Lade Inhalte...
Jörg Köpke
Jörg Köpke

Jörg Köpke berichtet für die Frankfurter Rundschau aus dem bundespolitischen Berlin.

Aktuelle Texte von Jörg Köpke

Ein Untersuchungsausschuss im Bundestag soll Licht ins Dunkel der Berateraffäre im Verteidigungsministerium bringen. Grüne, FDP und Linken einigen sich auf die Einsetzung eines solchen Gremiums.

Die Verteidigungsministerin gibt zu, was nicht zu leugnen ist, wiegelt ab, wo es nebulös bleibt, und hält geheim, wenn es die Vorschriften gestatten. Ein Untersuchungsausschuss ist überfällig. Ein Kommentar.

In der Berateraffäre kommt der Verteidigungsausschuss am Mittwoch zu einer weiteren Sondersitzung zusammen. Grüne und Linke zweifeln am Aufklärungswillen des Ministeriums.

Kritiker widersprechen Jens Spahn und beharren auf Mitwirkungsrechten des Bundestags bei Einsätzen einer EU-Armee.

Der Altkanzler Gerhard Schröder wird in einer Datenbank wegen „antiukrainischer Propaganda“ gelistet. Seine Ehefrau fürchtet um die Sicherheit ihres Mannes und erhebt Vorwürfe gegen die Bundesregierung.

Thomas Haldenwang wird neuer Präsident des Verfassungsschutzes – ein Porträt.

Weitere Texte von Jörg Köpke
AfD
Ursula von der Leyen
Politik

Bundeswehr Von der Leyen: im Netzwerk der Berater

Der Skandal um die Unregelmäßigkeiten bei Berater-Verträgen weitet sich aus: Verteidigungsministerin von der Leyen wusste wohl bereits wesentlich früher von Problemen, als sie öffentlich zugibt.

Dieter Romann
Politik

Ali B. Hat der Polizeipräsident die Kompetenzen überschritten?

Der Bundespolizeipräsident durfte den mutmaßlichen Mörder von Susanna A. nicht aus dem Irak nach Deutschland holen.

Politik

Stahlseil-Attacke ICE-Anschlag wohl kein IS-Terrorakt

Ermittler gehen Hinweisen auf ein rechtsextremes Motiv nach.

Politik

Hans-Georg Maaßen Jetzt geht Maaßen also doch

Verfassungsschutzchef Maaßen raunt in einer Rede von „linksradikalen Kräften in der SPD“ – selbst für Seehofer ist er jetzt nicht mehr zu halten.

Hans-Georg Maaßen
Politik

Verfassungsschutz Hans-Georg Maaßen geht, seine Thesen bleiben

Bis zuletzt konnte Hans-Georg Maaßen in den deutschen Geheimdiensten auf Unterstützer zählen. Sein Netzwerk bleibt.

Von der Leyen besucht Nato-Manöver
AfD Demo in München
Thomas Haldenwang
Politik

Verfassungsschutz Nachfolger für Hans-Georg Maaßen gefunden?

Der bisherige Vizechef des Verfassungsschutzes, Thomas Haldenwang, soll offenbar die Behörde leiten. In Parlamentskreisen wird dessen Beförderung hinter vorgehaltener Hand unterschiedlich bewertet.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen