28. Mai 201728°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Christian Bommarius
Christian Bommarius

Christian Bommarius schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

Geboren 1958 in Frankfurt am Main. Studium der Germanistik und Rechtswissenschaft in Bonn, Volontär bei dpa, bevor er von 1987 bis 1997 für die Agentur Korrespondent bei den Bundesgerichten in Karlsruhe wurde. Danach Ressortleiter Politik bei der Badischen Zeitung. Seit 1999 Mitarbeiter der Berliner Zeitung, unter anderem als Leitender Redakteur. Seit 2010 Chefkommentator der DuMont Redaktionsgemeinschaft.

Erhielt 2005 den Pressepreis des Deutschen Anwaltvereins, 2008 den Otto Brenner Preis. Im Jahr 2004 erschien sein Buch „Wir kriminellen Deutschen“, 2009 „Das Grundgesetz. Eine Biographie“.

Aktuelle Texte von Christian Bommarius

Der Wikileaks-Gründer kann auch weiterhin die Botschaft Ecuadors in London nicht verlassen. Ein Kommentar.

Der „Big Brother Award“ geht in diesem Jahr an den Islamverband Ditib. Imame des Verbands hatten Mitglieder und Besucher politisch ausspioniert und denunziert.

Wegen falscher Berichterstattung über den Gesundheitszustand von Michael Schumacher verklagt die Familie des früheren Formel-1-Weltmeisters die Zeitschrift „Bunte“. In Hamburg wird ein Urteil gefällt.

Der Geheimdienst des Nachbarlands geht gegen Finanzämter vor, die Steuer-CDs gekauft haben – und nicht gegen Steuerhinterzieher.

Seit einigen Jahren hat sich nicht nur in Deutschland der Ton verschärft, der den Medien entgegenschlägt. Wer behauptet, die Wahrheit zu verkünden, sieht sich sofort mit dem Verdacht der Lüge konfrontiert.

In der Satiresendung „extra 3“ wirft Moderator Christian Ehring die politische Korrektheit über Bord. Nichts anderes hatte AfD-Spitzenkandidatin Weidel gefordert. Ein Kommentar.

Weitere Texte von Christian Bommarius
Für Sie gelesen

SPD Die Kunst des richtigen Abgangs

Kritik am späten Rücktritt von Sozialdemokrat Torsten Albig.

Weg in die Diktatur
Kommentare

Türkei Keine Stimme für Erdogan

Zu einer seriösen Diktatur gehört die Todesstrafe, weiß der türkische Präsident Erdogan und erwägt ein Referendum. Dass die deutsche Regierung nicht mitspielt, versteht sich von selbst. Ein Kommentar.

Pressefreiheit
Kommentare

Pressefreiheit Demokratie unter Druck

Nach Angaben von Reporter ohne Grenzen hat sie die Lage der Pressefreiheit in zwei Drittel von 180 Ländern verschlechtert. Beispielsweise sind Ungarn, Polen und die USA abgerutscht. Ein Kommentar.

Frankreich
Literatur

Jérôme Leroys „Der Block“ Reise ans Ende der Nacht

Das Buch der Stunde: Jérôme Leroys „Der Block“ erzählt von rechtsextremer Gewalt und Machtergreifung. Es muss nicht erst von Experten beschnüffelt werden, um seine Relevanz vor der Wahl in Frankreich zu beweisen.

Demonstrantin
Leitartikel

Internationale Beziehungen Am Ende des Völkerrechts

Ob Trump oder Putin: Wer die Regeln und Grenzen für den Einsatz von Gewalt missachtet, gefährdet die Vereinten Nationen insgesamt. Was ist dagegen zu tun? Der Leitartikel.

Moschee
Politik

Türkei Ermittlungen gegen türkische Spione

20 Personen stehen unter Verdacht, für die Türkei in Deutschland gespäht uns gespitzelt zu haben. Vor allem Imame der Ditib sind im Fokus der Behörden.

Deutsche und türkische Fahne
Politik

Ermittlungsverfahren Verfahren gegen 20 mutmaßliche türkische Spione

1. Update Nach Spitzelvorwürfen gegen den türkischen Geheimdienst in Deutschland laufen laut einem Medienbericht Ermittlungsverfahren gegen 20 mutmaßliche türkische Spione.

Johanna Wanka
Politik

AfD Wankas AfD-Kritik beschäftigt Karlsruher Richter

Die Bildungsminsterin hatte die Pöbeleien der Rechtspopulisten scharf kritisiert. Doch durfte sie dafür die Ressourcen ihres Hauses benutzen? Das Bundesverfassungsgericht muss entscheiden.

Deniz Yücel
Kommentare

Türkei Der Fall Yücel und das Scheitern Erdogans

Die Reaktion Erdogans, Deniz Yücel ins Gefängnis werfen zu lassen, ist nicht nur brutal und blanke Willkür. Sie ist vor allem dumm. Ein Kommentar.

Leitartikel

Islamgesetz Union spielt Rechtspopulisten in die Karten

Julia Klöckner bei einer Wahlkampfveranstaltung

Wer im Wahlkampf die „Rechte und Pflichten der Muslime in Deutschland“ ins Visier nimmt, stärkt damit letztlich die AfD. Denn Rechtspopulismus lässt sich nicht mit Rechtspopulismus bekämpfen. Der Leitartikel.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum