23. Mai 201727°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Bernhard Honnigfort
Bernhard Honnigfort

Bernhard Honnigfort schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft.

Jahrgang 1960. Volontierte bei der Emder Zeitung, danach Redakteur bei der Frankfurter Rundschau, ab 1992 von Dresden und Berlin aus Korrespondent für Ost- und Norddeutschland, anschließend Reporter in der DuMont Redaktionsgemeinschaft.

Sächsischer Journalistenpreis für eine deutsch-polnische Grenzreportage, 2009 Journalistenpreis „Rufer“ der IHK Mecklenburg-Vorpommern für Wirtschaftsreportage.

Aktuelle Texte von Bernhard Honnigfort

Die Skepsis gegenüber einem Bündnis mit CDU und FDP sitzt bei der Öko-Partei tief. Mehr als zwei Wochen nach der Landtagswahl entscheidet sich, ob es eine Jamaika-Koalition geben wird.

Die AfD-Chefin Frauke Petry will den umstrittenen Dresdner Richter Jens Maier aus der Partei werfen. Gegen den Willen vieler in der sächsischen „Alternative für Deutschland“.

Jamaika an der Kieler Förde: In Schleswig-Holstein bahnt sich eine Koaltion aus CDU, FDP und Grünen an. Unterdessen leckt Torsten Albigs SPD nach der Wahlschlappe die eigenen Wunden.

Die Piratenpartei wird am Sonntag auch in NRW untergehen – sie begann als Hype und scheiterte an sich selbst. Ein Abgesang.

Die ehemalige Bundesvorsitzende wollte es nie, nun ist es geschehen: In Dresden treten AfD und Pegida gemeinsam auf. Damit zeige die Partei ihr „rechtsradikales Gesicht“, sagt Justizminister Heiko Maas.

SPD-Politiker Torsten Albig hat die Wahl in Schleswig-Holstein nicht verloren. Er hat den Sieg an die CDU billig hergegeben. Ein Kommentar.

Weitere Texte von Bernhard Honnigfort
Torsten Albig
Politik

Landtagswahl Schleswig-Holstein Albig hat's verdaddelt

Die SPD verliert die Landtagswahl in Schleswig-Holstein klar, die CDU gewinnt. Die Küstenkoalition ist nach fünf Jahren am Ende. Torsten Albig kann sich auf Ärger mit seinem Genossen Ralf Stegner gefasst machen.

Daniel Günther
Politik

CDU Frech, witzig – und rätselhaft

In Schleswig-Holstein haben die Wahllokale geöffnet. Daniel Günther könnte CDU-Ministerpräsident werden – ein Porträt.

Vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein
Robbe
Politik

Landtagswahl Schleswig-Holstein Das Himmelreich der Liberalen

Oh wie schön ist Schleswig-Holstein: Der Ministerpräsident verliebt, die Straßen kaputt, der Wahlkampf moderat, der CDU-Herausforderer nagelneu. Nur FDP-Haudegen Wolfgang Kubicki fällt durch leise Boshaftigkeiten auf.

Kulturpalast Dresden
Kultur

Kulturpalast Dresden Fast eine Elbphilharmonie

Dresden buttert richtig rein – Der alte Kulturpalast, für 100 Millionen Euro renoviert, ist nach fünf Jahren Umbauzeit fertig und Teil eines großen Plans: 2025 trotz Pegida-Makels europäische Kulturhauptstadt werden.

Panorama

Diebstahl Frust im Osten

Diebstahl bleibt ein Dauerärgernis entlang der deutsch-polnischen Grenze. Eine Bäuerin, ein Landmaschinenhändler und ein Tiefbauunternehmer wollen sich nicht damit abfinden.

Erfurter Gutenberg-Gymnasium
Panorama

Gutenberg-Gymnasium Die Bluttat von Erfurt

Vor 15 Jahren erschoss Robert Steinhäuser am Erfurter Gutenberg-Gymnasium 16 Menschen, dann tötete er sich selbst. Was hat sich nach der Tat geändert?

AfD
Politik

AfD Haben sich die Petry-Gegner zu früh gefreut?

Seit Wochen sendet die AfD-Chefin unklare Signale. Jetzt verkündet Frauke Petry: Sie will nicht mehr Spitzenkandidatin sein. Gibt sie auf oder erhöht sie nur den Einsatz im Machtpoker?

Neue Polizistin auf der Insel Hiddensee
Panorama

Hiddensee Das Gesetz sein, wo andere urlauben

Die kleine Insel Hiddensee hat wieder eine eigene Polizistin – wahnsinnig viel wird sie wohl nicht zu tun haben.

„Athena Lemnia“
Literatur

Sachsen Geschichten von missverstandenen Menschen

Drei Busse, ein wütendes Buch, ein Biedenkopf-Tagebuch: Nicht so Neues aus Sachsen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum