Lade Inhalte...
Roland Süß
Roland Süß

Roland Süß ist Handelsexperte des globalisierungskritischen Netzwerkes Attac.

Aktuelle Texte von Roland Süß

Donald Trumps Wirtschafts-Strategie klingt nach Protektionismus, zielt aber auf mehr Liberalisierung ab.

Ceta zeigt: Mitbestimmung ist nicht gewünscht. Ein Europa der Bürger sieht anders aus. Die Gastwirtschaft von Roland Süß, Handelsexperte des globalisierungskritischen Netzwerkes Attac.

Der Club der wirtschaftlich starken Länder nimmt sich das Recht heraus, über andere Länder zu bestimmen. Dabei macht er selbst mehr Probleme, als er löst. So kann es nicht weitergehen. Die Gastwirtschaft

Statt sich für die Fluchtursachen zu interessieren, macht sich die Europäische Politik vor allem Gedanken darüber, wie die Abschottung der EU gegenüber den Flüchtlingen perfektioniert werden kann. Das ist zu einfach.

Eine Umgestaltung Europas ist möglich. Und nötig - schließlich ist die Europäische Union in erster Linie ein Projekt eines gemeinsamen Wirtschaftsraums.

Weitere Texte von Roland Süß
Gastwirtschaft

Handel mit Afrika Bröckelnde Abhängigkeit

Der Einfluss Europas in Afrika verändert sich. Inzwischen ist China der wichtigste Handelspartner Afrikas.

Gastwirtschaft

Freihandel Globale Konkurrenz

Unregulierte Märkte fragen nicht nach den Bedürfnissen der Menschen und dem Zustand der Naturressourcen. Daher brauchen wir einen grundlegenden Kurswechsel in der Weltwirtschaft.

Gastwirtschaft

Welthandel Zölle sind durchaus eine Option

Märkte müssen nach anderen Kriterien als einer Vermarktungslogik reguliert werden.

Gastwirtschaft

Handelspolitik Erschwerte Entwicklung

Die Welthandelsorganisation WTO tut nichts für die Armutsbekämpfung in Afrika.

Gastwirtschaft

Gastwirtschaft Kühne Reformen

Wir brauchen ein solidarisches Europa - die Gastwirtschaft.

Wirtschaft

Handelspolitik Ceta taugt nicht als Blaupause

Es wäre an der Zeit, einen wirklichen Kurswechsel in der Politik einzuleiten, bevor in Europa rechte Nationalisten noch mehr Unterstützung finden

Wirtschaft

GASTWIRTSCHAFT Die wahren Fluchtursachen

Handelspolitik zerstört die Lebensgrundlagen der Menschen in Afrika

Gastwirtschaft

Ungleichheit Es gibt eine Alternative

Neoliberale Politik stärkt nationalistische Populisten

Gastwirtschaft

TTIP Befürchtung bestätigt

Die Veröffentlichung der TTIP-Verhandlungsdokumente zeigt, dass die Menschen nicht zu Unrecht gegen das Abkommen protestieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen