Lade Inhalte...
Linda Gerner
Linda Gerner

Linda Gerner arbeitet als freie Journalistin in Berlin. Unter anderem schreibt sie für den Freitag und die taz. Seit Oktober 2017 studiert sie im Master Kulturjournalismus an der Universität der Künste Berlin.

Für die Frankfurter Rundschau berichtet sie im Rahmen der Buchmesse in der Rubrik „Unter Dreißig“.

Aktuelle Texte von Linda Gerner

Was hat sich ein Jahr nach #metoo verändert? Der aktuellen „Standortbestimmung Feminismus“ widmet sich eine Diskussion auf der Frankfurter Buchmesse.

Jimi Blue Ochsenknecht hat ein Jimi-Blue-Kochbuch veröffentlicht. In „Jimmys Bar“ feiert er das mit Kostproben und einem Jimi-Blue-Cocktail.

Wir wissen viel über Essen und Ernährung, über Tierhaltung und Ökologie. Im Supermarkt greifen viele trotzdem zu billigsten Lebensmitteln. Ein Panel auf der Buchmesse fragt: Warum ist das so?

Thematisch diverse Bücher, eine gut gelaunte Franziska Giffey und ein beeindruckendes Lebenswerk. Auf der Frankfurter Buchmesse wurden vom Bundesfamilienministerium die Preise für Jugendliteratur vergeben.

Schlechte Noten in der Schule haben und bloß nicht aufräumen. Das sind die Anforderungen von Pogos Eltern an ihren Sohn. Kinderbuchautor Jochen Till im Interview über sein neues Buch „Pogo & Polente.“

Wie sieht die Zukunft der Buchkultur aus? Diese Frage beschäftigt auch unabhängige Verlage. Sie war Gegenstand einer Podiumsdiskussion am ersten Messeabend im Historischen Museum.

Weitere Texte von Linda Gerner

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen