Lade Inhalte...
Frank Junghänel

Aktuelle Texte von Frank Junghänel

Ist Jimmy Page nun der größte oder der zweitgrößte lebende Rockgitarrist? Egal, jedenfalls feiert er seinen 75. Geburtstag. Zur Musik ist er wie alle aus seiner Generation gekommen.

Die Philanthropin und Sängerin Pegi Young ist tot. Die Musikerin und Ex-Ehefrau von Neil Young starb an Neujahr im Alter von 66 Jahren im Kreise ihrer Familie.

Die Netflix-Serie „Dogs of Berlin“ erzählt von der Stadt als Ort des Verbrechens – mit zwiespältigem Resultat.

Zum Tod des Musikers Tony Joe White, der im Alter von 75 Jahren gestorben ist.

Andreas Dresen hat einen Film über den Liedermacher Gerhard Gundermann gedreht. Ein Gespräch über die DDR, Ostfilme aus dem Westen, Deutungshoheiten und die Stasi.

Mit dem Band „Im Sommer“ vollendet Karl Ove Knausgard, der eigentlich gar nicht mehr Schriftsteller sein wollte, seine jüngste Tetralogie.

Weitere Texte von Frank Junghänel
Musik

Bonnie Raitt Wunderbares Wimmern

Slidegitarre und Bluesrockcountrysoul: Die einzigartige Bonnie Raitt auf Tour, aber nur einmal in Deutschland.

Otto Walkes
Leute

Otto Waalkes Ein Holladihiti auf Susi Sorglos

Am Sonntag wird Otto Waalkes 70 Jahre alt, der Mann, der seine eigenen Witze zu überholen versteht. Vier Würdigungen.

Rolling Stones
Musik

Rolling Stones Die Zeit wartet nicht

Voraussichtlich zum letzten Mal: Die Rolling Stones sind unterwegs und machen Station im Berliner Olympiastadion.

Berlinale
Kultur

Dieter Kosslick Plötzlich schuld an allem

Dieter Kosslick, „der Mister Berlinale“, hat in den letzten Monaten einen ziemlichen Streifen mitgemacht.

Ernst-Schneider-Preis 2010
Kino

Filme „Die Basis und das Herz eines jeden Films“

Drehbuchautorinnen und -autoren wollen mit einem Sechs-Punkte-Katalog ihre Position stärken.

TV-Kritik

ARD Zu anstrengend

Es gibt nicht viel Interesse an der TV-Verfilmung des Romans „Die Unterwerfung“ - trotz Edgar Selge.

Roger Waters
Usedom
Kino

Dokumentation Insel der Seligen

Heinz Brinkmanns feinsinniger, konfliktscheuer Film über Usedom.

Szene aus „In den Gängen“
Kino

„In den Gängen“ Die Sinfonie des Großmarkts

Eine Liebesgeschichte von eigener Art: Thomas Stubers Film „In den Gängen“.

TV-Kritik

„Weissensee“ Die Täter, die Opfer - jetzt kommt alles hoch

Weissensee

Die ARD widmet sich in der vierten und vermutlich letzten Staffel von „Weissensee“ der anarchischen Zeit rund um die Währungsunion.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen