19. Oktober 201720°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Katharina Rustler

Katharina Rustler studierte in Wien Publizistik sowie Kunstgeschichte und nun in Berlin Kulturjournalismus. Als freiberufliche Journalistin liegt ihr Fokus vor allem im Magazinbereich, ihr Interesse gilt der zeitgenössischen Kunst sowie Fotografie, gesellschaftskritischen Themen und dem Leben in der Großstadt.

Für die Frankfurter Rundschau berichtet sie im Rahmen der Buchmesse in der Rubrik „Unter Dreißig“.

Aktuelle Texte von Katharina Rustler

„Mit den Augen von Inana“ ist die erste Anthologie, die ausschließlich von irakischen Autorinnen verfasst wurde.

Bei THE ARTS+ auf der Frankfurter Buchmesse werden viele kreative Innovationen gezeigt, da darf virtuelle Realität natürlich nicht fehlen. Ein Selbstversuch.

Der Autor und Religionswissenschaftler Michael Blume im Gespräch über sein Sachbuch „Islam in der Krise. Eine Weltreligion zwischen Radikalisierung und stillem Rückzug“.

Das Frankfurter Städel Museum zeigt in der Ausstellung „Matisse – Bonnard. Es lebe die Malerei!“ zwei Künstlergrößen, die sich sehr nah und doch komplett fern waren.

Schon die Vorbereitungszeit für die Buchmesse ist so stressig schön wie die Messe selbst. Stapel von Rezensionsexemplaren würde es zu lesen geben. Doch was macht man, wenn man nur ein PDF bekommt?

Weitere Texte von Katharina Rustler

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum