Lade Inhalte...
Thoralf Cleven
Thoralf Cleven

Thoralf Cleven berichtet für die Frankfurter Rundschau aus dem bundespolitischen Berlin.

Im Jahr 1966 in Halle/Saale geboren, an der Ostsee aufgewachsen und auf der Warnemünder Warnowwerft zum Maschinenbauer ausgebildet. 1989 Wechsel zur Ostsee-Zeitung in Rostock, 2011 für ein Jahr im Berliner Büro der Madsack Mediengruppe, ab 2012 Chefredakteur der Märkischen Allgemeinen in Potsdam, seit 2017 Chefkorrespondent des Redaktions-Netzwerks Deutschland in Berlin.

Aktuelle Texte von Thoralf Cleven

Laut eigenen Angaben ernähren sich die Deutschen vor allem gesund. Lieblingsessen ist aber der Braten. Die Zahlen des Ernährungsreports hinterlassen einige Fragen.

Politiker aller Parteien verurteilen den Angriff auf den Bremer AfD-Chef Frank Magnitz. Nicht nur die AfD wird immer wieder zum Ziel politisch motivierter Angriffe.

BAP-Sänger Wolfgang Niedecken über seine Begegnungen mit Kindersoldaten und sein Engagement für Afrika.

250 000 Kinder kämpfen nach Schätzungen als Soldaten vor allem in Afrika, in Asien und im Nahen Osten. In Uganda gibt es Eingliederungsprojekte – und erschreckende Schicksale.

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey spricht im Interview mit der FR über Weihnachten, die Verrohung der Sprache und die Benachteiligung der Ostdeutschen.

Der evangelische Kirchenpräsident Heinrich Bedford-Strohm über Hass und Engagement, schrille Botschaften und die miese Bezahlung von Pflegern.

Weitere Texte von Thoralf Cleven
Syrisches Kind in einem Flüchtlinscamp in Jordanien
Franziska Giffey
Politik

Kita Giffey setzt „Gute-Kita-Gesetz“ durch

Bundestag und Bundesrat machen den Weg für Mittel frei. Die Länder rufen wegen des Digitalpakts den Vermittlungsausschuss an.

Kundgebung gegen Paragraf 219a in Berlin
Politik

Werbeverbot für Abtreibungen Heftige Kritik zu Paragraf 219a

Grüne, Linke und FDP lassen kein gutes Haar am Kompromiss zum Werbeverbot für Abtreibungen.

Recep Tayyip Erdogan
Politik

Folter in der Türkei Mit Sack über dem Kopf ins Geheimgefängnis

Elektroschocks, Beschallung mit Militärmusik, Drohung mit sexueller Gewalt: Regimegegner werfen dem türkischen Geheimdienst Kidnapping und Folter vor.

Paragraf 219a
Politik

§219a Showdown um §219a

Am Sonntag muss sich die Groko beim Werbeverbot für Abbrüche einigen.

Franziska Giffey
Politik

Kitas Giffey stößt auf Widerstand

Die Familienministerin Giffey will die Kitas besser machen, aber Union und Länder spielen nicht mit.

Kommentare

Dieselgipfel Verkehrswende statt aktionistischer Maßnahmen

Es wäre ein Fehler, wenn sich der Dieselgipfel nur mit Maßnahmen für die besonders betroffenen Städte beschäftigen würde. Eine echte Mobilitätswende muss kommen. Der Kommentar.

Berlin
Krematoriumsofen
Politik

NS-Verbrechen „Die Justiz war zu lange untätig“

Justizministerin Kararina Barley bedauert, dass viele NS-Haupttäter straffrei blieben.

Johann R.
Politik

NS-Morde Mit 19 Wachmann im KZ, mit 95 angeklagt

Die NS-Morde verjähren nicht. Aber ist es richtig, heute alte Menschen vor Gericht zu stellen, die im System niedrige Ränge innehatten?

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen