Lade Inhalte...
Cornelia Geißler

Aktuelle Texte von Cornelia Geißler

Bildung ist Ländersache in Deutschland, doch die Schriftstellerin Kirsten Boie hält das Lesenlernen für eine nationale Aufgabe.

Der Band „Das Gedicht und sein Double“ stellt hundert Dichter in Fotos und Versen vor

„Schermanns Augen“: Steffen Menschings großer Roman, dem es gelingt, im Gulag die Zivilisation zu feiern.

Der Schriftsteller Dmitry Glukhovsky, bisher mit Science-Fiction erfolgreich, zieht von der Utopie in die Realität um und findet in Russland Machtmissbrauch und Korruption vor.

Ein Hausbesuch bei Klaus Kordon, der heute seinen 75. Geburtstag feiert:

Der Schauspieler und nun auch Romanautor Burghart Klaußner über Literatur und über die Frage, wie Kunst und Kultur die Zivilgesellschaft retten können.

Weitere Texte von Cornelia Geißler
Literatur

Literaturwettbewerb Die Arche im Heimathafen

Der 26. Open Mike in Berlin zeigt gute Aussichten für die deutsche Literatur, braucht aber neue Förderer.

Literatur

Verlage Poetisiert euch – oder lest einfach nur Bücher!

Die Stadt Berlin zeichnet erstmals drei unabhängige Verlage aus, Wagenbach erhält zum Start den Hauptpreis.

Literatur

Roman Quer durch den Mais

Im Strudel der Unsicherheit: Kathrin Gerlofs Gegenwarts-Roman „Nenn mich November“.

Literatur

Verlag Loslassen nach Anleitung

Christoph Links gibt seinen Verlag an die Aufbau-Verlagsgruppe.

Christoph Hein
Literatur

Christoph Hein Der Seismograf

Christoph Hein begibt sich mit seinen Büchern immer wieder in die Geschichte, um die Gegenwart zu verstehen – ein Hausbesuch beim Schriftsteller in Havelberg.

Literatur

„Mit der Faust in die Welt schlagen“ Wo die Wut aufwächst

Lukas Rietzschel

Unterwegs mit Lukas Rietzschel, der einen Roman über Jungs in Ostsachsen geschrieben hat.

Kinostart - "Familie Brasch"
Kino

„Familie Brasch“ Zugleich ein Zeitgemälde

„Buddenbrooks in DDR-Ausgabe“: Annekathrin Hendel dokumentiert die Beziehungen in der „Familie Brasch“.

Kino

Kino So etwas wie die Buddenbrooks aus der DDR

Die Filmregisseurin Annekathrin Hendel dokumentiert die Beziehungen in der „Familie Brasch“.

Brigitte Reimann
Literatur

DDR-Literatur Bienenfleißig, nie zufrieden

„Post vom schwarzen Schaft“: Die Schriftstellerin Brigitte Reimann in den Briefen an ihre Geschwister.

Christine Nöstlinger
Literatur

Christine Nöstlinger Wir pfeifen auf die Despoten

Wer „Wir pfeifen auf den Gurkenkönig“ gelesen hat, betrachtet auch erwachsen noch Kartoffeln mit Keimspitzen mit einigem Unbehagen. Zum Tod der großen österreichischen Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen