Lade Inhalte...
Karl Doemens
Karl Doemens

Karl Doemens schreibt für uns als USA-Korrespondent aus Washington.

Geboren 1960 in Aachen. Studium der Geschichte und Germanistik in Bonn. Nach dem Volontariat seit 1989 Redakteur der Frankfurter Rundschau, zunächst im Wirtschaftsressort, dann Hessen-Korrespondent. Mit dem Umzug der Bundesregierung 1999 kam er nach Berlin. Dort leitender FR-Korrespondent fur Wirtschaftspolitik.

2004 Wechsel ins Bundesbüro des Handelsblatts. Vier Jahre später Rückkehr zur FR als Leiter des Berliner Büros. Seit 2010 Chefkorrespondent der DuMont Redaktionsgemeinschaft. Zahlreiche Auslandsaufenthalte.

Mehrmonatige Heinz-Kuhn- und Arthur F. Burns-Stipendien in Zimbabwe und den USA. Wächterpreis der Deutschen Tagespresse.

Aktuelle Texte von Karl Doemens

Zwischen zwei Staatsbesuchen lässt US-Präsident Donald Trump bei seinem Lieblingssender Fox mächtig Dampf ab.

Die Rolle der Schmeichlerin, wie sie ihr französischer Amtskollege Macron beherrscht, kommt für Kanzlerin Angela Merkel kaum in Frage. Trotzdem braucht sie für ihr Treffen mit US-Präsident Trump eine Strategie. Ein Kommentar.

Der künftige US-Vertreter in Deutschland polarisiert und ist nicht nur bei den Demokraten unbeliebt. Trotzdem soll er bald entsandt werden.

Nach pompösem Empfang in Washington wird die Iran-Politik zum Lackmustest für Macron.

Ein brisantes Buch, heikle Ermittlungen des FBI und täglich neue Enthüllungen bringen US-Präsident Trump in Bedrängnis. Nun erwägt er auch noch, den Vize-Justizminister zu feuern.

US-Präsident Trump erklärt Russland plötzlich zur „Gefahr für unser Land“. Doch in Sachen Attacke gegen Assad wiegelt er schon wieder ab.

Weitere Texte von Karl Doemens
USA
Politik

Syrien Donald Trumps präpotente Drohungen

US-Präsident Donald Trump kündigt einen Angriff in Syrien an, sagt aber nicht, wie er das Problem lösen will. Ein Kommentar.

Donald Trump
Politik

Nach Giftgas-Einsatz Militärschlag per Twitter

Seit der Razzia bei seinem Anwalt ist Donald Trump außer sich vor Wut. Die Sorge ist groß, dass der emotional aufgewühlte US-Präsident seine Gemütsschwankungen nun außenpolitisch ausleben könnte.

Mark Zuckerberg
Donald Trump
Politik

Razzia bei Trump-Anwalt Trumps persönlicher Verteidigungsfall

„Es ist eine Schande, eine wirkliche Schande“: US-Präsident Trump ist völlig außer sich vor Wut über die Razzia bei seinem Anwalt Michael Cohen.

Facebook
Politik

Facebook Mark Zuckerberg in der Zange

Bislang kannte die Karriere von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg nur eine Richtung – nach oben. Nun muss er wegen des Datenskandals im US-Kongress Rede und Antwort stehen.

Donald Trump und Scott Pruitt
Politik

USA Sonnenkönig in Trumps Kabinett

Trumps oberster Umweltschützer Scott Pruitt leugnet den Klimawandel und gebärdet sich wie ein Sonnenkönig.

Grenze
Politik

USA Trumps gefährliche PR-Aktion

Der US-Präsident entsendet die Nationalgarde an die Grenze, um seine Basis zu befrieden.

Juli Briskman
Politik

USA Freiheit für den Stinkefinger

Als eine Auto-Kolonne mit US-Präsident Donald Trump an ihr vorbeirollte, zeigte Juli Briskman den Mittelfinger. Vor Gericht gewinnt sie nun gegen ihren Arbeitgeber, der sie entlassen hatte.

Zuckerberg
Trump

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum