24. März 201717°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Martin Dahms
Martin Dahms

Martin Dahms schreibt für uns als Spanien-Korrespondent aus Madrid.

Jahrgang 1963. Nach dem Volontariat beim Hessischen Rundfunk wollte er eigentlich nur noch ein wenig Auslandserfahrung sammeln – doch nach wenigen Monaten stellte er fest, dass er sich in Madrid zu Hause fühlte. Also blieb er. Das war 1994. Seitdem berichtet er von der Iberischen Halbinsel.

Der Madrid-Korrespondent ist studierter Volkswirt. 2011 erschien sein Buch „Spanien – ein Länderporträt“ im Christoph-Links-Verlag.

Aktuelle Texte von Martin Dahms

Eurogruppenchef Dijsselbloem wirft Südeuropäern vor, Geld „für Schnaps und Frauen“ zu verprassen. Das ist niveaulos. Aber ein Körnchen Wahrheit steckt auch darin. Ein Kommentar.

Spaniens Diktator Franco ist seit mehr als 40 Jahren tot, aber sein Regime lebt in Hunderten spanischen Straßennamen fort. Die Regierung in Madrid will das ändern, stößt aber auch auf Kritik mit dem Vorhaben.

Die Proklamation der baskischen Terrororganisation ist kaum mehr als ein Propagandaakt.

Die Partymeilen auf Mallorca sind nicht nur knallhartes Geschäft, sondern offenbar auch ein korruptes: Polizisten und Politiker sollen einen kürzlich verhafteten Diskobetreiber protegiert haben.

Madrids Plaza Mayor feiert ihren 400. Geburtstag. Der fußballfeldgroße steinerne Platz ist die majestätische Bühne seiner selbst - und touristischer Tummelort der Stadt.

In Barcelona hat Europas erstes Bordell mit Silikonpuppen eröffnet. Die Nachfrage ist offenbar da.

Weitere Texte von Martin Dahms
Madrid
Politik

Spanien Wie Felipe VI. seinen Park verlor

Madrid wagt einen Versuch in direkter Demokratie, die wenigsten Bürger machen mit.

Politik

Flüchtlinge Ceuta als Ventil für Marokko

Ceuta

Marokko ist an einer guten Zusammenarbeit mit der EU interessiert und kontrolliert die Migration. Jetzt jedoch lässt die marokkanische Polizei afrikanische Flüchtlinge in die spanische Enklave gelangen.

Stadt der Lügen
Theater

Musiktheater Soundtrack sucht Film

Elena Mendozas Musiktheater „Ciudad de las Mentiras“ im Madrider Teatro Real.

Festgesetzte Yacht
Panorama

Schiffsarrest Viel Wind um ein Segelschiff

Eine Luxusjacht liegt in Gibraltar an der Kette, weil der Eigner noch offene Rechnungen hat.

Politik

EU-Außengrenzen Der Sprung in ein neues Leben

Über 800 Afrikaner überwinden die Zäune zu den Exklaven Ceuta und Melilla. Die Grenzbeamten sind machtlos.

Roca
Panorama

Kriminalität Freispruch für die spanische Königsschwester

Nach dem Urteil im Fall Nóos muss nur der Ehemann von Infantin Cristina sechs Jahre und drei Monate in Haft.

Spanien
Politik

Spanien Linke spanische Selbstzerfleischung

Während die linke Podemos an ihrer fehlenden Einheit fast verzweifelt, demonstriert Rajoys konservative Volkspartei Geschlossenheit. Die PP steckt jedoch nach wie vor im Korruptionssumpf.

Wirtschaft

Posse in Spanien Die Verschwörung der Idioten

Wie die Privatisierung von Spaniens Autobahnen grandios scheiterte.

Plastic shopping bags in shape of a fish are laid out by Greenpeace in protest against pollution of oceans in Vienna
Wirtschaft

Recyclingmode Ein Spanier spinnt am Meeresfaden

Javier Goyeneche ist ein Visionär: Für sein Label Ecoalf lässt er aus Ozeanmüll Stoffe entwickeln und begeistert mit seiner Recyclingmode.

Times mager

Times mager Familienbande

„Toni Erdmann“ ist für den Oscar nominiert. Wenn man in Spanien den Film schaut, eine deutsche Komödie, stößt man darauf, was Spanier und Deutsche dann doch unterscheidet.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum