Lade Inhalte...
Hans-Jürgen Linke

Hans-Jürgen Linke schreibt als Autor für das Feuilleton der FR.

Aktuelle Texte von Hans-Jürgen Linke

Der umfangreiche Briefwechsel zwischen Arno Schmidt und Hans Wollschläger.

Arte zeigt eine sehenswerte Dokumentar-Reihe über unsere komplizierten Beziehungen zum Erdtrabanten.

Die größte menschengemachte Katastrophe des 20. Jahrhunderts hat nicht am 23. August 1939 mit dem Hitler-Stalin-Pakt begonnen, aber dieser Pakt war die letzte Voraussetzung dafür, die Katastrophe in Gang zu bringen.

Erika Stuckys heiter-düstere Monster-Performance im Frankfurter Mousonturm.

Zum Tod des FR-Musikkritikers Hans-Klaus Jungheinrich.

Shakespeares „Romeo und Julia“, inszeniert als politisches Konfliktstück am Stadttheater Gießen.

Weitere Texte von Hans-Jürgen Linke
Literatur

Bigband Über die Sendegebiete hinaus

Ein Buch über Geschichte und Musiker der Bigband des Hessischen Rundfunks.

Die Eiserne Zeit
TV-Kritik

„Die Eiserne Zeit“, Arte Keine Regeln, keine Gesetze

Eine sechsteilige Dokumentation erzählt die chaotische, langwierige, ausweglose und markerschütternd schreckliche Geschichte des Dreißigjährigen Krieges.

CEBIT 2018
TV-Kritik

Arte Künstliche Intelligenz – schlauer als wir?

Eine Dokumentation von Guilain Depardieu und Thibaut Martin.

Von der Dunkelheit ins Licht
TV-Kritik

„Von der Dunkelheit ins Licht“, arte Das Ende der Heimlichkeiten

Das französische Les Lumières steht nicht nur für die Beleuchtung, sondern auch ganz philosophisch für die Aufklärung. Eine Dokumentation über das Licht.

Der Geiger von Florenz
TV-Kritik

„Der Geiger von Florenz“, Arte Was gute Filmmusik tun sollte

Uwe Dierksens Komposition zu Paul Cinners Liebes-Verwirr-Komödie „Der Geiger von Florenz“ in der Reihe mit filmhistorischen Kostbarkeiten bei Arte.

Die Schule von morgen
TV-Kritik

„Die Schule von morgen“, arte Ein weites Feld ungesicherter Projektionen

Im zweiten Teil der Arte-Doku „Die Schule von morgen“ erfährt man in ausgewählten Momentaufnahmen Verschiedenes über die Aufgabenteilung unseres Gehirns und seiner Lappen und Rinden.

Musik

Rolf Riehm Mutter Erde erzeugt den Stahl

Gewaltverhältnisse: Die Kompositionen „die schrecklich-gewaltigen kinder“ und „o daddy“ von Rolf Riehm.

Musik

Albert Mangelsdorff Und dann die Musik

Eine Gedenkfeier für Albert Mangelsdorff zum 90. Geburtstag des großen Jazzers.

Musik in Zeiten von Krieg und Revolution
TV-Kritik

Arte-Doku Ist die Moderne eine Nachkriegszeit?

Die dreiteilige Dokumentationsreihe „Musik in Zeiten von Krieg und Revolution“.

Auf zum Mars
TV-Kritik

„Auf zum Mars“, Arte Nichts Leichtes trotz geringer Schwerkraft

Eine Dokumentation von Toby MacDonald räumt mit einigen Vorstellungen auf, was die Besiedlung des roten Planeten durch den Menschen angeht.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen