Lade Inhalte...
Jörg Staude

Aktuelle Texte von Jörg Staude

Kohlekraftwerke schleudern Stickoxide, Schwefeldioxid und Schwermetalle in die Luft. Doch Bund und Länder verzögern schärfere Grenzwerte.

Die Energiebranche setzt große Hoffnungen in die neue Digitaltechnik.

In Europa soll ein Netz aus Ultra-Schnellladesäulen entstehen. Noch gibt es aber eine Reihe technischer Hürden zu überwinden.

Fast ein Fünftel der Fläche Europas könnte künftig von Dürren betroffen sein.

Der Anteil des Stroms, der aus erneuerbaren Energien gewonnen wird steigt. Doch Wind und Sonne sind nicht immer genug vorhanden. Forscher streiten, wie viel Braunkohle-Strom für eine stabile Versorgung nötig ist.

Synthetische Gase könnten helfen, dass Deutschland bis 2050 klimaneutral wird.

Weitere Texte von Jörg Staude
Eröffnung einer Wasserstoff-Tankstelle in Köln
Umwelt

Wasserstoff Konkurrenz für das Elektroauto

Geringe Reichweite, komplizierte Ladetechnik - die meisten Elektroautos haben noch große Schwächen. Manche Städte und Autobauer setzen deshalb auf Wasserstoff - macht das Sinn?

Moor
Klimawandel

Klima Die unterschätzten Moore

Die Ökosysteme binden Kohlenstoff effektiv – und helfen dem Klima noch auf weitere Weise. Das Verhalten von Mooren birgt Überraschungen.

Hamburg
Wissen

Klima Stürmische Zeiten in Hamburg

Zwischen „Xavier“ und „Herwart“ veröffentlicht die Hansestadt ihren zweiten Klimabericht.

E-Tankstelle
Wissen

E-Mobilität Schnell tanken, auch mit Strom

Noch hinkt die E-Mobilität in puncto Service und Kundenfreundlichkeit der traditionellen Automobil-Branche hinterher.

Dieselabgase
Umwelt

Abgas Grün gerechnet

Die CO2-Emissionen in den Griff zu bekommen, ist dringend notwendig. Ein wichtiger Ansatzpunkt ist die Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen bei der Förderung und dem Transport von Öl.

Klimawandel

Energiewende Windparks legen kräftig zu

Offshore

Die Offshore-Branche will ihr Image als teuere Energielieferanten loswerden. Der Trend ist unübersehbar: Die grünen Kraftwerke können bald gegenüber den fossilen Stromerzeugern bestehen.

Förderbänder in einem Kalksteinbruch
Klimawandel

Klimawandel Kalkiger Klimaschutz auf Zeit

Die Industrie kann Kohlendioxid wiederverwerten und in Papier oder Plastik einbauen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen