28. Juni 201724°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Andreas Förster

Aktuelle Texte von Andreas Förster

Hannover gibt ein Bild zurück, das die Limbach-Kommission den Erben des ermordeten jüdischen Ehepaars Rüdenberg zusprach.

Albert Schaefer-Ast galt als einer der bekanntesten Zeichner Deutschlands. Nach Kriegsende kamen seine Werke in der DDR abhanden. Jetzt tauchen sie plötzlich auf dem Kunstmarkt wieder auf. Doch seine Erben haben nichts davon.

Dokumente des Täters von München zeigen seine rassistische und extrem rechte Gedankenwelt. Die bayerischen Behörden wollen trotzdem kein politisches Motiv für die Tat erkennen.

Das Redeverbot über ein Buch zu rechten Tendenzen im Freistaat Sachsen sorgt beim Meißner Literaturfest für Ärger.

Vor 50 Jahren gedachten Hunderte, auch West-Berliner, des ermordeten Benno Ohnesorg bei einem Trauerzug durch die DDR. Ein Besuch bei dem Mann, der den Konvoi organisiert hat.

Im NSU-Umfeld waren mehr als 40 V-Leute der Sicherheitsbehörden aktiv. Doch der Verfassungsschutz behauptet, erst mit der Selbstenttarnung des NSU 2011 von dessen Existenz erfahren zu haben.

Weitere Texte von Andreas Förster
Rechtsextremismus

Verfassungsschutz Chef von „Blood and Honour“ war V-Mann

Jetzt also doch: Der Verfassungsschutz räumt in einer geheimen Sitzung ein, dass der frühere Chef des militanten Neonazi-Netzwerks „Blood and Honour“ jahrelang als V-Mann geführt wurde.

Kunst

Raubkunst Liebermanns Bild taucht auf der Insel Föhr auf

Max Liebermann

Nach einem FR-Bericht über ein verschollenes Raubkunst-Gemälde erinnert sich eine Leserin daran, es in einer Ausstellung gesehen zu haben. Die Museumsdirektorin bestätigt, dass man das Bild zeitweise ausgestellt hatte.

Bundeswehr
Politik

Bundeswehr Die Offiziere und die Neue Rechte

Extrem rechte Positionen sind in der Truppe kein Problem der niederen Dienstränge allein. Auch aus den höheren Rängen der Truppe sind immer wieder Sympathiebekundungen für neurechte Positionen zu hören.

Gerhard Wessel
Politik

MAD Die belastete Vergangenheit des MAD

Die Gründergeneration des Militärischen Abwehrdienstes stammte überwiegend aus Wehrmacht, SS und Gestapo.

Rote Flora
Politik

Prozess Rote Flora wehrt sich

Ein Gericht soll über Polizeispionage in Hamburgs linker Szene urteilen. Ein Betroffener in weiterem Fall scheitert mit seiner Klage.

Ermordete Polizistin Kiesewetter
NSU

Tod von Michèle Kiesewetter „Das soll Zufall sein?“

Heute vor zehn Jahren wurde die Polizistin Michèle Kiesewetter erschossen. Ein NSU-Mord voller Rätsel, die noch immer nicht gelöst sind.

M.Liebermann, Wäsche trocknen - Bleiche
Panorama

Kunstraub Rätsel um verschollene Frau mit Wäsche

Die Nazis stahlen dem jüdischen Unternehmer Moritz Ury seine Kunstsammlung. Ein Liebermann-Gemälde aus der Sammlung tauchte jedoch 2005 auf - und verschwand auf einmal spurlos. Auktionäre und Kunsthändler scheinen die Spuren verwischen zu wollen.

Türkische Volksabstimmung in Bayern
Politik

Türkei „Ankara schafft Klima der Angst“

Der Geheimdienstexperte Erich Schmidt-Eenboom spricht im FR-Interview über die lange Zusammenarbeit deutscher und türkischer Spione und ihre Entfremdung.

München
Terror

Amoklauf in München Zweifel am Mobbing-Motiv

Für die Münchner Ermittler ist der Fall klar: Der Amokläufer von München wurde gemobbt und sann auf Rache. Ein Anwalt der Hinterbliebenen bezweifelt diese Lesart und erhebt schwere Vorwürfe gegen die Staatsanwaltschaft.

„Oldschool Society“
Politik

Prozess gegen Oldschool Society Schwelgen in Gewaltfantasien

Das Münchner Oberlandesgericht verurteilt die Anführer der rechtsextremistischen Oldschool Society zu Gefängnisstrafen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum