Lade Inhalte...
FR Frankfurter Rundschau Kommentatorenfotos 2017
Christoph Manus

Christoph Manus ist Redakteur in der Frankfurter Stadtredaktion und berichtet insbesondere aus dem Römer. Seine Schwerpunktthemen sind Wohnen und Wirtschaft. Er wohnt im Frankfurter Gutleutviertel.
Dabei seit: 2002.
Am liebsten bin ich: am Meer.

Aktuelle Texte von Christoph Manus

Die SPD möchte, dass die Stadt das ehemalige Tibethaus in Frankfurt erwirbt und bringt ein Vorkaufsrecht der Kommune ins Spiel.

Mit riesiger Mehrheit stimmen die Stadtverordneten für den ersten Schritt hin zu einem neuen Stadtteil im Frankfurter Nordwesten.

Mehr als 1500 US-Unternehmen haben sich in der Region Frankfurt/Rhein-Main angesiedelt. Als nächster will der US-amerikanische Technologieberater d-Wise hier ein Büro eröffnen.

Die frühere Zentrale des Anlagenbauers Lurgi im Frankfurter Mertonviertel soll saniert werden. Perspektivisch könnten dort Büros, Wohnungen, eine Schule oder eine Kita Platz finden.

Arbeitsbedingungen werden flexibler. Das hat Vorteile, sagt der Frankfurter Volkswirtschaftler Alfons Schmid. Weil man sich seine Zeit so einteilt, wie man will. Er erwartet, dass die Digitalisierung Arbeitsplätze kosten wird.

Das Weihnachtsgeschäft in Hessen läuft bislang mau - trotz voller Einkaufsmeilen.

Weitere Texte von Christoph Manus
Frankfurt

Haushalt Becker bekommt Gegenwind aus der CDU

Stadtverordneter Schmitt nennt den Haushalt „unbefriedigend“. Die Linke warnt vor einem Kahlschlag.

Eingangsbereich des MyZeil-Shoppingcenters
Frankfurt

My Zeil in Frankfurt Shoppen genügt nicht

Nach nicht mal neun Jahren wird das My Zeil in Frankfurt in großem Stil umgebaut. Es soll sich in einen Treffpunkt mit Bars, Restaurants und Kino verwandeln, um mit dem Onlinehandel konkurrieren zu können.

Rollstuhlfahrer
Wohnen in Frankfurt

Behinderte in Frankfurt „Die Stadt müsste mit der ABG mal Klartext reden“

Die Frankfurter Behindertenbeauftragte Friederike Schlegel spricht im FR-Interview über den Mangel an barrierefreien Wohnungen, Schlupflöcher für Bauherren und ihren Ärger, zu oft den Schwarzen Peter zu haben.

Container-Varladung
Rhein-Main

Wirtschaft in Rhein-Main Gießen will international werben

Die Marketinggesellschaft Frankfurt/Rhein-Main, die international um Unternehmen wirbt, ist gestärkt aus der Krise gekommen. Die Zahl der Gesellschafter ist gestiegen. Und zwei kommen schon bald noch hinzu.

Grüneburgpark
Frankfurt

Grüneburgpark in Frankfurt Stadt plant grünes Ypsilon

Der Grüneburgpark in Frankfurt soll mit Grünflächen in Ginnheim und im Dornbusch verbunden werden. Um solch ein grünes Y zu schaffen, nutzt die Stadt Geld aus einem neuen Förderprogramm

WINX
Wohnen in Frankfurt

Frankfurt Winx ist vermietet

Zehn Monate vor der geplanten Fertigstellung sind nach Angaben des Investors fast alle Flächen im Büro-Hochhaus Winx vermietet.

Hausbau
Landespolitik

Bauen in Hessen Günstiger bauen

Die hessische Wohnungsbauministerin Priska Hinz (Grüne) wirbt für eine Vergabe von Grundstücken nach Konzept statt nach Höchstpreis.

Studierende in Frankfurt
Wohnen in Frankfurt

Studierende in Frankfurt Vermieter zocken Studenten in Frankfurt ab

Wohnungsbesitzer in Frankfurt nutzen nach Angaben des Mieterschutzvereins immer öfter die Not von Studierenden aus. In einem Fall zahlte ein Student mehr als 38 Euro pro Quadratmeter.

Uwe Becker
Rhein-Main

Interview „Ich halte wenig von pauschalen Urteilen“

Gibt Frankfurt zu viel Geld aus? Stadtkämmerer Uwe Becker über die Kritik des Rechnungshofs.

Frankfurter Altstadt
Frankfurt

Tourismusbeitrag in Frankfurt Schüler sind befreit

Der neue Tourismusbeitrag ab Januar trifft nicht jeden Frankfurt-Besucher. Kinder und Jugendliche auf Klassenfahrt müssen nichts zahlen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum