Lade Inhalte...
Bernd Hontschik

Dr. med. Bernd Hontschik, geboren 1952 in Graz, ist Chirurg und Publizist. Bis 1991 war er Oberarzt am Klinikum Frankfurt-Höchst, bis 2015 in seiner chirurgischen Praxis in der Frankfurter Innenstadt tätig.

Seine Doktorarbeit über unnötige Blinddarmoperationen erregte Aufsehen. Er ist u.a. Herausgeber der Taschenbuchreihe „medizinHuman“ im Suhrkamp Verlag, die er 2006 mit dem Bestseller „Körper, Seele, Mensch“ eröffnete.

Für die Frankfurter Rundschau schreibt er regelmäßig die Kolumne „Dr. Hontschiks Diagnose“.

Aktuelle Texte von Bernd Hontschik

Die Deutschen sind Weltmeister im Spenden, aber nicht bei Organen, da sind sie Schlusslicht. Dr. Hontschik redet über Organspenden - und über die Widerspruchslösung des Gesundheitsministers Jens Spahn.

Dr. Hontschik fragt: 20 Prozent mehr Geburten und 20 Prozent weniger Kreißsäle. Wie passt das zusammen?

Dr. Hontschiks Diagnose: Die Gesundheitsideen von Minister Spahn sind nicht mehr als Politik für die Bühne.

Schweigeabkommen und Panikmache - die WHO ist nur noch eine korrupte Lobbyorganisation. Wie konnte das passieren? Die Kolumne.

Die „Flatrate-Mentalität“ der Patienten sei das Problem, sagen Experten - und ignorieren, dass es nicht gelingt, Kranke zielführend zur Behandlung zu lenken.

Chirurgie und Reha-Medizin: Was wirklich hilft, wird nicht bezahlt.

Weitere Texte von Bernd Hontschik
Kolumne: Dr. Hontschiks Diagnose

Medizin David gegen Goliath

Dr. Hontschiks Kolumne: CME, Omniamed und „Mezis“ - ein Kampf um Fortbildungspunkte.

Kolumne: Dr. Hontschiks Diagnose

Sprache Die Gipfel der Wortschöpfungskunst

Gesundheitskarten verschiedener Krankenkassen

Wie die Wahrheit hinter Worten versteckt wird. Was fällt Ihnen beispielsweise zur „elektronische Gesundheitskarte“ ein?

Barmer Ersatzkasse
Gesundheitskarte
Mondlandung
Auge
Multiple Sklerose
Kolumne: Dr. Hontschiks Diagnose

Dr. Hontschiks Kolumne Wes’ Brot ich ess, des’ Lied ich sing

Interessenkonflikte gibt es in jedem Beruf. Sie sind an sich nichts Verwerfliches, solange sie transparent und nachvollziehbar sind. In der Medizin scheinen aber offensichtlich andere Gesetze zu gelten.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen