Lade Inhalte...
FR Frankfurter Rundschau Kommentatorenfotos 2017
Madeleine Reckmann

Madeleine Reckmann aus Rüsselsheim arbeitet in unserer Redaktion Frankfurt & Rhein-Main.
Dabei seit: 2005
Am liebsten bin ich: in Wald, Feld und meinem Garten

Aktuelle Texte von Madeleine Reckmann

Die CDU scheitert in Wiesbaden mit dem Antrag, die Ausstattung der Stadtpolizei mit Tasern zu prüfen.

Die Beschäftigten in der Sekt- und Spirituosenindustrie in Hessen und Rheinland-Pfalz erhalten nach hartem Arbeitskampf ein Lohnplus von 2,5 Prozent.

Eine Studie des Öko-Instituts zum geplanten Müllheizkraftwerk in Wiesbaden verlangt für eine positive Ökobilanz, große Mengen Fernwärme einzuspeisen. Einen Teil davon möchte Eswe Versorgung nutzen.

Die Stadt Wiesbaden erhält vom Bundesverkehrsministerium 15 Millionen Euro, um die Luft zu verbessern und seine Pläne für eine intelligente digitale Verkehrslenkung zu realisieren.

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten kämpft um mehr Lohn für die Spirituosenindustrie in und um Wiesbaden, aber die Verhandlungen sind hart. Sie gehen bereits in die dritte Runde.

Wiesbadens OB Sven Gerich (SPD) muss Fragen zu seinen Urlauben bei der Unternehmerfamilie Kuffler beantworten. Die städtische Revision soll untersuchen, ob ein Auftrag an Kuffler sauber war.

Weitere Texte von Madeleine Reckmann
Wiesbaden

Wiesbaden Hebammen bieten Notfallbetreuung an

Situation für die Wöchnerinnen hat sich leicht verbessert. Stadt unterstützt die Nachsorge nach der Geburt auch im kommenden Jahr.

Gedenken an die ermordete Susanna aus Mainz
Kriminalität, Gericht

Fall Susanna Susanna ist beigesetzt

Die 14 Jahre alte, ermordete Susanna ist in Mainz im kleinen Kreis beigesetzt worden. Unterdessen wird bekannt, dass der Beschuldigte Ali B. wohl ein Jahr älter ist als vermutet.

Mahnwache für Susanna
Kriminalität, Gericht

Mainz Rechte kommen nicht zu Wort

Mehrere Hundert Gegendemonstranten protestieren laut und friedlich.

Mahnwache für Susanna
Landespolitik

Fall Susanna Rechte Hetze in Mainz wird übertönt

Zu der Anti-Flüchtlings-Demo „Kandel ist überall“ auf dem Mainzer Domplatz kommt nur ein kleines Grüppchen. Gegendemonstranten treffen sich zu einer Mahnwache.

Todesfall Susanna
Leichenfund in Wiesbaden
Kriminalität, Gericht

Fall Susanna Jüdische Gemeinde fordert Aufklärung

Die ermordete Susanna aus Mainz war Jüdin. Nach dem gewaltsamen Tod der 14-Jährigen ruft der Zentralrat „nach harten Konsequenzen für den Täter“. Unterdessen instrumentalisieren Rechtsextreme den Fall für sich.

Polizeiabsperrung in Wiesbaden
Kriminalität, Gericht

Mordfall Susanna Traurige Gewissheit

Die 14 Jahre alte Susanna F. aus Mainz wurde vergewaltigt und ermordet. Der Tatverdächtige hat sich ins Ausland abgesetzt.

68er Jahre in Wiesbaden
68er-Bewegung

68er in Wiesbaden Brennende BHs in Wiesbaden

Kim Engels, Mitglied im Vorstand des Frauenmuseums, hat zum Jubiläumsjahr 50 Jahre '68 die Geschichte der Frauenbewegung in Wiesbaden aufgearbeitet.

Christopher Haas, haas&Co. M Magnettechnik GmbH
Wiesbaden

Nachhaltigkeitsrichtlinie Nachhaltigkeit ist bisweilen kaum überprüfbar

Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern müssen ihr soziales und ökologisches Handeln rechtfertigen. Besonders kleine und mittlere Betriebe stehen vor einer Herausforderung. Ein Gespräch mit dem Betriebswirt Christopher Haas.

Wiesbaden

Wiesbaden Biomasseheizkraftwerk arbeitet ökologisch, aber defizitär

Das Biomasseheizkraftwerk schreibt immer noch rote Zahlen. Durch den Ausbau der Fernwärme soll es rentabel werden.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen