Lade Inhalte...
Daniel Kothenschulte

Daniel Kothenschulte ist Filmkritiker der Frankfurter Rundschau.

Aktuelle Texte von Daniel Kothenschulte

Wie viele DC-Comichelden kann ein einziger Film vertragen? In Zack Snyders „Justice League“ treten sie sich förmlich auf die Füße und das auch noch gerne in Zeitlupe.

Ohne seine gezielten Provokationen und Anleihen ans Genre hätte „Fikkefuchs“ die Komödie der Stunde werden können.

Rahul Jains meisterhafter Dokumentarfilm „Machines“ führt in eine indische Textilfabrik, in der noch der Frühkapitalismus herrscht.

George Clooney verfilmt die Coen-Brüder, blickt aber nur oberflächlich in die Abgründe der amerikanischen Mittelschicht.

Das Biopic „Professor Marston & The Wonder Women“ erzählt von den erstaunlichen Schnittstellen zwischen Wissenschaft und Comic-Kunst.

Claus Räfles Film „Die Unsichtbaren “ setzt in den letzten Kriegsjahren untergetauchten Berliner Juden ein eindrucksvolles Denkmal.

Weitere Texte von Daniel Kothenschulte
Harvey Weinstein
Feminismus

Harvey Weinstein Der Produzent des Skandals

Harvey Weinstein ist nicht erst seit den Enthüllungen um sexuelle Nötigung umstritten. Auch als Filmproduzent ließ er die Menschen gerne seine Macht spüren. Ein Porträt.

Danielle Darrieux
Kino

Danielle Darrieux Grande Dame und Wirbelwind

Mit hundert Jahren ist Danielle Darrieux gestorben, einer der größten französischen Filmstars. Der Nachruf.

The Square
Kino

The Square „Sprache, unter deren Oberfläche nichts ist“

Der schwedische Regisseur und Cannes-Gewinner Ruben Östlund über den Populismus der Bildmedien und den Kunstbetrieb, die Zielscheibe seiner Satire „The Square“.

Kinostart - "Es war einmal Indianerland"
Kino

Film Erste Liebe aus zweiter Hand

Zartes in lauten Bildern: In seinem Langfilmdebüt „Es war einmal Indianerland“ schwelgt Ilker Çatak in extremen Perspektiven.

„The Wailing – die Besessenen“
Kino

„The Wailing“ Sinfonie des Grauens

Der koreanische Mysterythriller „The Wailing – die Besessenen“ inszeniert den Schrecken wie eine ansteckende Krankheit.

„Blade Runner 2049“
Kino

„Blade Runner 2049“ Was Androiden wirklich träumen

Die Fortführung von Ridley Scotts Meisterstück: „Blade Runner 2049“ ist mehr als der Replikant eines Klassikers.

Kinostart - "Victoria und Abdul"
Kino

„Victoria und Abdul“ Liebe zu einem muslimischen Inder

Stephen Frears hat der Freundschaft der britischen Monarchin mit ihrem indischen Privatlehrer ein schwelgerisches Denkmal gesetzt: „Victoria und Abdul“.

Kino

Stephen Kings „Es“ Mit dem Clown kommen die Tränen

Kinostart - "Es"

Andy Muschiettis wirkungsmächtige Verfilmung des Stephen-King-Romans „Es“. Ab welchem Alter gruseln wir uns eigentlich vor Clowns?

„A Silent Voice“
Kino

Animationsfilm Die Heimlichkeit der Poesie

Eine späte Blüte des japanischen Animationsfilms: „A Silent Voice“ von Naoko Yamada.

Harry Dean Stanton
Kino

Harry Dean Stanton Der letzte Outlaw

„Paris, Texas“ machte ihn berühmt: Zum Tod des amerikanischen Schauspielers und Musikers Harry Dean Stanton.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum