Lade Inhalte...
FR Frankfurter Rundschau Kommentatorenfotos 2017
Georg Leppert

Georg Leppert ist stellvertretender Leiter der Redaktion Frankfurt & Rhein-Main. Er schreibt über Kommunalpolitik, die Frankfurter Eintracht und Polizeithemen. Wohnt in: Frankfurt
Am liebsten bin ich: mit meiner Familie auf einer Insel in Dänemark
Dabei seit: 1993

Aktuelle Texte von Georg Leppert

Über Politik haben die Kandidaten der OB-Wahl in Frankfurt kaum gestritten - auch, um nicht über unschöne Wahrheiten sprechen zu müssen. Der Leitartikel.

Volker Stein, Frankfurts beliebtester Rechtspopulist, will zum Abschluss des OB-Wahlkampfes in seiner alten Uniform Leute erschrecken. Und was machen die anderen OB-Kandidaten? Eine Kolumne aus dem Römer.

Es ist die letzte Parlamentssitzung im Römer vor der OB-Wahl in Frankfurt. Die Stadtverordneten geben noch einmal alles für ihre Kandidaten.

Eine Stunde lang beantwortete die Kandidatin der Grünen, Nargess Eskandari-Grünberg, die Fragen der Userinnen und User. Wir dokumentieren den #FROBcheck in Auszügen.

Die Frankfurter Stadtverordneten danken dem Eintracht-Präsidenten Peter Fischer für seine klaren Worte zur AfD. Das ist gut und wichtig. Ein Kommentar.

OB Peter Feldmann sieht in der vorgezogenen Altstadteröffnung keine Wahlkampfhilfe in eigener Sache. Der Termin sei vom Stadtparlament beschlossen worden.

Weitere Texte von Georg Leppert
Nargess Eskandari-Grünberg
Commerzbank-Arena
Frankfurt

Commerzbank-Arena Das Stadion wird nicht verkauft

Das Stadion ist rund 160 Millionen Euro wert - so viel könnte die Eintracht wohl kaum aufbringen. Bevor es ein Investor an sich reißt, bleibt es im Besitz der Stadt.

Eintracht Frankfurt
Frankfurt

Eintracht Frankfurt „Eintracht statt Ausgrenzung“

Die Frankfurter Stadtverordneten loben den Eintracht-Präsidenten Peter Fischer für seine klare Position gegen Rechtsradikale - und rechnen mit der AfD ab: „Rassismus hat keinen Platz in Frankfurt“.

OB-Wahl in Frankfurt
Kommentare zur OB-Wahl

Bernadette Weyland Rechtlicher Graubereich

Sollte Bernadette Weyland rechtswidrig eine Pension vom Land erhalten, wäre das ein Skandal. Die CDU könnte dann kaum mehr an ihrer OB-Kandidatin festhalten. Ein Kommentar.

Frankfurt
Frankfurt

Römerbriefe Gern gesehene Gäste

In den Römer darf nicht jeder rein. Das stört manche Herrschaften aber nicht. Die FR-Glosse aus dem Frankfurter Rathaus.

OB-Wahl in Frankfurt
Frankfurt

Frankfurt Zwölf „Bar-Verwarnungen“ gegen Obdachlose

Zwölf Mal haben Stadtpolizisten laut Ordnungsdezernent Markus Frank im vorigen Jahr Verwarngeld erhoben, weil Menschen sich weigerten, ihren Platz zu verlassen.

Kaisersack im Frankfurter Bahnhofsviertel
Frankfurt-West

Bahnhofsviertel Sorge um die Menschen im Bahnhofsviertel

Mitarbeiter der Drogenhilfe beklagen populistische Politiker-Auftritte und Polizeikontrollen. Auch einigen Medien machen sie in ihrem offenen Brief Vorwürfe.

Nico Wehnemann
OB-Wahl in Frankfurt

OB-Wahl in Frankfurt Wehnemann gegen „Oberst Klein“

Nico Wehnemann, der zur OB-Wahl in Frankfurt für „Die Partei“ antritt, fordert dazu auf, Wahlplakate unter keinen Umständen zu verunstalten - und macht unhaltbare Versprechen.

Omid Nouripour
Frankfurt

Omid Nouripour „Ich bin hessischer Außenminister“

Der Frankfurter Bundestagsabgeordnete der Grünen, Omid Nouripour, ist in den Parteirat gewählt worden. Er will hessische Themen aufgreifen, die bundesweit von Bedeutung sind.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum