28. Juli 201724°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Melanie Reinsch
Melanie Reinsch

Melanie Reinsch, Jahrgang 1979, ist Redakteurin der DuMont-Hauptstadtredaktion in Berlin.

Geboren 1979 in Niebüll in Schleswig-Holstein, Ausbildung zur Mediengestalterin in Hamburg, Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität in Berlin. Sie volontierte bei der Märkischen Oderzeitung in Brandenburg, arbeitete dann als Lokalredakteurin und freie Journalistin in Berlin und Brandenburg.

Von 2012 bis 2015 war sie als Onlineredakteurin und Autorin für die Berliner Zeitung tätig. Seit Oktober 2015 ist sie Redakteurin der DuMont Hauptstadtredaktion, wo sie sich unter anderem um die Themen Internet und Familienpolitik kümmert.

Aktuelle Texte von Melanie Reinsch

Mehr Frauen kriegen Kinder. Das ist ein Erfolg. Die angestrebte Trendwende gibt es aber nicht. Wie lässt sie sich erreichen? Der Leitartikel.

Identitäre wollen im Mittelmeer Seenotretter sabotieren und Flüchtlingsboote blockieren. Argumentativ kommen ihnen konservative Politiker ungewollt zu Hilfe.

Das seit 2016 neu gefasste deutsche Sexualstrafrecht bedarf einiger Klärung - seine Novelle 2016 gilt als Schnellschuss. Experten empfehlen die Reform der Reform.

Familienministerin Katarina Barlay will Kinder und Jugendliche bei der Mediennutzung besser schützen. Ein neuer Fachbereich soll die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien stärken.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO kritisiert die „suboptimale“ Vorsorge in der EU.

Tötungsdelikte stehen oft in Zusammenhang mit der Trennung der Eltern.

Weitere Texte von Melanie Reinsch
G20-Pressezentrum
Polizei
Politik

Nach G20 Nach den Krawallen

Bürgermeister und Polizei verteidigen ihre Strategie und Aktivisten kritisieren den „Weg der Eskalation“.

G20 Gipfel - Demonstrationen
Politik

Nach G20 Krawalle überschatten friedlichen Protest

Die Krawalle während des G-20-Gipfels überschatten die friedlichen Proteste. Doch überall in der Stadt traf man auch Menschen, die etwas zu sagen haben - ganz ohne Gewalt.

G20 Gipfel
Politik

G20-Proteste Rauch und rote Augen

Die Straßen von Hamburg sind am Freitag Schauplatz zahlreicher Demonstrationen, aber auch von Ausschreitungen und Gewalt.

G20 Gipfel - Demonstrationen
Politik

G20 in Hamburg Pfefferspray für Frühaufsteher

Es war eine harte Nacht in Hamburg. Dennoch stehen die G20-Protestanten am Freitagmorgen um 7 Uhr wieder bereit, um den Ablauf des Gipfels zu stören.

G20-Proteste
Politik

„Welcome to Hell“ Hölle am Fischmarkt

3. Update In Hamburg eskaliert die zunächst friedliche „Welcome to Hell“-Kundgebung, Polizisten setzen Wasserwerfer ein. Warum verhängte die Polizei ausgerechnet für diese Demo keine Auflagen?

G20-Proteste
Politik

Alternativgipfel Gegen die Sherpas des Kapitals

Auf dem Alternativgipfel wird deutliche Kritik an den G20-Nationen geübt. Wie können Armut, Ausbeutung, Unterdrückung, Krieg und Naturzerstörung überwunden werden?

Fashion for Home
Netz

Rocket Internet Rockt nicht mehr

Vor zehn Jahren wurde Rocket Internet gegründet. Der Start-up-Schmiede gelang mit zündenden Ideen wie Zalando der Aufstieg. Heute ist das Image angekratzt.

Wirtschaft

Künstliche Intelligenz „Watson lernt, was Liebeskummer ist“

Suh

IBM-Managerin Inhi Cho Suh im Interview über Künstliche Intelligenz, die Angst, sie könnte außer Kontrolle geraten, und Datensicherheit.

laptop
Panorama

Internet-Nutzung Video-Telefonie mit den Enkeln

Von wegen abgehängt: Die Generation der über 65-Jährigen entdeckt die Chancen der Digitalisierung.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum