Lade Inhalte...
Cornelia Geißler

Aktuelle Texte von Cornelia Geißler

„Schermanns Augen“: Steffen Menschings großer Roman, dem es gelingt, im Gulag die Zivilisation zu feiern.

Der Schriftsteller Dmitry Glukhovsky, bisher mit Science-Fiction erfolgreich, zieht von der Utopie in die Realität um und findet in Russland Machtmissbrauch und Korruption vor.

Ein Hausbesuch bei Klaus Kordon, der heute seinen 75. Geburtstag feiert:

Der Schauspieler und nun auch Romanautor Burghart Klaußner über Literatur und über die Frage, wie Kunst und Kultur die Zivilgesellschaft retten können.

Christoph Hein begibt sich mit seinen Büchern immer wieder in die Geschichte, um die Gegenwart zu verstehen – ein Hausbesuch beim Schriftsteller in Havelberg.

Unterwegs mit Lukas Rietzschel, der einen Roman über Jungs in Ostsachsen geschrieben hat.

Weitere Texte von Cornelia Geißler
Literatur

Verlag Loslassen nach Anleitung

Christoph Links gibt seinen Verlag an die Aufbau-Verlagsgruppe.

Kinostart - "Familie Brasch"
Kino

„Familie Brasch“ Zugleich ein Zeitgemälde

„Buddenbrooks in DDR-Ausgabe“: Annekathrin Hendel dokumentiert die Beziehungen in der „Familie Brasch“.

Kino

Kino So etwas wie die Buddenbrooks aus der DDR

Die Filmregisseurin Annekathrin Hendel dokumentiert die Beziehungen in der „Familie Brasch“.

Brigitte Reimann
Literatur

DDR-Literatur Bienenfleißig, nie zufrieden

„Post vom schwarzen Schaft“: Die Schriftstellerin Brigitte Reimann in den Briefen an ihre Geschwister.

Christine Nöstlinger
Literatur

Christine Nöstlinger Wir pfeifen auf die Despoten

Wer „Wir pfeifen auf den Gurkenkönig“ gelesen hat, betrachtet auch erwachsen noch Kartoffeln mit Keimspitzen mit einigem Unbehagen. Zum Tod der großen österreichischen Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger.

Francesca Melandri
Literatur

Roman Der Sohn aus Afrika

Die Italienerin Francesca Melandri spricht in ihrem großen Roman „Alle, außer mir“ Probleme an, deren Ursachen in die jüngere Vergangenheit zurückweisen

Alexandra Kluge
Kino

Frankfurter Premiere Ein Filmstar, eine Ärztin

„Ich friere auch im Sommer“, Hanna Laura Klars Dokumentation über Alexandra Kluge, die zwei Leben führte.

Judith Kerr
Literatur

Judith Kerr Die Glückliche

Judith Kerr wird 95 Jahre alt und hat - unter anderem mit „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ - weltbewegende Bücher für Kinder geschrieben. Nun erzählt sie ihr Leben.

Moskau
Literatur

„Blasse Helden“ Als das Weiße Haus brannte

Und als die Neuen Russen feierten: In „Blasse Helden“ erlebt ein junger Deutscher Moskau als Spielfeld.

Texas
Literatur

Literatur Die vier Wände

Matthew Desmonds Buch „Zwangsgeräumt“ erzählt fundiert und erschütternd vom Recht auf Wohnen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen