Lade Inhalte...
Johannes Dieterich
Johannes Dieterich

Johannes Dieterich schreibt für uns als Afrika-Korrespondent aus Johannesburg.

Jahrgang 1957. Lebt seit zwölf Jahren in Johannesburg. Zu seinem Berichtsgebiet gehören 49 Staaten, die er fast alle aus eigener Erfahrung kennt. Dieterich beschäftigt sich schon seit 1990 mit dem Kontinent: Zunächst als Korrespondent für die Frankfurter Rundschau, dann als Auslandsredakteur bei der „Woche”. Seit 2001 wieder als Afrikakorrespondent mehrerer Zeitungen.

Aktuelle Texte von Johannes Dieterich

„Die hygienischen Verhältnisse hier sind völlig unzureichend.“Das Ebola-Virus erreicht eine Millionenstadt in der Demokratischen Republik Kongo. Nun gilt es herauszufinden, mit wem die Infizierten Kontakt hatten.

Burundis Staatschef Pierre Nkurunziza will sich vom Volk bestätigen lassen. Dass seine Gegner nicht zum Zuge kommen, dafür hat der Diktator im Vorfeld gesorgt.

Über Jahre wurde in Kenia das Handyguthaben als informelle Währung genutzt. Inzwischen werden Millionen transferiert. FR-Korrespondent Johannes Dieterich hat Menschen getroffen, die den digitalen Wandel im Silicon Savannah mitgestalten.

Wieder wird Afrika von einer Ebola-Epidemie heimgesucht. Zwar wird der Infektionsherd im Kongo vermutet, doch auch die Behörden einiger Nachbarländer schlagen Alarm.

Nach einer langen Trockenperiode leiden mehrere ostafrikanische Länder unter heftigen Fluten. Am schlimmsten betroffen ist Somalia.

In der Zentralafrikanischen Republik wächst die Sorge, muslimische Rebellen könnten die Hauptstadt angreifen.

Weitere Texte von Johannes Dieterich
Somalische Soldaten
Politik

Somalia Somalia will „neutral“ bleiben

Der Konflikt am Golf von Arabien strahlt nach Afrika aus. In Somalia wäre es jetzt fast zu einem Blutbad im Parlament gekommen.

Jacob Zuma mit Ehefrauen
Panorama

Südafrika Nummer sieben im „Hollywood-Haus“

Nonkanyiso Conco soll eine weitere Gemahlin von Südafrikas Ex-Präsident Jacob Zuma werden.

Mswati III
Politik

Afrika Aus Swasiland wird eSwatini

Afrikas letzter Monarch tauft sein Land um - und beschenkt sich großzügig selbst.

Christine Legarde in Ruanda
Politik

Exporte Keine Chance für Afrika

Die Billigexporte der Industrienationen machen den Kontinent kaputt. Afrikanische Staaten pflegen zu ihren ehemaligen Kolonialmächten engere Beziehung als mit ihren Nachbarn. Ein zollfreier Binnenmarkt könnte die Lösung sein.

Winnie Madikizela in Viljoenskroon
Politik

Südafrika Winnie Mandela, die Unkontrollierbare

Die am 2. April verstorbene Winnie Mandela war so umstritten wie keine andere Heldenfigur Südafrikas. Die einen sahen in ihr eine Verräterin, die anderen eine mutige Feministin. Heute wird für „Mama Winnie“ ein Staatsbegräbnis ausgerichtet.

Abiye Ahmed
Politik

Abiy Ahmed Man nennt ihn Äthiopiens Barack Obama

Der neue Premier Abiy Ahmed will alles anders machen in Äthiopien – ein Porträt.

Winnie Mandela
Politik

Winnie Mandela Die Jeanne d'Arc der Townships

Die südafrikanische Anti-Apartheid-Kämpferin Winnie Mandela ist tot - ein Nachruf.

Hunger
Kühlanlage in Owerri
Panorama

ColdHub „Das Leben von Milliarden verbessern“

Ein Großteil afrikanischer Landwirtschaftsprodukte verrottet, bevor er in den Verkauf geht. Die Geschäftsidee eines Farmersohnes aus Nigeria soll das Problem dauerhaft aus der Welt schaffen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum