18. Oktober 201713°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Bernhard Honnigfort
Bernhard Honnigfort

Bernhard Honnigfort schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft.

Jahrgang 1960. Volontierte bei der Emder Zeitung, danach Redakteur bei der Frankfurter Rundschau, ab 1992 von Dresden und Berlin aus Korrespondent für Ost- und Norddeutschland, anschließend Reporter in der DuMont Redaktionsgemeinschaft.

Sächsischer Journalistenpreis für eine deutsch-polnische Grenzreportage, 2009 Journalistenpreis „Rufer“ der IHK Mecklenburg-Vorpommern für Wirtschaftsreportage.

Aktuelle Texte von Bernhard Honnigfort

Nach der Freude über den Wahlsieg liegt der Ball in Niedersachsen bei der SPD. Aber keine der offensichtlichen Koalitionsoptionen findet in Hannover genug Unterstützung.

Stürmische Zeiten und Jubel bei der SPD – doch wer mit wem regieren kann, weiß niemand.

Er ist wieder da, sogar im niedersächsischen Wahlkampf: Seit 2000 ist der Wolf zurück in Deutschland – und mit ihm einige Probleme. In Niedersachsen soll bald geschossen werden dürfen.

Die Hamburger Staatsanwaltschaft geht nach den G20-Krawallen gegen die linke Szene vor.

Die ehemalige AfD-Ikone will vermutlich mit ihrem Gatten Marcus Pretzell eine neue Partei gründen. Oder eine Bewegung. Das dafür nötige Einsammeln alter Partei-Mitstreiter gestaltet sich allerdings zäh.

In Ostsachsen nimmt die AfD der Union drei Wahlkreise ab, in Dresden scheitert sie nur knapp. Einst war Sachsen CDU-Land, doch die Union hat kein Rezept.

Weitere Texte von Bernhard Honnigfort
Altena
Deutschland-Reise

Wahl-Serie Die Abgehängten

Die meisten Deutschen leben in der Provinz. Im Wahlkampf spielt diese aber keine Rolle. Ortstermine in Ost und West bei zwei zornigen Bürgermeistern.

AfD-Plakat
Kommentare

Bundestagswahl Die AfD ist unkaputtbar

Die Grünen? Die FDP? Bedauerlicherweise hat die AfD gute Chancen, dritte Kraft im künftigen Bundestag zu werden, weil sie auf einer Welle des Frusts schwimmt. Ein Kommentar.

Kurdisches Kulturfestival in Köln
Politik

Türkei Kölner Kurden-Demo verärgert Erdogan

Die Regierung in Ankara bestellt als Protest den deutschen Botschafter ein, weil bei einem Kulturfestival in Köln auch PKK-Fahnen zu sehen waren.

Durchfahrender ICE
Times mager

Deutsche Bahn Wie kann man Wolfsburg vergessen?

Schon wieder hat ein Lokführer die niedersächsische Stadt Wolfsburg vergessen und ist mit seinem ICE am Bahnhof vorbeigesaust. Was tun?

Klage gegen ausgeschaltete Rathausbeleuchtung
Rechtsextremismus

Düsseldorf Gericht rügt OB wegen Anti-„Dügida“-Aktion

Auch wenn der Düsseldorfer Pegida-Ableger „Dügida“ rassistisch war: Düsseldorfs OB hätte laut Bundesverwaltungsgericht maßvoller zum Protest dagegen aufrufen müssen.

Schlagersaenger Roland Kaiser
Times mager

Times mager Kaisermania

Für viele ist Roland Kaiser ein Held, aber in Dresden steigert sich das regelmäßig im Spätsommer zur schieren Raserei.

Kim Jong-un (Mitte).
Times mager

Times mager Geht’s noch, Herr Affelt?

Bürgermeister Helmut Affelt hatte eine Frage an seine Mitbürgerin Esin Özalp. Da werden auch wir mal fragen dürfen.

AfD - Holger Arppe
Politik

AfD und Holger Arppe „Das rotgrüne Geschmeiß aufs Schafott“

1. Update Geleakte Chatprotokolle zeigen offenbar die Gewaltfantasien von AfD-Landespolitiker Holger Arppe gegen Andersdenkende und Ausländer. Nicht nur politische Gegner sind schockiert.

Thüringen
Politik

Thüringen Die elende Quadratur der Kreise

Die Gebietsreform in dem östlichen Bundesland ist ein vertracktes Dauerärgernis. Ein Innenminister ist darüber gestürzt, der neue Innenminister hat nichts zu lachen.

Mecklenburg-Vorpommern
Rechtsextremismus

Rechter Terror Plante Polizist Mordanschläge gegen Linke?

Zwei Männer planten angeblich die Ermordung von Linken: Wegen Verdachts auf Rechtsterrorismus werden in Mecklenburg-Vorpommern mehrere Wohnungen und Geschäftshäuser durchsucht.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum