26. Mai 201712°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Melanie Reinsch
Melanie Reinsch

Melanie Reinsch, Jahrgang 1979, ist Redakteurin der DuMont-Hauptstadtredaktion in Berlin.

Geboren 1979 in Niebüll in Schleswig-Holstein, Ausbildung zur Mediengestalterin in Hamburg, Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität in Berlin. Sie volontierte bei der Märkischen Oderzeitung in Brandenburg, arbeitete dann als Lokalredakteurin und freie Journalistin in Berlin und Brandenburg.

Von 2012 bis 2015 war sie als Onlineredakteurin und Autorin für die Berliner Zeitung tätig. Seit Oktober 2015 ist sie Redakteurin der DuMont Hauptstadtredaktion, wo sie sich unter anderem um die Themen Internet und Familienpolitik kümmert.

Aktuelle Texte von Melanie Reinsch

Nach der Absage einer Türkei-Reise von Bundestagsabgeordneten fordert Grünen-Politikerin Claudia Roth von der Bundesregierung „klare Zeichen“.

Der „Guardian“ veröffentlicht Dokumente über die Löschpraxis von Facebook.

Hausärzte kritisieren die schleppende digitale Entwicklung im Gesundheitswesen. Sie sei eine Gefahr für die Versorgung.

Desaströse Quartalszahlen für die Foto-App.

Die re:publica zeigt die Möglichkeiten der digitalen Welt auf - Aktivisten kritisieren die Vorratsdatenspeicherung und das neue Open-Data-Gesetz

Immer mehr Frauen finden den Weg in die männlich geprägte Games-Kultur. Wissenschaftlerin Sabine Hahn spricht Im Interview über Frauen an der Spielekonsole.

Weitere Texte von Melanie Reinsch
re:publica 2017
Netz

Internet Gegen den Hass im Netz

„Wer gedemütigt und verletzt wird, soll sich nicht selbst wehren müssen“: Die Digitalkonferenz re:publica startet mit einem Aufruf zur digitalen Zivilcourage.

re:publica
Netz

re:publica Hacker und Hippies

Die Konferenz re:publica sieht sich als Forum der digitalen Gesellschaft und möchte das Internet wieder als Ort der Emanzipation darstellen.

Afrika
Panorama

Genitalverstümmelung Was Mädchen erleiden müssen

Viele afrikanische Frauen werden als Kind brutal beschnitten. Durch die Einwanderung nach Europa ist die Genitalverstümmelung auch in Deutschland angekommen.

Thomas de Maiziere
Politik

CDU „Fischen am rechten Rand“

Mit seinen Thesen zur deutschen Leitkultur stößt Innenminister Thomas de Maizière (CDU) auf heftige Kritik.

Nazi Schmiererei
Politik

Antisemitismus Antisemitismus soll stärker bekämpft werden

„Beschämendes Zeugnis für den Zustand der demokratischen Gesellschaft“: Experten beobachten eine erschreckende Zunahme an Judenfeindlichkeit.

Jubel nach Referendum
Politik

Deutsch-Türken Viele Ja-Sager im Westen

Fast zwei Drittel der Türken in Deutschland setzen ihr Kreuz bei „Evet“. Vor allem im Ruhrgebiet ist die Zustimmung zu Erdogan groß.

GERMANY-GOVERNMENT-CABINET
Politik

Reaktionen Berlin ruft zum Dialog auf

Politische Reaktionen auf das Türkei-Referendum aus Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel mahnt Erdogan zur Versöhnung, der EU-Beitritt der Türkei steht zur Debatte.

Wirtschaft

Verkehr Das Auto steht nicht mehr so hoch im Kurs

Eine Umfrage der Bundesregierung fördert Überraschendes zu Tage: Erstaunlich viele Bürger würden gerne weniger Autofahren. Nicht nur wegen des Klimas.

Tabletten
Panorama

„Jahrbuch Sucht“ Die stille Sucht älterer Damen

Bis zu 1,9 Millionen Deutsche sind von Medikamenten abhängig. Betroffen sind laut dem „Jahrbuch Sucht“ vor allem ältere Menschen und davon zwei Drittel Frauen.

Leitartikel

Ein schwieriger Weg ins Leben

Die Eizellenspende ist in Deutschland verboten, viele Paare weichen ins Ausland aus. Sollte es dabei bleiben? Oder wäre es angemessen, das Verfahren gesetzlich zu regeln?

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum