Lade Inhalte...
Bernhard Honnigfort
Bernhard Honnigfort

Bernhard Honnigfort schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft.

Jahrgang 1960. Volontierte bei der Emder Zeitung, danach Redakteur bei der Frankfurter Rundschau, ab 1992 von Dresden und Berlin aus Korrespondent für Ost- und Norddeutschland, anschließend Reporter in der DuMont Redaktionsgemeinschaft.

Sächsischer Journalistenpreis für eine deutsch-polnische Grenzreportage, 2009 Journalistenpreis „Rufer“ der IHK Mecklenburg-Vorpommern für Wirtschaftsreportage.

Aktuelle Texte von Bernhard Honnigfort

Nach der tödlichen Messerattacke und den rechtsradikalen Hetzjagden sind auch für Montagabend Demonstrationen angemeldet.

Sachsens SPD fordert die Entlassung des LKA-Mannes. Er hatte offenbar Zugriff auf sensible Daten.

Islam- und Merkelhasser danken allwöchentlich der Polizei in Dresden. Der pöbelnde LKA-Mann ist daher nur Teil einer größeren Katastrophe: der Erosion von Demokratie und Umgangsformen. der Leitartikel.

Nach dem Pegida-Einsatz müssen sich Politik und Behörden des Vorwurfs erwehren, auf dem rechten Auge blind zu sein.

Aygül Özkan soll für die Christdemokraten das Rathaus erobern. Doch ihre Kandidatur ist nun gefährdet.

Die Kritik am Vorgehen der sächsischen Polizei gegen ein TV-Team vom ZDF beim jüngsten Dresden-Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel hält an. Der Sender und Gewerkschaften stellen sich hinter die Journalisten.

Weitere Texte von Bernhard Honnigfort
Prora - Block 1
Panorama

Prora Was tun mit dem Gebäudekomplex aus Nazi-Zeiten?

Hübsche Eigentumswohnungen im hässlichen Nazibau? Dieses Vorhaben könnte platzen: Einer der Investoren, die den „Koloss von Prora“ umbauen wollen, hat Insolvenz angemeldet.

Maischberger
Medien

Medienkritik „Manche alten Formen erzeugen Brechreiz“

Die Menschen setzen Medien zur Steuerung ihrer Gefühle ein. Trotzdem haben sie in Teilen der Bevölkerung ein schlechtes Ansehen. Ein Gespräch mit Politikwissenschaftler Thomas Kliche.

Politik

Ostdeutschland Hasen und Igel in Sachsen

Laut Umfragen reicht es bei der Landtagswahl 2019 nicht mehr für die schwarz-rote Koalition in dem östlichen Bundesland. Die AfD ist zu stark geworden.

Panorama

Schnarchen Ein Scheidungsgrund wird museumsreif

Schnarchen

Es ist die vielleicht größte Plage der Menschheit: Sechs von zehn Männern, vier von zehn Frauen, jedes zehnte Kind, alle schnarchen. Joseph Wirth aus Alfeld hat dem nächtlichen Horror ein Museum gewidmet.

Feminismus

Sexismus Leipzig verbannt sexistische Werbung

Werbung

Die Stadt Leipzig hat beschlossen: Frauenverachtende Plakate sollen aus dem Stadtbild verschwinden, doch so einfach ist das gar nicht.

Felix Klein
Angela Merkel
Politik

AfD Nazi-Montagen aus dem Vogtland

Die sächsische AfD will gegen Geschmacklosigkeiten eines ihrer Kreisverbände vorgehen – mit allen Mitteln.

Dresden
Politik

„Reichsbürger“ Den Staat abschaffen - aber vorher noch sein Geld kassieren

Ein Verein, der einem „Reichsbürger“ nahesteht, will in Dresden bei einem Wettbewerb staatliches Geld abgreifen.

"Wolfsfreie Zonen" im Stadland
Panorama

Wolfsbestand Wölfe „mit der Waffe“ verteidigen?

Gefahr oder Chance für den Tourismus? Die Debatte über die grauen Räuber wird schärfer. Doch wie viele Wölfe derzeit tatsächlich in Deutschland unterwegs sind, ist unklar.

Panorama

Kriminalität Auto weg, Fahrrad weg, alles weg

Diebstähle im deutsch-polnisch-tschechischen Grenzgebiet: Besuch auf einer Bürgerkonferenz.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen