30. April 201714°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
FR Frankfurter Rundschau Kommentatorenfotos 2017
Pitt von Bebenburg

Pitt von Bebenburg, Jahrgang 1961, berichtet seit mehr als 30 Jahren als Journalist für die Frankfurter Rundschau. Nach Stationen als stellvertretender Nachrichtenchef in Frankfurt und Hauptstadt-Korrespondent in Berlin arbeitet er seit 2005 als hessischer Landeskorrespondent der FR. Direkt aus Wiesbaden schreibt er über die hessische Landespolitik - und verfasst regelmäßig zum Ausklang der Woche die Kolumne „Gut gebrüllt“. Pitt von Bebenburg hat in Frankfurt Soziologie studiert.
Pitt von Bebenburg veröffentlichte Beiträge über Fremdenfeindlichkeit in Deutschland für die Bände „Deutsche Zustände“ von Wilhelm Heitmeyer. Außerdem schrieb er Bücher: „Ausgekocht. Hinter den Kulissen hessischer Machtpolitik“ (2010, mit Matthias Thieme) und „Deutschland ohne Ausländer. Ein Szenario“ (2012, mit Matthias Thieme).
Wohnt in: Frankfurt
Am liebsten bin ich: im Plenarsaal, im Eintracht-Stadion, auf Radtour durch Hessen und in den Museen des Landes
Dabei seit: 1980

Aktuelle Texte von Pitt von Bebenburg

Obwohl in den vergangenen Jahren keiner im öffentlichen Dienst in Hessen eine Burka tragen wollte, hält Minister Beuth das Burkaverbot trotzdem für notwendig.

Angesichts des deutlich überhöhten Schadstoff-Ausstoßes von Dieselfahrzeugen appellieren die Verkehrsminister der Länder an die Industrie.

Linke und Experten in Hessen fordern psychische Hilfsdienste nachts und am Wochenende, um die Einweisung von Kranken in Kliniken zu verhindern.

Janine Wissler (Linke) kommt im hessischen NSU-Ausschuss nur noch zu Wort, wenn ihr Kollege fehlt. Deswegen flammt kurz vor der Vernehmung von Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) ein neuer Verfahrensstreit auf.

1. Update Ex-Polizeipräsident Nedela berichtet im NSU-Ausschuss von belastetem Verhältnis zum Verfassungsschutz.

Friedensforscherin Nicole Deitelhoff über den US-Präsidenten, seine Politik in Nahost und Syrien - und warum Populismus auch positiv sein kann.

Weitere Texte von Pitt von Bebenburg
Rhein-Main

Verabschiedung Neuer Direktor für politische Bildung

Heidenreich verlässt die Landeszentrale, Jehn wird der Nachfolger. Die DDR-Bürgerrechtlerin Freya Klier spricht zum Abschied.

Rhein-Main

Landtag Hessen Schulleiter regeln Sponsoring

Schwarz-Grün ändert das Schulgesetz. In manchen Fällen soll das Kultusministerium allerdings eingreifen.

Florian Rentsch
Rhein-Main

FDP-Politiker wechselt in die Wirtschaft Rentsch zieht sich aus der Politik zurück

1. Update Der hessische FDP-Landtagsfraktionschef Florian Rentsch verlässt überraschend die Landespolitik.

Rhein-Main

Hessen „Reichsbürger“ rüsten auf

Reichsbürger

Hessens Innenminister Beuth berichtet von mehr als 100 Straftaten im Jahr und allein 350 legal zugelassenen Waffen. Zwei Polizisten stehen unter Verdacht, mit der Bewegung zu sympathisieren.

AfD
Rhein-Main

AfD Weitere Schule sagt ab

Nach Schulen in Frankfurt und Limburg sagt nun auch die Freie Waldorfschule Wiesbaden eine Diskussion mit der AfD-Jugend ab.

Rhein-Main

SPD Landesparteitag Kräftige Entlastung für Eltern

Die SPD einigt sich auf dem Parteitag in Kassel auf einen „Hessenplan“. Dieser sieht vor, die Kinderbetreuung zu verbessern - und Eltern finanziell zu entlasten.

AfD
Rhein-Main

Limburg Diskussion mit AfD-Jugend abgesagt

Die Limburger Tilemannschule folgt dem Rat von Jusos, Grüner Jugend und Linksjugend und sagt eine Debatte mit der AfD-Jugend ab.

AfD
Rhein-Main

Tilemannschule Limburg AfD kommt trotz Kritik

An der Limburger Tilemannschule wird auch mit einem Sprecher des AfD-Nachwuchses diskutiert. Es gibt jedoch einen Faktencheck.

Außerordentlicher Parteitag der SPD Hessen
Rhein-Main

SPD Hessen Michael Roth wird SPD-Spitzenkandidat

Der 46-jährige Nordhesse Roth macht sich für „Solidarität im internationalen Maßstab“ stark. In Kassel wählen ihn die Genossen auf Platz 1.

Rhein-Main

Extremismus in Hessen Bewaffnete Reichsbürger

Waffen

In Hessen gibt es 700 Reichsbürger, in Rheinland-Pfalz 400 - und eine große Zahl ist bewaffnet. Was tun?

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum