Lade Inhalte...
Julian Loevenich

Julian Loevenich schreibt für unsere Redaktion Frankfurt & Rhein-Main.

Er studiert an der Goethe-Universität Politik- und Rechtswissenschaften.

Aktuelle Texte von Julian Loevenich

Bürger wie Ortsbeirat fordern eine andere Trassenführung der Regionaltangente. Möglich wäre das, wenn die neue Bahnlinie als Straßenbahn- und nicht als Eisenbahnverbindung geplant würde.

Bei der ersten Nachtfahrt zum Fahrplanwechsel sorgt eine Band für Stimmung. Der RMV spricht vom „Start in die Zukunft“.

Die aus „Let’s dance“ bekannte Motsi Mabuse besucht am Tag der offenen Tür den TG Bornheim und begeistert die Mitglieder fürs Tanzen.

Das Bistum Limburg will ein Umdenken beim Thema Konsum erreichen. 80 Teilnehmer informieren sich über das Thema.

Traffiq informiert in der Ortsbeiratssitzung über die geänderte Linienführung der Linien 28 und 29 in Kalbach und auf dem Riedberg. U-Bahn- und Bus-Taktung sind angepasst worden.

Der frühere Lessingschüler Konrad Heiden hat Hitlers Aufstieg kritisch begleitet. Publizist Stefan Aust stellt heutigen Schülern den vergessenen Helden vor und damit auch sein Buch „Hitlers erster Feind“.

Weitere Texte von Julian Loevenich
Frankfurt

Frankfurt-Rödelheim Gedenken an das Unfassbare

Die Friedensinitiative Rödelheim erinnert an die Rolle der IG Farben bei der Ermordung von Juden.

Frankfurt-Nord

Riedberg Ortsbeirat wünscht Ampel auf der Altenhöferallee

Nach einem schweren Unfall erneuert der Ortsbeirat seine Forderung nach einer Ampel an der Kreuzung Altenhöferallee und Graf-von-Stauffenberg-Allee.

Frankfurt-Nord

Kalbach Bankfiliale wird trotz Protest geschlossen

Die Sparkasse zieht komplett auf den Riedberg - der Schritt sei unvermeidbar, argumentiert der Filialleiter. Die Grünen fürchten Einschränkungen vor allem für ältere Menschen.

Kaisersack | Kaiserstraße | Bahnhofsviertel | Frankfurt | 15.05.2017
Frankfurt

Welttag in Frankfurt Führung zu den Plätzen der Armen

Eine Führung der katholischen Stadtkirche zeigt Interessierten Rückzugsorte für arme Menschen. 200 bis 300 Betroffene leben in Frankfurt auf der Straße.

Theaterstück Busstop
Frankfurt-West

Frankfurt-Höchst Rassismus an der Haltestelle

Das Theaterstück „Busstop“ spielt im Kulturkeller Höchst echte Erlebnisse mit Rassismus nach und setzt ein Zeichen gegen alltägliche Vorverurteilungen.

Lese-Zauber
Frankfurt-Nord

Dornbusch Schmökern mit zauberhaften Wesen

3200 Kinder beteiligen sich am Lese-Zauber. 16 Stadtteilbibliotheken organisierten dabei Veranstaltungen für Kinder zwischen vier und acht Jahren.

Frankfurt-Nord

Frankfurter Berg Kanal ausmessen

Die Stadt reagiert auf vollgelaufene Keller zunächst ausweichend. Im Mai will sie aber den Kanal erneut vermessen lassen.

Frankfurt-Nord

Preungesheim Zu wenig Hortplätze

Die Stadt erläutert die Betreuungslage. In der Siedlung „Frankfurter Bogen“ ist die Nachmittagsbetreuung ausbaufähig.

Lieblingstorte
Frankfurt

Bornheim Vive la Torte

Konditoren-Lehrlinge wetteifern mit Süßem zum Thema Frankreich. Wer abstimmt, kann eine Kuchen-Kreation gewinnen.

Frankfurt-Nord

Bonames Kritik an geplanter Jugendwohngruppe

Die Alte Schule in Bonames soll unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aufnehmen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum