Lade Inhalte...
Katja Thorwarth
Katja Thorwarth

Katja Thorwarth arbeitet als Autorin und Redakteurin für Print- und digitale FR.

Aktuelle Texte von Katja Thorwarth

Wenn die Kanzlerin nach Dresden kommt, stehen die Wutbürger stramm zum Protest. Kürzlich wollte ein TV-Team von „Frontal 21“ filmen. Und wurde daran gehindert. Mit freundlicher Unterstützung der Polizei. Ein Kommentar.

Stets waren Hunde bei Politikern ein Teil ihrer Imagepflege. So auch bei Markus Söder, der dem Welpen Idefix mehr Empathie entgegenzubringen scheint, als beispielsweise Flüchtlingen. Die Kolumne.

Wie wäre es mal mit „Hetero Sau“? Wer so tituliert würde, nähme womöglich Abschied von der Idee, das Thema Diskriminierung sei „aufgebauscht“. Die Kolumne.

Die Aktivistin Mercedes Rodriguez Garcia-Gutierrez vermisst im Interview lesbisch lebende Prominente, die als Vorbilder dienen könnten. Die Sichtbarkeit von Lesben ist auch in der Community ein Thema.

1. Update „Absaufen“, schreit Pegida. Aber auch jenseits der rechten Extreme klingt es nicht viel besser. Wo bleibt der Mensch, um den es angeblich immer geht? Die Kolumne.

In Bayern wird die CSU für ihre Abschiebungspolitik kritisiert. Selbst integrierte Menschen sind betroffen. Ein 22-Jähriger, der auch am 3. Juli im Abschiebeflug hätte sitzen sollen, hat sich jetzt ins Kirchenasyl geflüchtet.

Weitere Texte von Katja Thorwarth
Neonazis
Kultur

Rechtsextremismus Warum es bequem ist, ein Nazi zu sein

Christian Ernst Weißgerber ist aus der Nazi-Szene ausgestiegen. Mit der FR spricht er über das Aussteigen, über die rassistischen Strategien und die Verbindungen der AfD zur rechtsextremen Szene.

Darmstadt
Flucht, Zuwanderung

Abschiebung von Esam M. „Er war optimal integriert und spricht sehr gut Deutsch“

Anwalt Franz Bethäuser über die Abschiebung Esam M.s, der eine Lehrstelle gehabt hätte und dessen Verfahren noch lief.

Kommentare

Meinungsfreiheit AfD-Paderborn will „den Sumpf trocken legen“

AfD

Die AfD-Paderborn will die Facebookseite „Gegen die Alternative für Deutschland“ nach eigenen Worten „trocken legen“. Was haben wir darunter zu verstehen? Ein Kommentar.

AfD
Kolumnen

AfD Das Frauenbild des Björn Höcke

AfD-Mann Björn Höcke hat einen Gesprächsband vorgelegt, in dem er sein Rollenverständnis offenbart. Er steht exemplarisch für das Frauenbild der AfD. Die Kolumne.

PK / Pressetermin: Innenminister Peter Beuth besucht hessische Abschiebehafteinrichtung in Darmstadt, Darmstadt, Bild x von x
Flucht, Zuwanderung

Abschiebungen nach Afghanistan „Die CSU ist von allen guten Geistern verlassen“

Bayern macht bei den Abschiebungen kurzen Prozess. Im letzten Abschiebeflieger saß ein integrierter 27-jähriger Afghane mit einem Ausbildungsvertrag. Er ist kein Einzelfall.

Kommentare

AfD Entsorgungsfantasien von rechts

AfD-Demo

In einem Post auf Facebook, der nach Name und Profilbild Dubravko Mandic von der AfD zuzuordnen ist, wird die „Entsorgung“ von Merkel und „etwa 870.000 Kollaborateuren“ gefordert. Ein Kommentar.

Flüchtlingspolitik
Kolumnen

Rechtspopulismus Nazisprech als Propagandamittel

Sprache kann entmenschlichen, das schrieb schon Victor Klemperer in „LTI“. Unsere Kolumne beschreibt, wie der einstige Trick der Nazis heute Einzug ins politische Tagesgeschäft hält.

Fraktionsvorsitzender im Landtag von Schleswig Holstein FDP Thomas Oppermann F
Kultur

Zentrum für politische Schönheit „Maischberger ist die letzte, die sich weigert, Gauland zu ächten“

Künstler und Philosoph Philipp Ruch ist Gründer des Zentrums für politische Schönheit. Im Interview mit der FR übt er harte Kritik an der deutschen Talkshow-Landschaft.

Demo für alle
Politik

„Demo für Alle“ Propaganda mit einer Fälschung

Die Demo für Alle postet auf Facebook ein Bild, das eine Broschüre der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) abbilden soll. Tatsächlich handelt es sich um eine Fälschung.

Björn Höcke
Kolumnen

Höcke und Gauland 1000 Jahre Deutschland und das AfD-„Stöckchen“

Wenn die AfD mit einem 1000-Jahre-Deutschland-Mythos hausieren geht, um die deutsche Brust zum schwellen zu bringen, kann man dem nicht genug Aufmerksamkeit schenken. Die Kolumne.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen