Lade Inhalte...
FR Frankfurter Rundschau Kommentatorenfotos 2017
Claus-Jürgen Göpfert

Claus-Jürgen Göpfert, geboren in Wiesbaden, ist Fachmann für Frankfurter Kommunalpolitik und Stadtentwicklung in unserer Redaktion Frankfurt & Rhein-Main. Seine liebste Stilform ist das Porträt.
Wohnt: seit 1974 mit kurzen Pausen in Frankfurt
Am liebsten bin ich: zu Fuß unterwegs, in Städten und einsamen Landstrichen, gerne auch mit Hut
Dabei seit: 1985

Aktuelle Texte von Claus-Jürgen Göpfert

Die höheren Löhne für die 1200 Beschäftigten der Städtischen Bühnen in Frankfurt müssen noch finanziert werden. Schauspiel-Intendant Anselm Weber wünscht sich „Planungssicherheit für die Saison“.

Nachdem der Büroleiter von OB Peter Feldmann (SPD) nach Berlin gewechselt ist, übernimmt den Posten nun Nils Bremer, der bisherige Chefredakteur von „Journal Frankfurt“.

Das Land will die bisherige Finanzhilfe für die neuen Bundesländer einsacken - und provoziert damit einen Konflikt mit Frankfurt.

Bernd Loebe, Intendant der Oper, will einen „neuen Schwung für die Kulturstadt Frankfurt“ - was für Kritik an der Kommunalpolitik sorgt.

Das Plädoyer des Opernintendanten Bernd Loebe für einen Neubau der Oper ist grundsätzlich richtig. Ein neues Haus wäre eine Chance für die moderne Architektur und eine Herausforderung für die Stadt. Ein Kommentar.

Während Taylan Burcu auf Listenplatz 20 gewählt wird, scheitert Sebastian Popp in drei Wahlgängen.

Weitere Texte von Claus-Jürgen Göpfert
Kitas
Frankfurt

Römer-Koalition Frankfurter Kitas ab August gebührenfrei

Ab Anfang August ist der Besuch der städtischen Kitas in Frankfurt für die Drei- bis Sechsjährigen gebührenfrei. Möglich macht das ein Zuschuss des Landes.

Bauprojekte in der Bürostadt Niederrad
Frankfurt

Römer Neue Stellen bei der Stadt Frankfurt

Die Koalition mobilisiert nur 109 neue Stellen für 2018 und verspricht ein hessenweites RMV-Ticket. Beschäftigte sind weiter stark belastet.

Stadtentwicklung in Frankfurt
Geldscheine
Frankfurt

Haushalt in Frankfurt Koalition einig über Finanzen

Die Koalition von CDU, SPD und Grünen ist sich über den Haushalt in Frankfurt einig. Im Magistrat wird hingegen der Beschluss über ein neues Wohngebiet am Römerhof vertagt.

Gutleuthafen
Kriminalität, Gericht

Gutleuthafen Frankfurt Teure Niederlage der Stadt

Im Kampf um den Gutleuthafen Frankfurt gibt der Bundesgerichtshof Kaufmann zu Solms-Wildenfels recht.

Wohnen in Frankfurt
Wohnen in Frankfurt

Wohnen in Frankfurt Luxusturm „Onyx“ immer noch nicht fertig

Der Luxus-Wohnturm „Onyx“ im Frankfurter Westend ist vier Jahre nach Baubeginn immer noch nicht fertig. Jetzt wollen die Käufer der Luxuswohnungen die Bauarbeiten in Eigenregie abschließen.

Skyline von Frankfurt
Frankfurt

Haushaltsberatungen in Frankfurt Koalition in Frankfurt beim Sparen noch uneins

Anders als geplant einigt sich die Römer-Koalition in Frankfurt nicht auf die nötigen Sparschritte im städtischen Haushalt. Heute gehen die Verhandlungen weiter.

Max Weinberg
Frankfurt

Max Weinberg Bunter Botschafter des Friedens

Sein Leben lang kämpfte der expressionistische Maler Max Weinberg um Anerkennung durch den Kunstbetrieb. Auf dem Sterbebett erreichte ihn die Auszeichnung mit der Goetheplakette. Ein Nachruf.

Aus dem Römer
Frankfurt

Nach der OB-Wahl Die neue Offenheit des OB Peter Feldmann

Plötzlich bekennt Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD), er mache jeden Monat einen dicken Fehler. Und gleich wollen die Leute Beispiele. Die Kolumne aus dem Römer.

OB-Wahl in Frankfurt

OB-Wahl Die neue Stärke der Frankfurter SPD

Die SPD Frankfurt tritt nach der OB-Stichwahl mit neuem Selbstbewusstsein auf. Sie muss sich aber vor Überheblichkeit hüten.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum