Lade Inhalte...
Martin Dahms
Martin Dahms

Martin Dahms schreibt für uns als Spanien-Korrespondent aus Madrid.

Jahrgang 1963. Nach dem Volontariat beim Hessischen Rundfunk wollte er eigentlich nur noch ein wenig Auslandserfahrung sammeln – doch nach wenigen Monaten stellte er fest, dass er sich in Madrid zu Hause fühlte. Also blieb er. Das war 1994. Seitdem berichtet er von der Iberischen Halbinsel.

Der Madrid-Korrespondent ist studierter Volkswirt. 2011 erschien sein Buch „Spanien – ein Länderporträt“ im Christoph-Links-Verlag.

Aktuelle Texte von Martin Dahms

Der spanische Generalstaatsanwalt José Manuel Maza ist gestorben. Er führte die Anklagen gegen Kataloniens Separatisten.

Die liberale Politikerin Inés Arrimadas spricht für jene Katalanen, die weiter Spanier bleiben wollen. Sie sollen sich wieder Hoffnungen machen dürfen auf eine bessere Zukunft.

Das Auslieferungsverfahren gegen Carles Puigdemont beginnt. Derweil stellt die belgische Staatsanwaltschaft heikle Fragen zur Rechtsstaatlichkeit Spaniens.

Mallorca und seine Unlust auf grölende Touristen: Die mallorquinische Regierung schickt mehr Polizisten an den Strand. Erste Schlagerstars kündigen ihren Abschied an.

Spaniens Oberster Gerichtshof vernimmt Parlamentarier – und steckt sie wahrscheinlich nicht in Untersuchungshaft.

Die spanische Justiz erlässt einen europäischen Haftbefehl gegen den abgesetzten Regionalpräsidenten Carles Puigdemont. Ob die Vorwürfe zutreffen, ist fraglich.

Weitere Texte von Martin Dahms
Politik

Spanien Katalanische Minister im Gefängnis

3. Update Eine Richterin an Spaniens Nationalem Gerichtshof schickt acht Mitglieder der abgesetzten Regionalregierung in Untersuchungshaft. Gegen den nach Brüssel geflüchteten Puigdemont bereitet sie einen Europäischen Haftbefehl vor.

Puigdemont in Belgien
Politik

Streit um Katalonien Puigdemont bleibt in Brüssel

Katalanische Politiker werden in Madrid vernommen, doch Carles Puigemont bleibt in Brüssel. Er fürchtet um seine Sicherheit.

Soraya Sáenz de Santamaría
Politik

Porträt Rajoys Statthalterin

Soraya Sáenz de Santamaría führt Kataloniens Zwangsverwaltung. Ein Porträt.

Carles Puigdemont
Politik

Katalonien Weiterkämpfen im europäischen Exil

Kataloniens abgesetzter Regierungschef Puigdemont lässt sich auf Neuwahlen im Dezember ein. An der Unabhängigkeit der Region will er weiterarbeiten – vorerst von Brüssel aus.

Carles Puigdemont
Kommentare

Katalonien Der Brandstifter als Biedermann

Carles Puigdemont führte Katalonien in die Krise. Möglichkeiten zur Umkehr hätte es ausreichend gegeben. Der FR-Kommentar.

Krise in Katalonien
Politik

Katalonien Die virtuelle Republik

Am Wochenende nach der Unabhängigkeitserklärung demonstrieren in Barcelona die Gegner einer Loslösung von Spanien. Von Revolution ist nichts zu spüren. Aber bleibt es so ruhig?

Katalonien
Kommentare

Unabhängigkeit von Katalonien Keine Sieger, nirgends

Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont hat mehr erreicht, als ihm seine Gegner zutrauten. Doch jetzt wird die spanische Regierung sein Treiben beenden - ein Kommentar.

Madrid
Politik

Krise in Katalonien Madrid löst Regionalparlament auf

5. Update Das katalanische Parlament ruft die Unabhängigkeit aus. Spaniens Senat beschließt als Antwort dessen Entmachtung und ordnet Neuwahlen an.

Katalonien
Politik

Rede von Puigdemont Paukenschlag in Katalonien

1. Update Viele Spanier hatten erwartet, dass der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont Neuwahlen ausruft. Doch am Ende eines aufregenden Tages entscheidet er sich dagegen - und fährt volles Risiko.

Katalonien
Politik

Spanien „Katalonien ist zerrissen“

Der sozialistische Politiker Josep Borrell spricht im Interview über die Spaltung der Region und die gesellschaftlichen Folgen des Unabhängigkeitsprozesses.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum