18. Oktober 201719°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
FR Frankfurter Rundschau Kommentatorenfotos 2017
Patrick Schlereth

Patrick Schlereth ist Redakteur in der Digitalen Redaktion der Frankfurter Rundschau.

Aktuelle Texte von Patrick Schlereth

„Babylon Berlin“, die bis heute teuerste deutsche Serie, will viel und es gelingt ihr auch. Sie schickt sich an, das deutsche Fernsehen zu verändern.

Candys abgeranztes New York der Siebziger Jahre: „The Deuce“ soll das neue große Ding bei HBO werden. Der dritte Teil unserer Kolumne „Nächste Folge“.

Wenn AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel den ZDF-Talk zum Thema „Wie geht's, Deutschland“ vorzeitig verlässt, dann sieht das nach aufrichtiger Empörung aus. Niemand sollte darauf hereinfallen. Unser Kommentar.

Und welche Serien schaust du so? Das neue Fernsehen verlangt Planung. Der Start unserer Kolumne „Nächste Folge“.

Die AfD will gegen ARD und ZDF klagen, weil sie sich in Talkshows zu wenig vertreten fühlt. Ganz im Gegenteil boten sich der Partei schon zu viele Gelegenheiten, sich zur besten Sendezeit zu präsentieren. Ein Kommentar.

Der neue Eintracht-Frankfurt-Fanshop macht sich im Shoppincenter MyZeil breit - und wirbt mit einem exklusiven Blick auf das neue Auswärtstrikot um Besucher.

Weitere Texte von Patrick Schlereth
Hass im Netz
Netz

Heiko Maas „Hatespeech“-Bekämpfer als Hassobjekt

Bundesjustizminister Heiko Maas veröffentlicht ein Buch gegen AfD und Pegida. Und erntet einen digitalen Shitstorm erster Güte.

Literatur

„So werde ich Nazi“ „Das kleine ABC der Volksverhetzung“

Springerstiefel

Völkischer Fremdenhass, spirituelle Spinnerei und schwachsinnige Verschwörungstheorien: In Jörg Schneiders satirischer Fettnäpfchen-Sammlung „So werde ich Nazi - Welcher Extremismus passt zu mir?“ hat alles mit allem zu tun.

Martin Schulz
Kommentare

Wahlkampf SPD plant Wutbürger-Programm

Schutz der EU-Außengrenzen und „Null-Toleranz-Politik“ gegenüber Islamisten: Nicht nur die AfD stellt diese Forderungen, sondern auch die SPD in ihrem Programmentwurf. Das ist unglaubwürdig. Ein Kommentar.

AfD Baden-Württemberg
Medien

„Spiegel Online“ Die AfD als Platzhalter für...alles Mögliche

„Clickbaiting“ nennt sich die Strategie, die Neugier mit reißerischen Überschriften zu wecken. „Spiegel Online“ macht vor, wie es geht.

Jamiroquai
Musik

Jamiroquais „Automaton“ Cyberbehelmtes Funk-Klangwunder

Von Discofunk zu Daft Punk? Der neue Song „Automaton“ ließ Jamiroquai-Fans unentschlossen zurück. Das gleichnamige Album ist aber nicht der angedrohte Stilbruch geworden.

Wikipedia
Politik

Wikipedia-Manipulation Stille Helfer der AfD

AfD-Freund „Lukati“ tilgt negative Einträge zur Partei auf Wikipedia - und ist damit nur ein Extrembeispiel dafür, was jeder politisch engagierte Nutzer in der Enzyklopädie tut.

Kommentare

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz braucht mehr als Floskeln

Mit „sozialer Gerechtigkeit“ startet SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz in den Wahlkampf. Geht es auch konkreter und weniger populistisch? Ein Kommentar.

Kommentare

„Focus“-Herausgeber Markwort beklagt „Kampf gegen Rechts“

Der „Focus“-Herausgeber echauffiert sich über eine einseitige Berichterstattung der Medien und eine „Diffamierung“ der AfD. Er sollte die Bedeutung des Wortes „Diffamierung“ nachschlagen. Ein Kommentar.

Sport

Zlatan Ibrahimovic Zlatan sucht einen würdigen Arbeitgeber

Wohin wechselt Zlatan Ibrahimovic? Die europäischen Spitzenklubs reißen sich um den Superstar, dessen Vertrag bei Paris St. Germain zum Saisonende ausläuft. Er selbst sieht seine Zukunft in der zahlungskräftigen Premier League.

Politik

CSU Friedrich fordert "Merkel-Flügel" zum CDU-Austritt auf

Auf Twitter empfiehlt der Vizechef der Unionsfraktion im Bundestag der Kanzlerin den Wechsel ins rot-grüne Lager. Der Tweet zeigt einmal mehr, wie verkorkst das Verhältnis zwischen CDU und CSU mittlerweile ist.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum