23. August 201726°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Markus Decker
Markus Decker

Markus Decker schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

Politikwissenschaftler, Jahrgang 1964, ging 1992 von Münster zur Mitteldeutschen Zeitung nach Sachsen-Anhalt, war als Katholik Redakteur in der Lutherstadt Wittenberg, ist seit 2001 politischer Korrespondent in Berlin und seit 2012 Mitglied der DuMont Redaktionsgemeinschaft. 2006 erhielt Markus Decker den Journalistenpreis Münsterland für einen Text über seine Heimatstadt.

Aktuelle Texte von Markus Decker

Am Thema Sicherheit kommt keiner vorbei. Die große Koalition hat bereits viele Gesetze verschärft, aber Sicherheit kann es offenbar nie genug geben. Die Positionen der großen Parteien im Themencheck.

Teile der Linken stellen sich hinter den autoritären Kurs von Venezuelas Präsident Nicolás Maduro.

Wechsel einer Grünen-Abgeordneten zur CDU: Die rot-grüne Regierung in Niedersachsen verliert ihre knappe Mehrheit. Ministerpräsident Weil spricht sich für rasche Neuwahlen aus.

Die Grünen sind Teil der großen Dieselkoalition, ob sie wollen oder nicht. Kann die Partei vom Dieselgate profitieren?

1. Update „Einfach mal die Fresse halten“ und „Schön, dass er Zeit hat ein Buch zu schreiben“ sind nur zwei Kommentare der Grünen zu Boris Palmer. Der verweist darauf, Deutschland könne nicht 65 Millionen Flüchtlingen Asyl gewähren.

Mit der Gesichtserkennung ist es ähnlich wie mit der Videoüberwachung: Sie wird Straftaten nicht verhindern, aber die Strafverfolgung erleichtern. Ein Kommentar.

Weitere Texte von Markus Decker
Nach Messerangriff in Hamburg
Politik

Hamburg Bamf verpasste Abschiebefrist für Hamburg-Attentäter

1. Update Nach Informationen von „Spiegel“ versäumte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf), den Hamburg-Attentäter Ahmed A. abzuschieben.

Nach Messerangriff in Hamburg
Kommentare

Hamburg Ein Risiko, das bleibt

Die terroristischen Anschläge in Deutschland kommen von anderer Seite, als die Sicherheitsbehörden 2012 vermutet haben. Das Hamburger Attentat gibt Kritikern der Flüchtlingspolitik Nahrung. Ein Kommentar.

Nach Messerattacke in Hamburg
Anton Hofreiter
Hamburg
Politik

Hamburg Debatte nach Messerangriff

CSU will Radikalisierte sofort „aus dem Verkehr ziehen“. Der Städtebund fordert Einrichtungen für Ausreisepflichtige.

Seehofer
Wirtschaft

Abgasskandal Rettungspaket für Diesel gefordert

Vor dem Gipfel am Mittwoch schlagen Politiker von Union und SPD ihre Pflöcke ein: Sie wollen den Markt für Dieselautos mit Steuervergünstigungen stützen. Umweltexperten kritisieren die Pläne.

Kommentare

Sachbuch „Keine angemessene Reaktion des 'Spiegel'!“

Der „Spiegel“ hat das umstrittene Buch „Finis Germania“ von der Bestsellerliste genommen. Verleger Christoph Links kritisiert die Entscheidung. Ein Kommentar.

Rechtsextremer Protest
Rechtsextremismus

Rechtsextremismus Sachsens CDU beharrt auf Entschuldigung

Die Distanzierung der Ostbeauftragten Gleicke kann den Streit über eine Studie zum Rechtsextremismus nicht befrieden. Die sächsische CDU fordert eine Entschuldigung.

Pulsnitz
Terror

Islamischer Staat Lautes Schweigen

Warum schloss sich die 16-jährige Linda W. dem „Islamischen Staat“ an? Eine Spurensuche im sächsischen Pulsnitz, dem Heimatort der Schülerin.

Kretschmann mit Dieselmotor
Wirtschaft

Neuer Drive Die Grünen und die Autobranche

Im Schatten Dieselgates wird es Zeit, vom politischen Kuschelkurs mit der Automobilindustrie abzuweichen. Ein Kommentar.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum