Lade Inhalte...
Jörg Winterfeldt
Jörg Winterfeldt

Redakteur Sport

Aktuelle Texte von Jörg Winterfeldt

Nach der Vierschanzentournee bleibt für den Deutschen Skiverband die Erkenntnis, dass er inzwischen eine so gut ausgebildete und talentierte Bande beisammen hat.

Der polnische Skispringer Kamil Stoch gewinnt die Tournee und jagt Sven Hannawald den Rekord ab.

Einen Tag nach seinem Sturz verlässt der deutsche Mitfavorit Richard Freitag die Vierschanzentournee. Währenddessen geht die Diskussion um den Kern des Skispringens weiter.

Für Simon Ammann soll es ausgerechnet in Bioschofshofen wieder aufwärts gehen.

1. Update Richard Freitag stürzt bei der Landung im ersten Durchgang und kommt ins Krankenhaus. Der Pole Kamil Stoch gewinnt auch das dritte Springen der Vierschanzentournee.

Österreichs Skispringer Stefan Kraft über das verpasste Finale, Schnitzel und Pommes und den Luxus eines Wohnungskaufs.

Weitere Texte von Jörg Winterfeldt
Kamil Stoch und Richard Freitag
Skispringen

Vierschanzentournee Locker nach Österreich

Mit Autorennen stimmen sich die Deutschen auf die zweite Tournee-Halbzeit ein.

Ski Jumping - 66th Four-hills Ski Jumping Tournament
Skispringen

Vierschanzentournee Sven Hannawald muss zittern

Beim Sieg des polnischen Skispringers Kamil Stoch wahrt Deutschlands Tourneehoffnung Richard Freitag die Chance auf den Gesamtsieg.

66. Vierschanzentournee
Skispringen

Vierschanzentournee Werbung in eigener Sache

Die Vierschanzentournee startet traditionell in Oberstdorf und der kleine Ort putzt sich alljährlich dafür heraus - das gefällt nicht jedem.

66. Vierschanzentournee

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen