22. Oktober 20178°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Martin Gehlen
Martin Gehlen

Martin Gehlen berichtet für die FR aus Kairo über den arabischen Raum.

Aktuelle Texte von Martin Gehlen

An Italiens Küsten kommen Tunesier und Marokkaner an, die vor der Krise in der Heimat fliehen.

Der „Islamische Staat“ ist so gut wie besiegt, da entladen sich die nächsten Spannungen: Bagdad reagiert militärisch auf das Unabhängigkeitsreferendum im Kurdengebiet des Irak.

Noch hat Donald Trump den Atomvertrag nicht beerdigt. Aber der Schaden ist schon angerichtet. Die USA haben den Mullahs einen großen Gefallen getan.

Mit der Fahrerlaubnis für Frauen will der saudische Kronprinz die Wirtschaft ankurbeln - wenn sie selbst zur Arbeit fahren können, gehen auch mehr arbeiten, so die Rechnung.

Die Kurden des Nordirak stimmen mit überwältigender Mehrheit für einen Bruch mit Bagdad.

Präsident Barzani hat mit dem Votum für Unabhängigkeit einen Trumpf gegen die irakische Zentralregierung in der Hand.

Weitere Texte von Martin Gehlen
Tunesien
Panorama

Genussreise Wein und Werte

Tunesien eröffnet als erste muslimische Nation im Herbst eine eigene Weinstraße. Sie soll den Saft, die antike Archäologie und die traditionelle punische Küche miteinander verknüpfen.

Mohammed bin Salman
Politik

Saudi-Arabien Kronprinz lässt Kritiker verhaften

Die Verhaftungswelle in Saudi-Arabien soll Mohammed bin Salmans Thronanspruch zementieren. In der delikaten Übergangssituation soll sämtliche Kritik erstickt und Andersdenkende mundtot gemacht werden.

Abdel Fattah al-Sisi
Politik

Menschenrechte Folterstaat Ägypten

Die Vereinten Nationen und Human Rights Watch sprechen von Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Ägyptens Mächtige züchteten neue Radikale heran, warnen die UN.

Massendemonstration in Jemen
Leitartikel

Nahöstliche Region Die arabische Welt ist unversöhnlich

Die arabische Welt ist zerrüttet. Den Jemen, Syrien und Libyen zerfetzen Kriege. Sunniten bekämpfen Schiiten. Gibt es einen Ausweg? Der Leitartikel.

Flüchtlinge
Politik

Mittelmeer Weniger Boote aus Libyen

Grenztruppen und EU-Einsatz sorgen für sinkende Zahlen, doch die Schlepper sind findig.

Mittelmeer
Flucht, Zuwanderung

Flüchtlinge Weniger Boote aus Libyen

Grenztruppen und EU-Einsatz sorgen für sinkende Zahlen, doch die Schlepper sind findig. Merkel, Macron, Rajoy und Gentiloni treffen sich am Montag in Versailles.

Gnaoua-Musikfestival
Terror

Terror in Barcelona Die Islamistenszene der Maghrebstaaten

IS-Rückkehrer machen Marokko und Tunesien zu schaffen. Die Islamisten-Szene in den Ländern gerät nach dem Anschlag von Barcelona wieder in den Blick.

Libanon
Politik

„Islamischer Staat“ Libanesische Armee greift IS an

Die Terrormiliz gerät nun von allen Seiten unter Druck. Die russischen Hilfstruppen von Diktator Assad melden den Tod von 200 islamistischen Kämpfern

Panorama

Abschied aus Kairo Zwischen Kutschen und Gesang

Kairo

Kairo, die Stadt des Gebets und des Lasters, der guten Laune, der schlechten Luft und des heillosen Verkehrschaos. Neun Jahre hat unser Korrespondent dort gelebt. Jetzt verabschiedet er sich.

Mosul
Terror

Islamischer Staat Neue Dimensionen des Terrors

Die Tragödie von Barcelona zeigt: Mit einem militärischen Erfolg auf dem nahöstlichen Schlachtfeld ist der IS keineswegs besiegt - im Gegenteil. Was Europa nach dem Ende des IS-Kalifats droht. Eine Analyse.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum