20. Oktober 201717°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Daniel Lücking

Daniel Lücking findet seine Themen im digitalen und politischen Berlin. Zuvor studierte er Onlinejournalismus an der Hochschule Darmstadt. Seine Militärvergangenheit merkt man ihm nur noch an, wenn er Kritik an der Bundeswehr übt.

Für die Frankfurter Rundschau berichtet er im Rahmen der Buchmesse in der Rubrik „Unter Dreißig“.

Aktuelle Texte von Daniel Lücking

Es mag an meiner Militärvergangenheit liegen. 18 Monate habe ich in Kriegs- und Krisengebieten verbracht. Die Waffe war stets griffbereit zu halten. Das bestimmt meinen Blick, wenn ich Polizist_innen begegne, die mit umgehängter Maschinenpistole eine trügerische Sicherheit vermitteln.

Seit mehreren Jahren geistert der Begriff Fakenews durch die Medien. Was im Urkainekonfikt noch als russische Propaganda galt, wurde bald integraler Bestandteil des US-Wahlkampfes und ist in Deutschland längst als Motor des rechten Stimmenfangs etabliert.

Daten sind das Öl des 21 Jahrhunderts. Diese Worte klingen nach einem Reichtumsversprechen und beflügeln die Fantasien der Investoren. Der Datenschützer Malte Spitz hängt an diesen Satz ein Fragezeichen - und hat damit den Titel für sein Buch.

Weitere Texte von Daniel Lücking

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum