehr unterschiedlich interpretiert - und hängt stark vom jeweiligen politischen Standpunkt ab.

Chemiewaffen
Politik

Syrien Der unsichtbare Sündenfall

Chemiewaffen wurden nach ihrem verheerenden Einsatz im Ersten Weltkrieg als ineffektiv abgetan. Ihre volle Wirkung haben sie in den westlichen Kulturen entfaltet.

Toni Erdmann
Kino

Prognose Die Oscar-Favoriten der FR

Wer gewinnt die Oscars? FR-Redakteure über fünf Filme, die Aussichten haben.

Soldaten
Politik

Kriegsfolgen Wolken des Todes

Mikroskopische Überreste von verschossener Munition vergiften Mensch und Land in Kriegsgebieten. Und wirken noch bis in den Mutterleib hinein.

Mine in Bosnien.
Politik

Kriegsfolgen Nach dem Krieg ist weiter Krieg

Konflikte können auch Jahrzehnte nach ihrem Ende Tod und Verderben säen. Das Beispiel der Landminen ist da ein trauriger Klassiker.

Politik

Kriegsfolgen Wolken des Todes

Mikroskopische Überreste von verschossener Munition vergiften Mensch und Land in Kriegsgebieten. Und wirken noch bis in den Mutterleib hinein.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum