Lade Inhalte...
Tobias Peter

Tobias Peter berichtet für uns aus dem bundespolitischen Berlin.

Geboren 1979 in Hildesheim. Hat in Dortmund und Washington als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes Journalistik und Politikwissenschaften studiert. Er volontierte beim Kölner Stadt-Anzeiger, arbeitete dort erst als Online- und dann als Politikredakteur. Im US-Präsidentschaftswahlkampf 2012 hat er als Arthur F. Burns Fellow für den Philadelphia Inquirer geschrieben. Seit September 2015 ist er Korrespondent in der DuMont-Hauptstadtredaktion, wo er sich vor allem um die Themen SPD, Arbeit und Bildung kümmert.
 

Aktuelle Texte von Tobias Peter

Hanseat Olaf Scholz wirbt im niederbayerischen Vilshofen bei der SPD-Basis für die Groko. Dabei hat er drei Probleme.

Die Meldungen darüber, wer in dieser Partei was wird, haben zurzeit keine drei Tage Bestand. Die Erneuerung der SPD muss anders aussehen. Ein Kommentar.

1. Update Andrea Nahles soll den Vorsitz der SPD übernehmen. Der bisherige Parteichef Martin Schulz tritt mit sofortiger Wirkung zurück.

Die SPD debattiert Pro und Contra einer Parteichefin Nahles. Darf sie kommissarisch den Parteivorsitz übernehmen? Auf „100 Prozent“ wie einst Martin Schulz kann sie wohl kaum hoffen.

Parteienforscher Niedermayer über den Hang der Sozialdemokraten, sich selbst zu zerlegen.

Niemand in der SPD ist zurzeit so stark wie Andrea Nahles. Den Parteivorsitz in der SPD sollte sie aber erst auf einem regulären Parteitag bekommen. Ein Kommentar.

Weitere Texte von Tobias Peter
SPD vor unklarer Zukunft
Bundestagswahl 2017

SPD Wackelpartie bei den Sozialdemokraten

Vieles deutet darauf hin, dass Andrea Nahles den SPD-Vorsitz bereits am Dienstag übernehmen wird – kommissarisch. Nach den Rückziehern von Martin Schulz gerät die designierte Parteichefin aber unter Druck. Eine Analyse.

Martin Schulz
Andrea Nahles
Bundestagswahl 2017

SPD Nahles und Scholz sollen es richten

Die leidenschaftliche Andrea Nahles und der nüchterne Olaf Scholz sollen die Sozialdemokraten in die Groko führen. Ein gutes Team?

Schulz und Nahles
Leitartikel

GroKo SPD-Coup ist Verdienst der Jusos

Für die SPD sind vor allem die in den GroKo-Verhandlungen erreichten Ministerien ein großer Erfolg. Das ist auch ein Verdienst der Jusos - ganz ungewollt. Der Leitartikel.

Regierungsbank im Bundestag
Bundestagswahl 2017

Minister-Ämter Das sind die Kandidaten fürs Kabinett

Das künftige Kabinett soll erfahren sein, aber auch Aufbruch signalisieren – die FR stellt aussichtsreiche Minister-Kandidaten vor.

Martin Schulz
Kommentare

Mitgliedervotum Was tut die SPD Ungehöriges?

Die SPD will ihre Mitglieder über den GroKo-Koalitionsvertrag abstimmen lassen. Das ist ein Mehr, nicht ein Weniger an Demokratie. Unser Kommentar.

Heckler & Koch
Bundestagswahl 2017

GroKo Lieferstopp für Rüstungsgüter umstritten

Laut dem Entwurf des Koalitionsvertrags streiten sich Union und SPD über die Lieferung von Rüstungsgütern an Staaten, die am Jemen-Krieg beteiligt sind. Im Sondierungspapier war noch von einem Ausfuhrstopp die Rede.

Angela Merkel
Bundestagswahl 2017

GroKo Union lässt Kanzlerbefragung im Bundestag zu

Dreimal jährlich soll Kanzlerin Merkel laut dem Entwurf des Koalitionsvertrags befragt werden dürfen. In der vergangenen Wahlperiode hatte die Union die Forderung der Grünen noch zurückgewiesen.

SPD-Parteibücher
Bundestagswahl 2017

Mitgliedervotum 24.339 Neue bei der SPD

3. Update Nach dem Eintritt Tausender neuer Mitglieder können 463.723 Sozialdemokraten über den Koalitionsvertrag mit der Union abstimmen. Das Bundesverfassungsgericht muss entscheiden, ob das Votum rechtlich zulässig ist.

Koalitionsverhandlungen von Union und SPD
Bundestagswahl 2017

Union und SPD Gut GroKo will Weile haben

1. Update „Wir versuchen, einen Knopf dran zu machen“: Diverse Bilder müssen für den Endspurt der GroKo-Verhandlungen herhalten. Um Gesundheits- und Arbeitsmarktpolitik soll auch am Dienstag noch gerungen werden.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum