Lade Inhalte...
Melanie Reinsch
Melanie Reinsch

Melanie Reinsch, Jahrgang 1979, ist Redakteurin der DuMont-Hauptstadtredaktion in Berlin.

Geboren 1979 in Niebüll in Schleswig-Holstein, Ausbildung zur Mediengestalterin in Hamburg, Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität in Berlin. Sie volontierte bei der Märkischen Oderzeitung in Brandenburg, arbeitete dann als Lokalredakteurin und freie Journalistin in Berlin und Brandenburg.

Von 2012 bis 2015 war sie als Onlineredakteurin und Autorin für die Berliner Zeitung tätig. Seit Oktober 2015 ist sie Redakteurin der DuMont Hauptstadtredaktion, wo sie sich unter anderem um die Themen Internet und Familienpolitik kümmert.

Aktuelle Texte von Melanie Reinsch

Was ist die Datenschutzverordnung und was bedeutet sie für die Bürger?

2. Update Aufnahmen von Auto-Minikameras können bei Unfällen als Beweis vor Gericht verwendet werden, entscheidet der Bundesgerichtshof in Karlsruhe. Das heißt aber nicht, dass man automatisch immer filmen darf.

Angela Merkel will die EU-Grundverordnung aufweichen - das stößt auf Kritik.

Die militärische Eskalation löst in Berlin große Besorgnis aus. Kanzlerin Merkel spricht von „Krieg und Frieden“, die Linke fordert einen sofortigen Stopp der Rüstungsexporte in den Nahen Osten und damit auch an Israel.

Der neue Behindertenbeauftragte Jürgen Dusel fordert das Wahlrecht für Menschen mit Handicap - ein Porträt.

Der Außenpolitik-Experte Patrick Keller versteht die Kritik der US-Regierung an dem Atomdeal mit Iran - und erklärt, weshalb der Ausstieg aus dem Abkommen trotzdem falsch ist.

Weitere Texte von Melanie Reinsch
Internetkonferenz re:publica 2018
Netz

re:publica Ernste Themen, perfekte Frisur

Erneut verzeichnet die Berliner Digitalkonferenz einen Besucherrekord.

Teilnehmer der re:publica
Netz

re:publica Die Truppe muss draußen bleiben

Eine Auseinandersetzung über die Militarisierung im Netz scheiterte. Nun ist die Bundeswehr auf der Netz-Konferenz re:publica nicht erwünscht. Der Kommentar.

Netz

re:publica Berlin „Gegenteil von rechtsextrem ist nicht linksextrem“

Sascha Lobo auf der re:publica 2018

1. Update Auf der Netz-Konferenz re:publica in Berlin sucht Sascha Lobo Konzepte gegen Rechtsextremismus. Whistleblowerin Chelsea Manning warnt vor der Übermacht der Algorithmen.

Chelsea Manning
Netz

Chelsea Manning Ein neues Leben als freier Mensch

Auf der re:publica wird die Whistleblowerin Chelsea Manning über zivilen Ungehorsam und die Folgen unkontrollierter Staatsmacht sprechen. Ein Porträt.

Hochschule RheinMain Campus
Wissen

Gleichberechtigung Klar im Nachteil

Eine Studie zeigt, dass das Geschlecht Einfluss auf die Benotung hat: Frauen werden im juristischen Staatsexamen schlechter beurteilt als Männer.

Simone Bagel-Trah
Feminismus

Frauen in Führungspositionen Henkel geht voran

Der Konsumgüterkonzern aus Düsseldorf ist das erste deutsche Dax-Unternehmen mit einer weiblichen Doppelspitze im Aufsichtsrat. In den Vorständen sieht es für Frauen hingegen weiter schlecht aus.

Kinder in der Kita
Politik

Kita-Pflicht „Deutsche Eltern würden auf die Barrikaden gehen“

Hierzulande ist eine Kitapflicht ab drei laut Bildungsforscher Reinders undenkbar – dabei geht der Trend in die gleiche Richtung.

Adblocker
Netz

Urteil zu Werbeblockern Bundesgerichtshof erlaubt Werbeblocker

Der Bundesgerichtshof entscheidet, dass das Angebot eines Werbeblockers nicht gegen das Gesetz verstößt.

Modern Times
Arbeit, Soziales

Teilzeit Arbeit, die zum Leben passt

Das Recht auf befristete Teilzeit soll 2019 kommen. Arbeitgeberverbände lehnen das Gesetz ab - aber auch die Opposition meckert.

Grüne arbeiten an neuem Grundsatzprogramm
Politik

Grüne Endlich wieder Stachel sein

Die Grünen feilen an einem neuen Grundsatzprogramm. Stoßrichtung: „unbequem, aber nicht unrealistisch“.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum